Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Küchen"abfälle" als Dünger

12
Zitat von Yorela am 3. März 2019, 11:03 Uhr

Eierschalen:

Da Eierschalen sehr langsam verrotten, trockne ich die Schalen und zermahle sie dann in der Kaffeemühle. Diesen feinen Kalk verteile ich dann im Hortus (z.B. Kalkmagerbeet, Pflanzen, die kalkliebend sind, auf dem Kompost, wenn viel Nadelholzschredder von meinen drei Fichten anfällt und unter die Fichten selbst)

Ich mörsere meine auch, nachdem ich sie getrocknet habe. Kaffeemühle habe ich nicht. Ich nehm ne runde Edelstahlschüssel und nen großen Schöpflöffel. - Und ja, Kaffeesatz schimmelt echt schnell. Ich bring den deswegen echt immer recht schnell raus.

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen
Zitat von Yorela am 3. März 2019, 11:00 Uhr
Zitat von Robert am 3. März 2019, 9:49 Uhr

Was ich aber nicht verstehe, warum trocknen? Im Beet ist es doch auch feucht. Wenn ich den direkt aus dem Trester verarbeitet, dürfte das doch keine Rolle spielen

Ich habe selten ein Produkt gesehen, das so schnell schimmelt wie Kaffeesatz. Daher trockne ich den auch. Der schafft es bei feuchtem, aber nicht nassen Klima, auch auf dem Beet anzuschimmeln. War er einmal trocken, passiert das - zumindest bei mir - nicht

OK danke @yorela dann werd ich das mal ausprobieren

Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.
12
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen