Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Schaukasten-Informationen

VorherigeSeite 2 von 2
Zitat von Amarille am 1. August 2022, 10:48 Uhr

Wäre es nicht schön wenn wir alle unsere speziellen Nachbarn in ein Gebiet verbringen könnten. Dann würde mich interessieren in wie weit sie sich dann von anderen gestört fühlen würden. Ich könnte da auch einen abgeben.

Ich gLaub fast, meiner würde sich freuen. Mein Mann hatte svhon überlegt, ihm das Laubbläser-Geräusch als Klingelton zu schenken.

Ann hat auf diesen Beitrag reagiert.
Ann

Dein Schaukastenprojekt find ich toll, @yorela! Und ich hoffe sehr, dass es Früchte trägt.

Der Kampf ist mühsam und man fühlt sich sehr allein. Aber unsere Kinder übernehmen unsere Haltung und tragen sie ihrerseits in die Welt.

Ich könnte hier auch frustriert im Kreis spucken - alle neuen Nachbarn, die unsern Hortus so bewundert haben und für die ich mir extra viel Zeit genommen habe, sind nun stolze Rollrasen- und Betonterassenbesitzer. Man fühlt sich wie im falschen Film.

Yorela hat auf diesen Beitrag reagiert.
Yorela
Zitat von Platterbsen-Mörtelbiene am 2. August 2022, 9:01 Uhr

Dein Schaukastenprojekt find ich toll, @yorela! Und ich hoffe sehr, dass es Früchte trägt.

Der Kampf ist mühsam und man fühlt sich sehr allein. Aber unsere Kinder übernehmen unsere Haltung und tragen sie ihrerseits in die Welt.

Ich könnte hier auch frustriert im Kreis spucken - alle neuen Nachbarn, die unsern Hortus so bewundert haben und für die ich mir extra viel Zeit genommen habe, sind nun stolze Rollrasen- und Betonterassenbesitzer. Man fühlt sich wie im falschen Film.

Oh weh, das tut mir leid! Man traut sich offenbar nicht, "aus der Reihe zu tanzen", sondern macht das lieber so, wie "alle" es machen, wie es seit Generationen üblich ist und wie man gLaubt, daß der eigene Nachbar es erwartet. Obendrein muß es heutzutage "pflegeleicht" sein... also möglichst clean. Eigentlich komisch, denn durch die Pandemie und Sparzwänge hat der Garten für die meisten Leute ja einen anderen Stellenwert bekommen. Und eigentlich will sich ja auch  jeder ganz "individuell" präsentieren. Trotzdem wird es letztendlich ein Garten von der Stange.

Für uns hier ist es immer noch ein weiter und sehr mühsamer Weg, in den Köpfen der Gesellschaft etwas zum Positiven hin zu verändern.

Wir hatten am Wochenende Besuch und dieser meinte sehr anerkennend, bei uns wäre ja jedes Fitzelchen für eine Begrünung genutzt worden und man fotografierte das Hortus-Schild. Von Markus Gastl oder der Hortus-Bewegung hatte man noch nie vorher gehört....

Heute morgen hab ich mich echt riesig gefreut: Unsere Nachbarin hat ihrem Sohn (kommt jetzt in die 2. Klasse) den Text vom Schaukasten vorgelesen. Das wäre so toll, wenn der "Stöpsel" mit der Zeit sensibel für das Thema werden würde, denn er wird ziemlich sicher die Baufirma seines Vaters übernehmen, wenn er groß ist. Liegt ihm einfach im Blut, der steuert jetzt schon den Bagger besser als manch Erwachsener. Wenn er jetzt noch lernt, Baumaßnahmen auch aus dem Blickwinkel des Naturschutzes zu betrachten, wäre das super.

Simbienchen, tree12 und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12KirstenDorotheeGsaelzbaerAmarille
VorherigeSeite 2 von 2
Zur Werkzeugleiste springen