Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Trachtfließband - "Was blüht gerade" im August

Rainfarn - Tanacetum vulgare 

Heimische, krautige  Wildstaude, wurzelt bis zu 90cm tief, bildet starke Ausläufer. Höhe 60-150cm.

Korbblütler, gelbe Blütenknöpfe, blüht von Juli bis September, Fruchtreife August bis Oktober.

Standort: sonnig, humos,  nährstoffreich, nicht zu trocken.

Alle Teile sind giftig! Galt aber auch als Heilpflanze.

Rainfarn-Tee als Pflanzenschutzmittel siehe in:

Blütenbesucher: einige Schmetterlingsarten, auf den Rainfarn spezialisierte Bienen sind die Löcherbienen Osmia truncorum, die Maskenbienen Hylaeus und die Seidenbienen Colletes similis.

Hochgeladene Dateien:
  • 20200803_120725.jpg

Hallo zusammen , wer jetzt einen Teich oder Sumpf hat und seine Blumenwiese richtig gepflegt hat , hat eine grosse Menge an Blütenpflanzen die im August blühen. Zt. remontieren die Stauden auf den früh gemähten Wiesen jetzt.

Jetzt blühen die Wasserminzen , der Blutweiderich , Majoran , der von @doro vorgestellte Rainfarn hat seine Hauptblühte und jede Menge Doldenblüter , Knautien und die Succisa , bzw. Succisella fängt an  . Davon gibt es demnächst mal Fotos.

Hochgeladene Dateien:
  • P1120243.JPG
  • P1120280.JPG
  • P1120299.JPG
  • P1120306.JPG

Bei mir blüht jetzt auch noch sehr ausdauernd der Dost

( Origanum vulgare )

Auch unter anderen Namen bekannt :

wilder Majoran, Frauendost, Berghopfen, Bergwohlverleih, Wohlgemut, Mutterkraut, Lungendost, Gemeiner Dost, Gewöhnlicher Dost

Standort: mager, warm, kalkliebend, Steinbrüche, mager und trockene Wiesen, Böschungen, Hecken, Waldrand

Beim Oregano handelt es sich um eine krautige Heil- und Gewürzpflanze, die eine Wuchshöhe von 20 bis 70 Zentimetern erreichen kann.

Blätter und Blüten sind essbar und als Gewürz in der Küche beliebt.

Oregano ist ein guter Nektarlieferant für viele Bienen ( Wildbienen und Honigbienen), Fliegen und Schmetterlingen ( wie z.B. Großes Ochsenauge, Schachbrettfalter, Kleines Wiesenvögelchen)

Eine tolle Insektenpflanze, die von Juli bis September ausgiebig blüht ! Bei mir wächst der Dost derzeit überall am Rande der Pufferzone.

 

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200806_173154_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20200806_172955_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20200806_173025_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20200806_173625_copy_750x1000.jpg
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Dost, Rainfarn, Wegwarte, Flockenblume, Labkraut, Hornklee, Ochsenzunge, Färberkamille, Kratzdiestel, Schafgarbe, Sedum, Sempervivum und mein nicht heimisches Delosperma.

um ein paar aufzuzählen.

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen

Hallo zusammen , die aktuelle Jahreszeit gilt ja ab Ende Juni als die "Trachten arme Zeit" . Das nimmt man einfach so hin , weil das schon sehr lange so propagiert wird. Es gibt hier bei uns sogar Imker , die meinen , dass nach der Obstbaumblüte nichts mehr kommt.

Dabei ist die Trachtenarmut komplett Mensch gemacht. Wie blöd wäre denn Natur und Evolution wenn es eine Massenblüte bis Juni gäbe und danach nichts mehr!

Deshalb sind fast alle Blüten heimischer Wildstauden ab Juni entweder Röhren oder Doldenblüter. Dh. auf nur einem Quadratzentimeter befinden sich zwische 20-100 Blüten. Auf Doldenblüten findet man bis zu 300Blüten auf einer Dolde von 10cm Durchmesser. Die Trachtenarmut kommt ausschliesslich durch Mäh und Ordnungswut und durch die Industrielle Landwirtschaft. Richtig gemähte Wiesen und Wegesränder und Brachflächen , so denn es sie noch gäbe, könnten locker die Blütenmenge der Obstbaum und Frühlingsblüte kompensieren. Ausserdem können fast alle heimischen Wildstauden remontieren. Dh. sie kommen ein zweites Mal zur Blüte , wenn sie Ende Juni-Juli gemäht werden.

Deshalb ist es wichtig möglichst viele heimische Wildstauden , die ab Juli blühen im Garten zu haben. Zum einen um zu zeigen wie vielfältig das Blühspektrum nach Juni ist und vor Allem : Der sg. Trachten armen Zeit entgegen zu wirken.

Hochgeladene Dateien:
  • P1120320.JPG
  • P1120330.JPG
  • P1120332.JPG
  • P1120341.JPG
  • DSCN3855.JPG

Wahre Worte, schöne Bilder!

Das habe ich noch zu bieten, aber auch ich muss da noch ordentlich nachlegen!

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_0197.jpg
  • DSC_0220.jpg
  • DSC_0241.jpg

....

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_0276.jpg
  • DSC_0314.jpg
  • DSC_0324.jpg

....

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_0372.jpg
  • DSC_0367.jpg
  • DSC_0365.jpg

....

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_0384.jpg
  • DSC_0379.jpg
  • DSC_0329.jpg
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen