Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Obstbaumschnitt

VorherigeSeite 2 von 2
Zitat von am 7. Februar 2022, 19:06 Uhr

Du machst alles weg was oberhalb der Mitte von einem Seitenzweig ist. Also ein Seitenzweig von der Seite gesehen das was an den oberen 180° wächst.

Hmm, da bin ich jetzt nicht ganz sicher, wie das gemeint ist...

Aber ich hab Oeschberg gegoogelt und da kam dieses Büchlein "Obstbaumschnitt in Bildern" – das hab ich ja sogar! *irgendwo* Das wurde mir mal geschenkt, leider als die Schnittsaison gerade durch war. Und nun hab ich das zwei Jahre oder so vergessen...

Sollte ich alle Blütentriebe entfernen, oder kann/darf der Baum schon ein, zwei Äpfel machen?

P.S.: Hab noch mal ein bißchen gelesen und festgestellt, daß der Oeschbergschnitt mit 3-4 Leitästen arbeitet – ich habe aber 6 Äste. Bedeutet das, daß ich eigentlich noch zwei Äste kappen müsste?

»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Ich grätsch auch nochmal rein Philipp.

Schau, so in etwa, ein Ästchen mehr oder weniger ist dabei völlig schnuppe, es ist ja keine Wissenschaft und solls auch nicht sein ;-)

Hab das jetzt echt mit null Zeichenbegabung gemacht, nur mal so auf die Schnelle, vielleicht weißt du in Etwa was damit gemeint ist :-)

Die vier Leitäste sollten schön um den Stamm herum verteilt sein. 6 gehen sicher auch! Aber irgendwann haben 2,3 Äste das nachsehen und sind viel dünner als die anderen, der ganze Baum bleibt kleiner!

Je höher der Baum wird, desto mehr "Pseudoleitäste" kommen weiter oben am Stamm natürlich dazu. Die wachsen aber nicht so stark wie die 3 unteren! Es soll alles, wenn es die Natur gattlich vorgibt, wie ein Schirm sein. Alles schön versetzt zueinander, also keine (Pseudo)Leitäste direkt übereinander. Eon kontrolliertes Durcheinander könnte mans auch nennen.

Rot heisst CUT

Wenn du dich nicht recht ranwagst, machen wir nen Kaffeedate draus ;-)

Dorfgärtner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorfgärtner
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

ein zwei Äpfel wenn sie gerade ganz außen am Ast hängen sind natürlich ok. Viel mehr werden es wahrscheinlich eh nicht.

Dorfgärtner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorfgärtner

Vielen Dank für die Zeichnung, @gsaelzbaer! Ich werd mich da mal reinfuchsen und gucken, was ich an dem Baum machen kann/muß. Dabei ist er ja doch noch so klein... ;-)

Gsaelzbaer hat auf diesen Beitrag reagiert.
Gsaelzbaer
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

keine Panik. Mit dem schneiden bist du in 2 Minuten fertig. Wie du sagst - er ist ja noch so klein. Und du schneidest ihm ja nur ganz ganz wenige kleine Äste ab.

Viel falsch machen kannst du auch nicht. Einfach wie auf der Zeichnung alles was nach innen wächst weg.

Wenn du nur das machst ist schon mal alles gut und nix gravierendes falsch gemacht. Und eh nix was du nicht die nächsten 2 Jahre noch korrigiren kannst.

Lass ein bißchen Fruchtholz stehen - man ist ja auch schwer neugierig wie die Äpfel schmecken...

Dorfgärtner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorfgärtner
Zitat von Gsaelzbaer am 8. Februar 2022, 5:22 Uhr

 

Reissen nur im Juni!

;-)

geht im Mai auch

Dorfgärtner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorfgärtner
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Fitzchen, das stimmt so nicht ganz!

Erstens heissts ja JUNIRISS, also - Mai, ähähhh

Erst im Juni(Mitte) wächst der Baum nicht mehr wirklich und steckt seine Kraft nur noch in die Früchte und DA sollte das passieren, genau aus dem Grund

Dorfgärtner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorfgärtner
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Es ist schon eine Wissenschaft für sich

Ich werde wohl für einen anderen, großen alten Apfelbaum einen Baumschullehrer kommen lassen, der dem einen Erhaltungsschnitt angedeihen lassen soll. Ich werd mir bis dahin überlegen, was ich schneiden würde und dann checke ich das mal mit dem Fachmenschen zusammen. Geht ja in 3 Minuten.

Dorothee und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
DorotheeGsaelzbaer
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster
Zitat von Gsaelzbaer am 12. Februar 2022, 8:35 Uhr

Fitzchen, das stimmt so nicht ganz!

Erstens heissts ja JUNIRISS, also - Mai, ähähhh

Erst im Juni(Mitte) wächst der Baum nicht mehr wirklich und steckt seine Kraft nur noch in die Früchte und DA sollte das passieren, genau aus dem Grund

ich orientiere mich da bei Dominik Schreiber, der hat ne große Obstbaumschule im Weinviertel und einiges an YT Videos

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Malefiz am 12. Februar 2022, 8:43 Uhr
Zitat von Gsaelzbaer am 12. Februar 2022, 8:35 Uhr

Fitzchen, das stimmt so nicht ganz!

Erstens heissts ja JUNIRISS, also - Mai, ähähhh

Erst im Juni(Mitte) wächst der Baum nicht mehr wirklich und steckt seine Kraft nur noch in die Früchte und DA sollte das passieren, genau aus dem Grund

ich orientiere mich da bei Dominik Schreiber, der hat ne große Obstbaumschule im Weinviertel und einiges an YT Videos

DER ist auch echt klasse, keine Frage.

Aber du weißt doch, 3 Gärtner - 5 Meinungen und das ist auch gut so, sonst würde es ja langweilig wenns ein Schema "F" gäbe.

Mü hat auf diesen Beitrag reagiert.
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
VorherigeSeite 2 von 2
Zur Werkzeugleiste springen