Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kleine Teiche / Feuchtbiotope

Ich habe heute meinen Miniteich neu eingerichtet. Die Teichwanne hatte eine undichte Stelle und so konnte das Wasser immer entweichen. Somit habe ich jetzt noch eine Teichfolie reingelegt und hoffe nun, dass daraus ein schöner kleiner Biotop entsteht.

Jetzt brauch ich mal eure Hilfe. Welche Wasserpflanzen setze ich am besten rein, damit das Wasser auch klar bleibt.

Ich habe jetzt ein wenig Wasser aus dem Bach hineingegeben und hoffe nun, dass sich der Rest durch den angekündigten Regen füllt.

Wie ist das im Sommer? Muss ich für Schatten sorgen, damit sich das Wasser nicht zu sehr erhitzt? Ein paar hohe Stauden davor pflanzen ?

Hochgeladene Dateien:
  • 20190324_180253-400x300.jpg

Hallo,

ich würde dem Teich (schätze er hat so 100 Liter?) auf alle Fälle viel Schatten geben. Wenn er volle Sonnen bekommt, wirst du mit sehr warmen Wasser und auch veralgtem Wasser zu kämpfen haben. Ein kleiner Teich macht mehr arbeit, als ein großer. Im Großen wird das System auf Dauer stabiler sein, als im Kleinen. Die Erfahrung hab zumindest ich gemacht. Sei es mit Teichen, oder Aquarien.

Du musst halt auch darauf achten, dass die Uferbepflanzung nicht irgendwann in den Teich wächst. Die Pflanzen werden dir den Teich sprichwörtlich leersaufen. Das hatte ich bei meinem 8m³ Teich so.

Dein Teich schaut richt gut aus, gefällt mir sehr.

Hallo Ecki,

ja, 120 Liter-Wanne.  Aber durch die Folie wird etwas an Volumen verlorengehen. So eng anliegend konnte ich sie nicht hineinlegen.

Hm,  die Algen werden wohl kommen, da scheint den ganzen Tag die Sonne drauf. Muss mal schauen, was ich da am besten vorpflanze.  Bin für Ideen offen ... ;-)

 

denk es kommt auch bisschen darauf an, was du im Umfeld von dem Teich geplant hast. So 2-3 dichtwachsende Sträucher in südwestlicher Richtung ausgerichtet würden schon helfen.

Bei meinen Pfützen hab ich die Erfahrung gemacht, das Kies 16-32 Körnung, gut ist, das Wasser klar zu halten. In Pfütze zwei hab ich Fieberklee in einem Topf stehen, aber kein Teichtopf, weil, die lassen zwar Wasser durch, aber auch das Pflänzchen kann auf Reisen gehen. Wenn das Gewässer tief genug ist, dann es in einen Eimer positionieren, da wird auch gefiltert.
In Pfütze 4 habe ich Baldrian, Wasserdost und Blutweiderich offen ein gepflanzt, weil das soll schön dicht werden. Auch da ist das Wasser schon klar, weil Teicherde mit grob Anteil drin ist. Außen herum werden ich höhere Stauden auf der westlich Seite setzen setzen, das da auch Schatten ist.

Bzw. Ich habe am Samstag schon 3 verschiedene Sorten von Blutweiderich (Zuchtform) gesetzt, weil diese mehr Horstartig bleiben sollen. Hinterhalb kommt dann noch eine Reihe Kandelaber-Ehrenpreis, weil dieser nicht so Schnecken anfällig ist. Und da dieser zwischen 120 und 150cm hoch werden soll, Ist dann nur Mittags Sonne drauf, für ca. 2-3 Stunden.

Und @ecki , eine Pfütze zum Wassertanken ist kein Teich. Wenn man Wasserlinsen aus bringt, ist den ganzen Tag das Wasser beschattet und Algen eher weniger. Aber wer mag schon ständig Wasserlinsen haben.

Zitat von Malefiz am 25. März 2019, 6:38 Uhr

Und @ecki , eine Pfütze zum Wassertanken ist kein Teich. Wenn man Wasserlinsen aus bringt, ist den ganzen Tag das Wasser beschattet und Algen eher weniger. Aber wer mag schon ständig Wasserlinsen haben.

Blos keine Wasserlinsen, das ist eine riesen Sauerei und die kriegst nicht mehr los. Dann lieber Froschbiss oder Muschelblume

Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.
Zitat von Simbienchen am 24. März 2019, 18:48 Uhr

Jetzt brauch ich mal eure Hilfe. Welche Wasserpflanzen setze ich am besten rein, damit das Wasser auch klar bleibt.

Ich würde auf jeden Fall Wasserpest reinschmeißen (gar nicht einpflanzen) die entzieht dem Wasser extrem viel überschüssige Nährstoffe was den Algenwuchs vermindert.

Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.
Zitat von Robert am 27. März 2019, 8:23 Uhr
Zitat von Malefiz am 25. März 2019, 6:38 Uhr

Und @ecki , eine Pfütze zum Wassertanken ist kein Teich. Wenn man Wasserlinsen aus bringt, ist den ganzen Tag das Wasser beschattet und Algen eher weniger. Aber wer mag schon ständig Wasserlinsen haben.

Blos keine Wasserlinsen, das ist eine riesen Sauerei und die kriegst nicht mehr los. Dann lieber Froschbiss oder Muschelblume

Oft bei gekauften Wasserpflanzen dran, kommste nicht aus

Zitat von Malefiz am 27. März 2019, 8:32 Uhr

Oft bei gekauften Wasserpflanzen dran, kommste nicht aus

Doch einfach sauber abspülen, ist im Aquaristik-Bereich nicht anders. Oder in stark kohlesäurehaltiges Mineralwasser legen. Das verwendet man in der Aquaristik eigentlich gegen Schnecken und anderes unerwünschtes Getier. Hab aber die Erfahrung gemacht, dass Wasserlinsen das auch nicht wirklich mögen :-)

 

Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.
Zitat von Robert am 27. März 2019, 8:26 Uhr
Zitat von Simbienchen am 24. März 2019, 18:48 Uhr

Jetzt brauch ich mal eure Hilfe. Welche Wasserpflanzen setze ich am besten rein, damit das Wasser auch klar bleibt.

Ich würde auf jeden Fall Wasserpest reinschmeißen (gar nicht einpflanzen) die entzieht dem Wasser extrem viel überschüssige Nährstoffe was den Algenwuchs vermindert.

Soweit ich weiß ist Wasserpest, wie der Name schon sagt, die totale Pest und nicht zu empfehlen.

https://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Hiltrup/3193418-Hiltruper-See-Kampf-gegen-die-Wasserpest

 

Liebe Grüße

Tobi

Kommentare sind geschlossen.