Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kräuter ernten und trocknen

Hallo zusammen,

Gibt es im Forum schon dieses Thema? Wie trockne ich Kräuter? In meinem Fall: Thymian, Oreganum, Salbei, Rosmarien, Pfefferminze, Lavendel. Gibt es zu jeder Pflanze einen bestimmten Schnittzeitpunkt, zu dem der Geschmack am intensivsten ist?

Vielleicht könnt ihr mir ja einen Link schicken.

Guten Morgen, Doro...

Nein, dieses Thema gibt es noch nicht...

Gute Idee...

Wäre das dann nicht ein Thema für dich , um es auszubauen und hier weiter darüber zu informieren? ( Lieb frag..) 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Ok, ...... muss mir dann aber erstmal vernünftige Quellen suchen, will ja nix falsches schreiben. Meinst du @simbienchen,  "Kraut und Rüben" wäre hilfreich?

Wenn in Kraut & Rüben etwas zu diesem Thema steht, kannst du das natürlich auch dafür nutzen...Quellenangabe nicht vergessen ;-)

Ansonsten Bibliothek, Selbstversorgerquellen im Internet ( die haben auch immer gute Ideen)...

Vielleicht hat auch jemand schon tolle Buchempfehlungen, die er gerne hier teilen möchte...?!

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Die meisten Kräuter sammelt man zur Mittagszeit, dann sind die ätherischen Bestandteile am höchsten. Bündeln. und dann an einem trockenen dunkleren Ort aufhängen zum Trocknen. Oder man hat einen Trockenautomaten /Dörrofen, dann flächig ausstreuen und 24 Stunden der Wärme aussetzen.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Eine schöne Möglichkeit sind auch Kräuteröle. Die Kräuter vollständig mit Öl bedecken (Schimmelgefahr). Holzige Kräuter, z.B. Salbei oder Rosmarin, vorher etwas andrücken. Nach paar Wochen durch einen Kaffeefilter abgießen.

Pesto - ursprünglich nur aus Basilikum hergestellt - ist auch eine feine Sache. Geht natürlich auch mit anderen Kräutern. Pinienkerne oder Nüsse mit rein. Parmesan und/oder Pecorino.

Jetzt habe ich Hunger....

born to bee wild and free

Moin!

Also ich mach das auch mit nem Dörrautomat. Das geht ratz fatz.

2-3h bei ca.45 Grad

Ich nehme dann die Moulinette und mahle es klein.

Nun mit 1-2 Päckchen Salz mischen, je nach Kräutermenge und Geschmack, und fertig ist das Kräutersalz fürs ganze Jahr. Ich würde auch Mittags ernten, auch weil die Kräuter dann richtig trocken sind.

Gruss

Magnus

...und dann gibts ja noch, wer mag, die Extraktion in Alkohol.

Natürlich nur aus medizinischen Gründen, nur äußerlich und jeder nur einen winzigen Schluck

oder so ähnlich...

born to bee wild and free

Kräuter sollte man immer dunkel und unter 50°C trocknen, dann behalten sie am meisten Farbe und Aroma. Auch die Lagerung sollte nicht zu warm und lichtgeschützt sein. Sehr gut funktioniert das Trocknen mit Majoran, Beifuß, Thymian, Rosmarin, Oregano, Salbei, Minzen, Zitronengras und Zitronenverbene. Bei Dill, Petersilie, Kerbel, Schnittlauch, Bärlauch und Estragen bevorzuge ich das Einfrieren, denn trotz sachgemäßer Trocknung und Lagerung verlieren diese Kräuter sehr schnell an Geschmack. Auch Bohnenkraut friere ich lieber ein, das funktioniert aber auch noch einigermaßen, wenn es getrocknet wird.

Das sind die Erfahrungswerte, die mir gerade spontan eingefallen sind, ihr könnt die Liste gerne weiter ergänzen ;-)

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen