Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Strauchempfehlung gesucht

12

Ooh, was für schöne Bilder, jetzt will ich unbedingt auch einen! 😍 Falls nicht an der Stelle, dann woanders, vielleicht in Terrassennähe.

Danke auch für den Hinweis zur Wuchsgeschwindigkeit! Darf ich fragen, wie alt und groß deiner ca. ist?

Hallo in die Runde. Mönchspfeffer ist schon eine prima Sache. Wir hatten einen im alten Garten und haben den gerade umgesiedelt.
Sieht klasse aus. Ich weiß nicht wie langsam die normalerweise wachsen, unserer muss uralt sein (s. Foto).

Was auch eine tolle Alternative für die Ecke wäre ist eine: Säulen-Felsenbirne.

Die haben nicht nur den Vorteil, dass sie schlank bleiben, super blühen, im Herbst eine superschöne Herbstfärbung bekommen, die Früchte sind essbar (wenn man schnell genug ist und die vor den Vögeln ernten kann). Marmelade oder Likörchen davon ist...leeeecker!

Hochgeladene Dateien:
  • IMAG9582_BURST001.jpg

Oh, ist das ein als Stämmchen gezogener Mönchspfeffer?

An eine Säulenfelsenbirne hab ich tatsächlich schon gedacht, aber ich wollte halt eher was "Neues", und eine Felsenbirne (wenn auch Fruchtsorte A. lamarckii Prince William) steht nur ein paar Meter weiter.

Muss zugeben, so ganz kann ich mich von der Idee einer (Purpur-)Weide an der Stelle noch nicht lösen - besonders, da Markus auf Facebook nochmal bekräftigt hat, dass die durch Schnitt so gut im Zaum zu halten sind... 🤔

Ein neues "Problem" ist jetzt aber, dass meinem Mann im Augenblick die Wildrose mit ihren leuchtenden Hagebutten an der Stelle so gut gefällt, dass er meint, ich soll sie zumindest vorerst noch dort lassen 😆 ... und ich hatte bisher auch noch nicht die Erleuchtung, wohin ich sie umpflanzen könnte.

Ein schwerer Fall! 🙈

tree12 und Mel haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12Mel
Zitat von Tillivilla am 12. September 2020, 21:51 Uhr

Oh, ist das ein als Stämmchen gezogener Mönchspfeffer?

An eine Säulenfelsenbirne hab ich tatsächlich schon gedacht, aber ich wollte halt eher was "Neues", und eine Felsenbirne (wenn auch Fruchtsorte A. lamarckii Prince William) steht nur ein paar Meter weiter.

Muss zugeben, so ganz kann ich mich von der Idee einer (Purpur-)Weide an der Stelle noch nicht lösen - besonders, da Markus auf Facebook nochmal bekräftigt hat, dass die durch Schnitt so gut im Zaum zu halten sind... 🤔

Ein neues "Problem" ist jetzt aber, dass meinem Mann im Augenblick die Wildrose mit ihren leuchtenden Hagebutten an der Stelle so gut gefällt, dass er meint, ich soll sie zumindest vorerst noch dort lassen 😆 ... und ich hatte bisher auch noch nicht die Erleuchtung, wohin ich sie umpflanzen könnte.

Ein schwerer Fall! 🙈

Vielleicht ist das ein Zeichen, die Wildrose einfach an der Stelle zu belassen?

Gsaelzbaer und Mel haben auf diesen Beitrag reagiert.
GsaelzbaerMel

Finde ich auch! Wildrose ist doch perfekt ;-)

Wir haben den Mönchspfeffer schon so übernommen und wollt Ihr mal lachen? Der hatten 2005 einen Schätzwert von 6 Euro!

Deshalb haben wir den mitgenommen. Wir waren zwar nicht sicher ob der das wirklich überlebt, aber unsere Nachfolger im Garten hätten den eh plattgemacht, weil der ziemlich nah an der Laube stand und echt viel Dreck gemacht hat.  Der Stamm war fast schon so, ich habe den nur noch etwas "geformt". Die schneidet man übrigens wie Sommerflieder (also bis auf den Stock zurück) und da wo er jetzt steht, kann er rieseln wie er will!

Falls Ihr Euch mit der Rose doch nicht anfreunden könnt: Es gibt auch Säulenholunder. Holunder ist ein alter "Hausbaum" der Kelten und bringt Glück und Gesundheit ;-) Wir haben einen rotblättrigen (Black Beauty) im Garten. Der wird nicht ganz so groß wie ein normaler und die Blüten sind rosa. Gibt rosa Hugosirup

Mönchspfeffer zurückschneiden? Wir schneiden unseren nie zurück, das braucht es doch gar nicht....

Ist wie beim Sommerflieder: Verjüngen bringt mehr Blüten! Der blüht nur am frischen Austrieb

Muss man natürlich nicht, kann man aber ;-)

Lavendel muss man auch nicht unbedingt schneiden, wenn er aber verholzt, dann blüht er nicht mehr so gut und verkahlt von unten.

In der Natur schneidet den auch keiner...trotzdem kann man es ja machen.

Hmm, ja gut, ich gLaube fast, ihr habt mich überzeugt... dann gebe ich der Wildrose da noch eine Chance. ;-) Ich würde mir halt wünschen, dass sie noch etwas höher wird und üppig genug, um die Ecke optisch zu entschärfen.

Aber ein Mönchspfeffer muss jetzt trotzdem her! 😁

tree12, Evy und Mel haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12EvyMel
Zitat von Tillivilla am 13. September 2020, 22:19 Uhr

Hmm, ja gut, ich glaube fast, ihr habt mich überzeugt... dann gebe ich der Wildrose da noch eine Chance. ;-) Ich würde mir halt wünschen, dass sie noch etwas höher wird und üppig genug, um die Ecke optisch zu entschärfen.

Aber ein Mönchspfeffer muss jetzt trotzdem her! 😁

Hey, zwei sehr gute Entscheidungen... :-)

Mel hat auf diesen Beitrag reagiert.
Mel
12
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen