Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Garten über der Aue

Eine Feige ist als Spalier am Holzschuppen vorgesehen. Rose oder Heckenkirsche klingen gut an der Stelle. Liguster ist hier nicht so beliebt.

Hier kommen noch die versprochenen Fotos des ganzen Gartens.

Hochgeladene Dateien:
  • F462F218-C6C0-4253-92CE-A91C41C110E9.jpeg
  • 4CB1C60F-0BB5-45FE-A0BF-929A1A5C5831.jpeg
Simbienchen und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenGsaelzbaer

Hier nochmal der Blick von der Terrasse nach unten.

Hochgeladene Dateien:
  • A5FCA299-BCF3-482F-A941-13F191C48569.jpeg
  • D2917991-89A6-47E9-8CB0-3DD334C8F84A.jpeg
Simbienchen und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenGsaelzbaer

Als kleines Gehölz für Lehmboden fällt mir auch noch die Zwergform vom Weißdorn ein, habe ich im Vorgarten. Er ist dornenlos.

Allerdings - wenn man das Beet so in Gänze sieht, denkt man ja sofort an ein Magerbeet mit schönen Steinen und Totholz und Vogeltränke... Oder sogar an ein richtiges Alpinum... Spaltengarten... *schwärm*

Kirsten hat auf diesen Beitrag reagiert.
Kirsten

Wie wäre es mit Rosmarin, Ginster, Blasenstrauch, einer kleinbleibenden Felsenbirne oder Salbei?

Hochgeladene Dateien:
  • 20210307_160050.jpg
Kirsten und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
KirstenGsaelzbaer

Wie wäre es mit einer kleinen Hängesalweide als Leitpflanze, die wird nicht zu groß und du hast schon einen sinnvollen Frühjahrsblüher. Ich hatte zwei davon jetzt zwei Jahre im Topf am Haus und Pflanze sie jetzt auch ins Beet.

Rundherum vielleicht Dost, Alium, Wiesenstorchschnabel, Königskerze nigrum album, verschiedene Glockenblumen, Salbei, Thymian, Disteln wie Mannstreu und für den Herbst die Große Fetthenne...?

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200222_140824_copy_750x1000_1.jpg
Malefiz, Evy und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
MalefizEvyKirstenGsaelzbaer
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Vielen Dank für eure inspirierenden Tipps. Ich habe daraus (und Mamas Wünschen ) mal einen Planzplan erstellt. Was meint ihr? Könnte das was aussehen? Sind es zu viele oder zu wenige Pflanzen?

Hochgeladene Dateien:
  • DC2B74BD-2D73-4CDF-A4B0-D17DA5C7933E.jpeg
Evy hat auf diesen Beitrag reagiert.
Evy

Zum Plan kann ich dir nichts sagen, da zu ungeübt mit sowas, nur was mir ins Auge sprang: Die Nachtkerze ist eher etwas, was mal hier, mal da durch den Garten wandert, keine ausdauernde Staude. Jedenfalls bei mir.

Malefiz hat auf diesen Beitrag reagiert.
Malefiz

Dost und Nachtkerze werden wandern, wobei Dost auch am Ursprung bleibt. Mach ruhig - wird schön. Skabiosen versamen sich auch, Mannstreu kann bleiben oder gehen, das ist sortenabhängig. Storchschnabel macht schöne Kissen, ab + zu, versamt er sich auch. Wenn du statt Mannstreu Ochsenzunge nimmst, hast du viele Hummel und Bienen, und der blüht bis zum Frost.

Falls gewünscht, Färberkamille lockt viele kleinere Wildbienen an.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Kirsten am 7. März 2021, 14:15 Uhr

Eine Feige ist als Spalier am Holzschuppen vorgesehen. Rose oder Heckenkirsche klingen gut an der Stelle. Liguster ist hier nicht so beliebt.

Statt Liguster vielleicht die Zaunrübe? Zwar giftig - aber überlebenswichtig für die Zaunrüben-Sandbiene (Andrena florea)

Die Zaunrüben-Sandbiene ist univoltin und fliegt zur Blütezeit der Zaunrüben ab Mai bis in den August. Sie ist streng oligolektisch und sammelt den Proviant für ihre Brut nur an Zaunrüben. Ihre Nester legt sie im Boden an. Es werden spärlich bewachsene Stellen bevorzugt. Die Bienen leben gern gesellig. An geeigneten Stellen können Aggregationen von Hunderten Nestern entstehen.

Bryonia alba oder Bryonia dioica

Toller Garten, den deine Eltern haben, die Pflanzen vorne zur Straße sind welche? Die mit dem Hausmeister Krause-Gedächtnisschnitt

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen