Forum

Quelle: Mr. Stampfer

Hallo zusammen,

Ihr befindet Euch hier im alten Forum. Dies bleibt als Archiv weiterhin bestehen. Ein Login und schreiben ist jedoch nicht mehr möglich. Wir haben mit unserem neuen Forum ein tolles neues Zuhause für uns geschaffen. 

Euer Hortus-Netzwerk-Team

 

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ingwer anbauen im Garten

VorherigeSeite 2 von 2

zwei Wochen später hat er sich echt schon gut entwickelt und legt jetzt richtig los! Das breitblättrige ist Kurkuma

Hochgeladene Dateien:
  • SAM_2986.JPG
Simbienchen, Gsaelzbaer und Oostfreesen Jung haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenGsaelzbaerOostfreesen Jung

Ich versuchte es schon zwei Mal. Nächstes Jahr halte ich mich an die Anleitungen in diesem Thread. Mal schauen!

Zitat von Ann am 13. April 2023, 20:45 Uhr

Ich versuchte es schon zwei Mal. Nächstes Jahr halte ich mich an die Anleitungen in diesem Thread. Mal schauen!

Was hat denn bei dir nicht geklappt? Für mich es auch das erste Mal.

Die Blätter erscheinen mir in der Tat sehr sonnenempfindlich. Vorgestern habe ich sie einfach ein wenig weiter nach rechts geschoben auf der Fensterbank damit sie etwas mehr von der Abendsonne (Westfenster) abbekommen. Und jetzt sehen die Blätter die direkt an der Scheibe waren fast aus wie verbrannt.

Im Abgleich mit den Anleitungen hier denke ich, dass ich die Knollen nicht tief genug setzte. Letztes Jahr sind die Blättchen nach 4cm eingegangen. Dieses Jahr gab es gar keine.

@ann1981 Daran kanns nicht liegen. Meine liegen quasi an der Oberfläche, die Rhizome schauen oben raus.

Das war bei meinen auch so + durchsichtige Abdeckung, die täglich gelüftet wurde, feucht gehalten, 4-6 Wochen gewartet. Ob es direkt auf der Heizung zu warm war? Geschimmelt ist nichts.

Bei mir sind weder Ingwer noch Kurkuma, welche ich letztes Jahr im Herbst aus dem Gewächshaustunnel in den Wintergarten geholt habe, bis jetzt ausgetrieben. Wahrscheinlich zu kalt oder sie haben das Umsetzen nicht vertragen....

Weiß nicht, ob noch was kommt, wenn es wärmer wird. Einige Knollen sind noch recht fest und scheinen noch zu leben....mal abwarten.

Ich hatte die Hoffnung, dass ich sie damit etwas mehr an unsere Wintertemperaturen gewöhnen kann.

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Gerade habe ich überlegt ob man die Rhizome vor dem Einpflanzen über Nacht in Wasser legen sollte. Zumindest die, die man im Supermarkt kauft liegen bestimmt schon einige Wochen ohne Erde.

Andere Geophyten wie Tulpen oder Dahlien sollte man nach dem Einsetzen ja auch gründlich wässern.

Die Versuchsanstalt in Bamberg hat herausgefunden, dass die Bodentemperatur nicht unter 13° fallen darf.

@simbienchen mal messen?

Dann überlege ich noch: Wenn Ingwer im tropischen Regenwald wächst kommt Kalk dort ja nicht vor. Vielleicht besser mit Regenwasser gießen?

Simbienchen, Dorothee und Ann haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenDorotheeAnn

Die Versuchsanstalt in Bamberg hat herausgefunden, dass die Bodentemperatur nicht unter 13° fallen darf.

@simbienchen mal messen?

Gute Idee 👍👍

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

wächst und wächst und wächst....

(siehe Meterstab rechts)

Hochgeladene Dateien:
  • SAM_3005.JPG
Ann hat auf diesen Beitrag reagiert.
Ann
VorherigeSeite 2 von 2

Kommentare sind geschlossen.