Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumFlora & Fauna: TiereWeichtiereSchnecken
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Schnecken

VorherigeSeite 7 von 7

Es sind gefühlt Hunderte im Garten unterwegs🙈. Ich habe gelesen, dass einige Arten der Schließmundschnecke sehr gefährdet sind. Aber ich schätze mal, meine nicht😉. Also falls jemand sehr schneckenbewandert ist, kann ich mal noch bessere Fotos zur Bestimmung versuchen....🐌

Ich kannte diese Schneckenart auch bis gerade eben noch nicht! Die sind wunderschön...!

Dankeschön für's Zeigen!

Wenn das wirklich eine gefährdete Art ist, dann musst du gut auf sie aufpassen...auf keinen Fall Schneckenkorn benutzen.

Dorothee hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Marlies am 19. August 2022, 13:41 Uhr

Es sind gefühlt Hunderte im Garten unterwegs🙈. Ich habe gelesen, dass einige Arten der Schließmundschnecke sehr gefährdet sind. Aber ich schätze mal, meine nicht😉. Also falls jemand sehr schneckenbewandert ist, kann ich mal noch bessere Fotos zur Bestimmung versuchen....🐌

Wenn möglich mache Nahaufnahmen vom Gehäuse und von der Gehäuseöffnung.

Dorothee hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
Jedes Mal, wenn ich aus meiner Haustür gehe, grüßen mich meine Moose und lösen ein Lächeln in meinem Herzen aus.

Falls ich morgen welche finde, probiere ich es mal mit ein paar besseren Fotos. (Aber ich gLaube, meine Chancen stehen gut, es ist nass draußen...)🙂

Simbienchen, ich finde die auch echt hübsch.🥰 Und keine Angst, Schneckenkorn hab ich noch niemals benutzt und das kommt mir auch gewiss nie in den Garten.

Wir haben hier auch sehr viele Schnegel (letztes Jahr habe ich zwei in flagranti an einem langen Schleimfaden an unserer Fassade ertappt. Das war interessant, die hatten zur Paarung ein richtiges Knäuel gebildet) und gaaaanz viele Häuschenschnecken. Nacktschnecken sind es dieses Jahr gefühlt nicht so viele, war aber ja auch sehr trocken bisher....

 

Simbienchen, tree12 und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12Dorothee

So, heute sind wieder viele unterwegs. Hier kommen die Fotos. 🙂

Hochgeladene Dateien:
  • 5B2811A4-B62F-4A42-B774-03B23878F54F.jpeg
  • C1C3687C-6F16-4C8B-84B1-8AFB84D9B88E.jpeg
  • A59560F6-B194-4F1F-8454-0BBC2332415B.jpeg
  • F382F283-1C33-4CCB-80FC-FF446FC5A151.jpeg
  • E5095051-F564-4323-9017-A8A63DA49DE5.jpeg
  • 463EF807-9664-4F1C-ABA9-C6FBC2F32136.jpeg
Simbienchen, tree12 und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12DorotheeGsaelzbaer

Wunderschön :verliebt:

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen
Und wärend die Welt ruft ... Du kannst nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung ... Und wenn es nur einer ist... Versuch' es! Sylvia Raßloff

Wirklich wunderhübsch, Deine Schnecken, Marlies! Man lernt immer wieder was Neues dazu hier im Forum, ich kannte diese Schneckenart bisher auch nicht.

Bei uns gab es in der Nacht ein bißchen Regen (leider viel, viel, viel zu wenig) und eben wollte ich eine am Boden stehende Vogeltränke neu befüllen. Dabei habe ich eine ausgewachsene heimische Weinbergschnecke gestört. Natürlich habe ich meine Tätigkeit sofort unterbrochen, als ich sie bemerkte und mich bei ihr für die Störung entschuldigt. Nicht weit von ihr entfernt saß eine weitere Weinbergschnecke, nämlich mitten im kleinen Sandarium und futterte frische Blätter des Roten Seifenkrautes, welches am Rand vom Sandarium steht. Sie mögen zwischendrin auch gerne mal frische Pflanzenteile und nicht immer nur Verfaulendes.

Ich habe mich sehr gefreut, zur Abwechslung wieder heimische Weinbergschnecken vorzufinden und nicht immer nur diese sich explosionsartig vermehrenden Mittelmeerweinbergschnecken....

Die heimischen Weinbergschnecken dürfen sich gerne an jedes frische Blatt jeder beliebigen Pflanze im Garten heranmachen, die würde ich nicht mal vom Salat verscheuchen.

Marlies und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
MarliesDorothee

Nochmal zu den hübschen Schließmundschnecken: Wie ich gerade gelesen habe,  sind sie besonders deswegen von großem wissenschaftlichem Interesse, weil sie auf vergleichsweise engem Raum in großer Artenzahl vorkommen. Populationen kommen manchmal nur an einem einzigen Felsen vor... Hochinteressant!! Sie fühlen sich bei Dir, Marlies, ja anscheinend äußerst wohl und nun trägst Du leider die große Veranwortung, ihr Habitat für sie weiterhin ihren Bedürfnissen entsprechend zu erhalten...   Vielleicht ist Dein Garten ja ihr einziges Habitat in Deiner gesamten näheren Umgebung, wer weiß.... Toll!

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen

Das sieht nach der Gemeine Schließmundschnecke (Balea biplicata) aus.

Klick mich

Simbienchen und Marlies haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenMarlies
Jedes Mal, wenn ich aus meiner Haustür gehe, grüßen mich meine Moose und lösen ein Lächeln in meinem Herzen aus.

Dann wäre sie ja glücklicherweise nicht akut bedroht🙂. Sie war sogar mal Weichtier des Jahres! 🥰

Jetzt bin ich besonders stolz auf die hübschen Tierchen!😉

tree12, Gsaelzbaer und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12GsaelzbaerMichaelSimbienchenDorothee
VorherigeSeite 7 von 7
Zur Werkzeugleiste springen