Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumFlora & Fauna: TiereNutztiereHühner-Rassen
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hühner-Rassen

VorherigeSeite 2 von 2

Wir wollen ja auch irgendwann, sobald wir "dürfen", in die Hühnerhaltung einsteigen. Daher meine bewusst etwas provokante Frage. Es gibt ja scheinbar ein paar als "anfängertauglich" eingestufte Rassen. Gleichzeitig dürfte jeder Interessent seine Vorstellungen davon haben, was ihm wichtig ist. So wahnsinnig groß ist die Auswahl an Hühnerzüchtern hier in der Gegend nicht. Einmal für ein paar Hühner durchs halbe Land fahren, finde ich allerdings auch nicht erstrebenswert (bei den derzeitigen Kraftstoffpreisen schon mal gar nicht). Insofern sehe ich mich in der Position, dass ich zwar Wünsche haben kann, aber bekomme ich diese Hühner dann hier? Muss ich sehen. Ich finde optisch die Gestreiften toll. Amrocks oder Deutsche Sperber z.B. Aber die erfüllen nicht unbedingt meine anderen Wünsche.

Ich danke euch auf jeden Fall für die Argumente pro gefährdete Rasse, denn diese Aspekte hatte ich noch nicht so deutlich auf dem Schirm.

Kommt Zeit, kommt (hoffentlich) Huhn.

Dorfgärtner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorfgärtner

Möchte hier eigentlich niemand ein paar Hühner von "Rettet das Huhn" aufnehmen? Ob die jetzt für Anfänger so gut geeignet sind, weiß ich natürlich nicht, aber man wird vom Verein ja auch gut beraten, wenn man möchte. Damit unterstützt man zwar nicht die Erhaltung alter Rassen, schenkt aber ein paar ausgebeuteten Gefängnishühnern, die keinen richtigen Boden unter den Füßen und kein Sonnenlicht kennen, ein normales und schönes Hühnerleben.

Der Verein kann immer nur soviele Hühner retten, wie er im Vorfeld Zusagen von Unterstützern bekommt. Manchmal suchen ja auch Bio-Bauern direkt nach Leuten, die ihre Legehennen aufnehmen möchten, wenn sie für den Betrieb nicht mehr so richtig taugen.

Möchte hier eigentlich niemand ein paar Hühner von "Rettet das Huhn" aufnehmen?

 

Das sind aber oft Hybrid-Hühner. Nur Legeleistung.

So leid mir die Tiere tun, sie sind Teil des Problems. Und nicht Gegenstand in diesem Thema! Hier ging es mir um Rassehühner.

 

Simbienchen und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenGsaelzbaer
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Bounty am 11. März 2022, 19:57 Uhr

Wir wollen ja auch irgendwann, sobald wir "dürfen", in die Hühnerhaltung einsteigen. Daher meine bewusst etwas provokante Frage. Es gibt ja scheinbar ein paar als "anfängertauglich" eingestufte Rassen. Gleichzeitig dürfte jeder Interessent seine Vorstellungen davon haben, was ihm wichtig ist. So wahnsinnig groß ist die Auswahl an Hühnerzüchtern hier in der Gegend nicht. Einmal für ein paar Hühner durchs halbe Land fahren, finde ich allerdings auch nicht erstrebenswert (bei den derzeitigen Kraftstoffpreisen schon mal gar nicht). Insofern sehe ich mich in der Position, dass ich zwar Wünsche haben kann, aber bekomme ich diese Hühner dann hier? Muss ich sehen. Ich finde optisch die Gestreiften toll. Amrocks oder Deutsche Sperber z.B. Aber die erfüllen nicht unbedingt meine anderen Wünsche.

Ich danke euch auf jeden Fall für die Argumente pro gefährdete Rasse, denn diese Aspekte hatte ich noch nicht so deutlich auf dem Schirm.

Kommt Zeit, kommt (hoffentlich) Huhn.

Erkundige dich mal, wo der nächste Hühnerzuchtverein in deiner Nähe ist. Die haben auch Brutmaschinen und können dir deine jeweilige Wunschrasse ausbrüten lassen. Vielleicht kannst du darüber auch die Eier beziehen. In den Vereinen kommen viele Kontakte und Möglichkeiten zusammen....

Gsaelzbaer und Bounty haben auf diesen Beitrag reagiert.
GsaelzbaerBounty
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Die Batteriehühner, arme Teufel, sind NICHTS für Anfänger!

Zudem, auch wenn Hochleistungshybriden, oft so ausgemergelt dass du da nicht mehr viele Eier erwarten kannst, von den Tirarztkosten mal ganz abgesehen, Ausfälle hast du dann aber immer noch.

Solche Aktionen sind reiner Idealismus und liebe zum Huhn als Lebewesen ansich. Ich sehe das kritisch....

Halte selber Hühner, dann kaufst du keine Eier mehr. Das sind dann wiederum Eier die nicht SO produziert werden müssen, auch das ist Tierschutz, der bessere, wie ich finde.

Such dir Hühner aus die deinen Erwartungen in etwa entsprechen, zu jeder Rasse gibt es Züchtlisten die sich ganz einfach "ergoogeln" lassen. Vielleicht findest du 4,5 Rassen die deinen Ansprüchen recht nahe kommen und dann suchst du einen möglichst nahen Züchter. Hühnerkauf ist wirklich kein Hexenwerk, die Haltung auch nicht ;-)

Ein Tipp, manche Händler "vertreiben" auch mehrere Rassen, alle sind geimpft(Plicht!) und du kannst dir einen bunten Mix aus allen kaufen?! So mach ich das neuerdings immer ;-)

 

Simbienchen und Dorfgärtner haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenDorfgärtner
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
VorherigeSeite 2 von 2
Zur Werkzeugleiste springen