Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Fingerstrauch und Alternativen

12

Hallo,

vor 2 Jahren habe ich beim Pflanzen der Pufferzone mit Hinblick auf die spätere Größe jeweils knappe eineinhalb Meter Abstand zwischen den Sträuchern gelassen (wollte keine extrem dichte Sichtschutzhecke, aber ein gewisses Ineinanderwachsen ist schon erwünscht.

Nun sind mir die Lücken aber doch (noch immer) zu groß, also würde ich gerne was Kleineres (so 50 - max. 100 cm) dazwischenpflanzen, dann können sich die "Kronen" der größeren Sträucher mit den Jahren darüber noch immer schließen.

Hätte sehr gerne was Blühendes, aber lieber Gehölze bzw. Halbsträucher als Stauden.

Bei meinen Eltern ist der Fingerstrauch ein echter Dauerblüher - leider nicht direkt in Österreich heimisch, aber laut Wikipedia immerhin europäisch. Wie verhält es sich denn da mit der Nützlichkeit? Oder habt ihr bessere (heimische?) Vorschläge in der Größenordnung?

Geißklee (Cytisus nigricans bzw. procumbens) steht jedenfalls auf der Liste. An Blauraute und Bartblume hätte ich auch noch gedacht, aber die kommen ja sogar aus anderen Erdteilen... stehe ehrlich gesagt etwas an, vielleicht hat hier ja jemand Tipps für mich!

Ich kenne mich noch nicht so gut aus. Wie ist denn der Standort? Ich habe diesen "Regensburger Ginster" bei Strickler gesehen, den habe ich irgendwann auch für mich im Kopf.

https://www.gaertnerei-strickler.de/shop-3614-Regensburger_Zwergginster_Chamaecytisus_ratisbonensis°.htm

Hier bei Strickler kannst du auch gezielt nach Gehölzen suchen.

Standort ist Südseite, also grundsätzlich vollsonnig bzw. irgendwann dann wohl teils lichter Schatten durch die Sträucher.

Der Regensburger Ginster klingt super, ich müsste nur schauen, ob ich den hier wo beziehen kann (Strickler verschickt glaub ich nur in Deutschland). Der Geißklee sieht aber auf den Fotos recht ähnlich aus.

Da fallen mir spontan Liguster, Seidelbast, Gewöhnlicher Schneeball ein.

Dürfen es auch Obststräucher sein? Oder nur Ziersträucher ?

Bayrischer Gewürzsalbei wird z.B. 40 cm groß und breitet sich strauchartig aus. ( Ich liebe ihn! Seine großen Blätter lassen sich super in der Küche verwerten). Kommt nicht ganz an deine gewünschten 50 cm ran, ist aber eine Überlegung wert.

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Wenn es im Moment dort noch vollsonnig ist, scheidet der Seidelbast definitiv aus. Der mag es halbschattig bis schattig und ist sowieso ein Sensibelchen. Und er braucht einen kalkhaltigen Untergrund.

Sensibelchen ist bei mir ganz schlecht, bei mir schaffen es dauerhaft leider nur die Harten im Garten! 🙈

Liguster hab ich schon anderswo und dürfte, denke ich, nicht so klein gehalten werden, wenn er blühen soll... Schneeball wird auch viel größer, oder?

Gewürzsalbei könnte was sein, danke! :-)

Hat denn jemand von euch einen Fingerstrauch, wird der angeflogen?

Achso, was ich übrigens noch entdeckt habe, ist die Zwergweichsel - derzeit bei uns beim Heckentag erhältlich, von der werde ich wohl ein Exemplar nehmen. :-)

https://noe.heckentag.at/index.php/zwergweichsel-446.html

Hui, die ist aber hübsch

Kannte ich auch noch nicht ! Klasse !

Kleinbleibende blühende Sträucher sind echt schwierig zu finden.

Der Dost wird auch höher, ähnlich wir der Salbei, vielleicht ist das auch was für dich ?

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Tillivilla am 23. September 2020, 8:44 Uhr

Achso, was ich übrigens noch entdeckt habe, ist die Zwergweichsel - derzeit bei uns beim Heckentag erhältlich, von der werde ich wohl ein Exemplar nehmen. :-)

https://noe.heckentag.at/index.php/zwergweichsel-446.html

Die Zwergweichsel ist in Deutschland online wohl nicht zu bekommen, habe da neulich recherchiert....  sehr schade.

Ich habe zwei Fingersträucher im Vorgarten, in Gelb und in Rosa, die werden gelegentlich angeflogen, sind also keine wahren Insektenmagneten. Aber sie sehen hübsch aus, sind trockenheitsverträglich, beschatten den Boden und ich stufe sie als "späte Notnahrung für Insekten" ein.

Bei Strickler kannst Du Dich auch gezielt nach Zwerggehölzen umsehen, es gibt eine Rubrik.

12
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen