Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Einlagern von Vorräten

VorherigeSeite 2 von 2

Ich habe die Möglichkeit, aus einer nahegelegenen Kommune dieselfrei (also mit Pferd) angebaute Kartoffeln zu beziehen: 12,5kg für 30€ oder Teilmenge, wenn ich Interessenten in unserer Lebensmittelkooperative finde.

Grob geschätzt, verbrauchen wir 4-6kg Kartoffeln im Monat. Für die Lagerung stehen mir ein Keller und/ oder ein Blakon zur Verfügung.

Wie lagert ihr Kartoffeln? Wie lange sind sie haltbar?

Malefiz und Stefanie haben auf diesen Beitrag reagiert.
MalefizStefanie

Kartoffeln, so sagt man: kühl, dunkel und am besten, sollte Erde an ihnen haften

Ich hab da wenig Erfahrung zu, weder meine Wohnung, noch mein Keller ist kühl genug. Ein Gewölbekeller oder Erdkeller wäre ideal

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Der beste Lagerplatz ist im frostfreien Boden.

kühl, dunkel und eher hohe Luftfeuchtigkeit, frostfrei. Das gilt es so gut wie möglich nachzuahmen. Dunkel muss auch wirklich dunkel sein damit sie nicht grün werden.

In einer im Boden eingegrabenen Waschmaschinentrommel halten Kartoffeln bis bestimmt März.

Und auf gar keinen Fall sollten sie gewaschen sein. Dadurch wird die Schale beschädigt und sie sind nur noch kurzzeitig lagerfähig.

 

 

 

Simbienchen und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenDorothee

....und nie zusammen mit Äpfel 🍎.

Mü und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
Dorothee
Wer die Saat hat, hat das Sagen

Wir haben leider keine optimalen Lagerbedingungen und trotzdem halten die Kartoffeln recht lange.

Ich habe gerade mal geschaut: wir hatten im August/September geerntet und haben letzte Woche die letzten eigenen gegessen, von denen einige schon wieder austreiben wollten. Das war aber im Dezember noch nicht so. Wir haben einen relativ dunklen, ungeheizten Kellerraum, aber unser Keller insgesamt ist isoliert, so dass wir da sicher 14-16 Grad haben. Die Kartoffeln kommen einfach ungewaschen in eine Kiste, ein Tuch zur zusätzlichen Abdunklung drüber und das wars.

VorherigeSeite 2 von 2
Zur Werkzeugleiste springen