Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Undichter Trog

12
Zitat von Dorothee am 2. März 2021, 16:52 Uhr

Ich denke ja auch schon länger über eine Pfütze für unseren Garten nach. Deshalb hatte ich mich ein wenig im Netz umgesehen und bin auf das Produkt Bentonit gestoßen.

Hört sich für mich eigentlich ökologisch sinnvoll an. Es gibt es als Granulat, aber auch als fertige Matten.

Vielleicht kennt sich hier ja jemand damit aus?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bentonit

https://www.bentonit.de/mobile/smartphone/produkte/bentonitmatten/bentonitmatte-kleinformat/index.php

Ich liebäugle auch schon ein Weilchen mit einer kleinen (möglichst naturnahen) Tränke für die Igel.... und möchte das eigentlich nicht mit Teichfolie machen.   Auch von der Variante, die Teichfolie dann noch auszubetonieren, bin ich nicht so ganz überzeugt. Das wäre hier eventuell eine Alternative. Lass mal hören, wenn Du hier mehr weißt, bzw. es bei dir ausprobiert hast...

Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die Menge nicht sieht. (Laotse)
Zitat von Kirsten am 2. März 2021, 20:11 Uhr

Raus damit, ist nicht so einfach. Die sind einbetoniert. Dann müsste man alles abbauen. Das Problem bei der Wanne von Bild 1 ist auch, dass ein Ersatz nicht bis hinten an die Wand gehen darf, weil dort noch das Scheunentor vorbeigehen muss. Rausmachen wäre daher für uns die schlechteste Lösung, zu der es hoffentlich nicht kommen muss...

Ich fürchte, wenn man das richtig sauber macht, löst sich die Wanne an manchen Stellen komplett auf. An ausspachteln haben wir auch schon kurz gedacht, aber hält das?

Ich denke auch, wenn Ihr anfangt hier rumzuflicken, schmeißt Ihr gewissermaßen den "Schinken nach der Wurst". Andrerseits, solltet Ihr privat einen Maurer kennen, würde ich schon mal fragen, was er davon hält, hier mit wasserfestem Beton zu "restaurieren". Allerdings wäre auch das  nur eine Zwischenlösung und im Endeffekt keine allzu preiswerte. Die Sicherste und Langlebigste ist auf jeden Fall das, was Frank sagt: Wanne in Wanne.

Vielleicht kann Dich aber auch ein Maurer hinsichtlich dieser Betonit-Möglichkeit beraten... Versuchen würde ich´s auf jeden Fall.

Gsaelzbaer hat auf diesen Beitrag reagiert.
Gsaelzbaer
Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die Menge nicht sieht. (Laotse)

Danke für eure Ideen. Die Wanne-in-Wanne-Lösung wird eher schwierig. Ich hab nochmal genauer nachgesehen und dabei ist mir aufgefallen, dass die Tröge unten nicht ganz gerade sind, sondern leicht gebogen. Diese Bentonitmatten haben mich ehrlich gesagt nicht mehr losgelassen und ich habe dazu viel recherchiert. Wenn ich mal einen Teich baue, dann würde ich mit reinem Bentonit abdichten. Wenn das tatsächlich so funktioniert ist das eine tolle Sache, vor allem weil man dann ja auch Null Plastik verbaut. Der Aufwand lohnt sich aber wohl eher bei größeren Teichen, bei kleinen gingen dann wohl die Matten... wäre auch eine Reduktion von Plastik... aber ich schweife ab... zurück zu den Trögen. Ich habe jetzt jedenfalls mal bei zwei Firmen angefragt, ob man da auch kleinere Mengen dieser Matten bestellen kann, denn einfach so im Baumarkt scheint es die nicht zu geben. Bin auch mal gespannt, was sie kosten sollen, denn Preise standen natürlich auch nirgends... das ist schonmal verdächtig...

Primulaveris und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
PrimulaverisDorothee

Könntest du die Tröge evtl mit Teichfolie füllen? Man misst die Menge, bzw. Länge/Breite mit Bindfäden, die man reinhängen lässt und danach die länge der Fäden misst. Wäre eine Kostengünstige Lösung.

Ansonsten könnte man aus Cortenstahl sich was "schneidern" lassen und ein Wanne in Wanne System anstreben

Primulaveris hat auf diesen Beitrag reagiert.
Primulaveris
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Die Fläche habe ich schon ausgemessen und berechnet. Für beide Tröge zusammen bräuchte man etwa 9 m2 Material.

Ich habe auch schon an Teichfolie gedacht, aber ich fürchte der Untergrund ist zu rau. Das Metall ist ja total porös und scharfkantig. Da sind wahrscheinlich ganz schnell Löcher in der Folie. Unten auf den Boden könnte man eine kleine Schüttung aus Sand machen, aber an den Seiten...

Hm, wenn Du schon Teichfolie in Betracht ziehst, wär natürlich von allem die preiswerteste Variante... aber ein elendes "Gefrieme". Der Untergrund darf bei Folie (sagst du ja selber schon) nicht porös und scharfkantig sein, sonst scheuerst Du Dir die Folie durch. Ausgleichen könntest Du eventuell mit (dünnen) Styroporplatten. Aber alles keine Dauerlösung. Vielleicht ziehst Du doch mal Wanne in Wanne in Betracht. Dass der Boden nicht grade, sondern leicht gebogen ist, dürfte nun nicht ein Riesenproblem sein. Um den Untergrund auszugleichen, gießt Du einfach eine Schicht Beton rein und lässt es aushärten. Und zack, hast Du eine grade Fläche.

Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die Menge nicht sieht. (Laotse)
Zitat von Kirsten am 2. März 2021, 18:34 Uhr

@doro Das schau ich mir mal an. Wenn das funktionieren würde, wäre das natürlich super.

@andreamast Die Tröge sind ziemlich fertig. Sie haben kein Standardmaß, deshalb kann man nichts fertiges kaufen... herstellen lassen wird vermutlich zu teuer. Die Frage wäre auch, wo und aus welchem Material fertigen lassen?

Also, mein Mann hat gesagt, Du solltest zu einem echten Klempner gehen, der sein Brot mit Blecharbeiten verdient (kein "Installateur"), der würde Dir sicherlich neue Wannen einbauen, und das zu einem sicherlich fairen Preis.

Malefiz hat auf diesen Beitrag reagiert.
Malefiz

Hi Kirsten,

ich weiß nicht, ob Du schon eine Lösung gefunden hast... falls ein Klempner und Metall zu teuer ist, fiele mir so eine Art GFK ein, Glasfasergewebe in den Trog legen, und dann mit epoxy  oder 2Komponentenzeug ausstreichen. Ja, ist Kunststoff, und ich weiß auch nicht, wie wasserlöslich doofes Zeug darin ist, oder ob es das auch in Gewässerfreundlich gibt, kommt ja immerhin aus dem Bootsbau. Aber die Tröge bekäme man damit dicht, auch im Eigenbau

Bisher haben wir es noch nicht richtig in Agriff genommen. Gedacht hatten wir an die günstige Lösung mit EPDM-Folie. Die hab ich auch schon hier liegen. Dafür müsste man dann allerdings den Trog mit dünnen Styrodurplatten auskleiden, dann die Folie drüber und diese dann oben fixieren. Wir dachten an einen aufgesetzten Holzrahmen, da wir eh noch ein Gitter drüber machen wollen, damit kein Kind reinfallen kann.

Danke für deine Idee... wir überlegen nochmal.

12
Zur Werkzeugleiste springen