Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Mein Garten am Hang

Ich habe das schöne Wetter diese Woche genutzt und ein bisschen am Teich gewerkelt.
Auf der Holzkiste mit dem Lehm-/Sandgemisch gibt es nun noch ein paar Nisthilfen. Die habe ich zusammen mit den Jungs aus alten Übertopfen und getrockneten Stängeln vom Zierlauch und Liebstöckel gebastelt. Im Moment liegt die Plexiglasscheibe noch provisorisch zur Abdeckung drauf. Die muss am Wochenende noch zurechtgeschnitten werden. Und dann hatte ich endlich eine Idee, wie ich bei mir im Garten den Insekten markhaltige Stängel anbieten kann. Am Zaun zum Nachbarn wollte ich sie nämlich nicht befestigen. In unserer Scheune lag noch dieser große Lochziegelstein rum. Den habe ich genommen und die Stängel reingesteckt. Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob ich ihn an der Stelle stehen lasse oder nochmal verrücke.

 

Hochgeladene Dateien:
  • E7757294-8136-4B03-9FFC-2AF81DCB180D.jpeg
  • 2DDE051A-6226-42A9-AC08-0B6F55EA66D6.jpeg
  • 64285584-9857-49CD-9882-A8697E6CE4D3.jpeg
Gsaelzbaer hat auf diesen Beitrag reagiert.
Gsaelzbaer

Huch, zwei Deiner Bilder stehen auf dem Kopf...

Das mit den markhaltigen Stengeln wird so wohl nicht funktionieren.. die Bienen halten Ausschau nach anderen Strukturen, nämlich einzeln stehenden Stengeln. Von den Wildbienenexperten wird ein Abstand von 50 cm empfohlen, wenn man die Stengeln einzeln z. B. am Zaun oder am Balkongeländer befestigt.

Zur Werkzeugleiste springen