Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Obst haltbar machen für den Winter

Guten Morgen,

ich bin aktuell wieder am Zwetschgenmus einkochen. Meine Zwetschgen sind leider die einzigen, bei denen sich das dieses Jahr rentiert. Äpfel hängen dafür dieses Jahr definitiv nicht genug am Baum, aber der Zwetschgenbaum hängt (wenn auch nicht so wie letztes Jahr) voll genug.

Was macht ihr denn sonst noch, um das Obst zu konservieren?

Zwetschgenmus ist ja recht einfach und dankbar.

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen

Letztes Jahr haben wir für zwei Personen etwa 200 Gläser eingekocht, dieses Jahr fehlen uns dafür auch späte Äpfel und Quitten. Die hatten wir einfach in Stücke geschnitten und im Glas im Dampfgarer eingemacht. Das ist recht schnell gemacht und schmeckt immer lecker. Ich werde das heute noch mit den Mirabellen machen, die werden super so.

Am Einmachen im Dampfgarer liebe ich, dass man auch unter 100°C einkochen kann. Dann zerfällt das Obst nicht so zu Pampe, sondern hat Biss.

Hat jemand von euch tolle Buchempfehlungen zu Einmach- Büchern ?

Wo auch mal ein paar außergewöhnliche Rezepte drinstehen?

Pikantes Eingelegtes ...?

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Bei mir ist das immer mein Standardrezept "Quer durch den Garten" alias "Ich nehm was anfällt". Die Klassiker sind:

Obst:

  • Apfelmus oder Apfel in Stücke.
  • Quitte in Stücken mit 1EL Zucker je Glas.
  • Mirabelle auch einfach mit Wasser aufgießen und wenig Zucker dran.
  • Birne oder Apfel als Mus mit Holunderbeeren (Holunder nicht komplett mitkochen, sonst manscht er so)...
  • Zwetschge in Hälften
  • Sauerkirsche entsteint

Gemüse (immer mit 2EL Balsamicoessig wegen Geschmack und Haltbarkeit):

  • Gelbe Beete mit saurem Apfel, Zwiebel und Rosmarin, wahlweise auch Bohnenkraut und Chilistückchen dazu.
  • Zucchini nur mit scharf und Zwiebel.  Wahlweise mit Karotte gemischt.

Kommentare sind geschlossen.