Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ein Stadtgarten

Ich würde noch Wolligen Schneeball (Viburnum lantana), Kreuzdorn (Rhamnus cathartica) und den Roten Hartriegel (Cornus sanguinea) in den Ring schmeißen. Und natürlich Weißdorn – die Möglichkeiten sind unbegrenzt!

»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Roter Hartriegel wuchert aber wie verrückt....

Roten Hartriegel haben wir schon. Erst im Herbst von der Hausecke, wo er sich selbst "hingebastelt", aber keinen Platz hatte, in die Pufferzone gepflanzt. Da neue Blatt- und Blütenknospen dran sind, gehe ich davon aus, dass er anwächst.

Der Wollige Schneeball klingt gut. Mit dem Kreuzdorn bin ich unsicher. Wir haben im Winter erst einen Feuerdorn an einer anderen Stelle entfernt. Der hat jedes Jahr weniger geblüht und die Beeren wurden schnell schwarz. Für den Weißdorn wäre die Ecke aber sicherlich gut und der steht sowieso auf meiner Wunschliste.

Wir haben in der Pufferzone zwei Wildrosen. Also so wild, dass sie sich selbst ausgesät haben. Wir lassen sie gewähren, wissen aber nicht, was sie eigentlich sind. Solange sie blühen, ist alles schick. Wobei sich die Vögel hier überhaupt nicht für die Hagebutten interessieren. Die Wildrose ein paar Meter außerhalb des Grundstücks ist voll davon, auch jetzt noch.

Dorfgärtner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dorfgärtner
Zitat von tree12 am 17. April 2021, 22:02 Uhr

Roter Hartriegel wuchert aber wie verrückt....

Das war auch meine Sorge, aber bislang gehts. Wir haben vor vier Jahren einen gepflanzt und ich beobachte immer mit Argusaugen, ob sich Ausläufer bilden. Noch keine. Aber eine sehr schöne Wuchsform, und ökologisch wirklich enorm nützlich! 18 Schmetterlinge, 9 Wildbienen, über 20 Vogelarten und noch diverse andere Insekten leben vom und mit dem Roten Hartriegel

Man merkt, ich bin Fan ;-) Sorry Bounty, jetzt hast Du Deinen Thread auch wieder zurück ;-)

Simbienchen hat auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchen
»Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden. Er fühlt sich immer tiefer in sie verstrickt.« – Karl Foerster

Bounty, Feuerdorn ist nichts Heimisches und auch gar nicht für soviele Tiere interessant. Kreuzdorn ist sehr viel wertvoller.

Malefiz, Dorothee und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
MalefizDorotheeGsaelzbaer
Zitat von tree12 am 17. April 2021, 22:02 Uhr

Roter Hartriegel wuchert aber wie verrückt....

zum einen wird er doch als heimisch betitelt, zum Anderen sollte man, die braunen älteren nach oben strebenden Strauchteile regelmässig entfernen

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Bounty am 17. April 2021, 22:11 Uhr

Roten Hartriegel haben wir schon. Erst im Herbst von der Hausecke, wo er sich selbst "hingebastelt", aber keinen Platz hatte, in die Pufferzone gepflanzt. Da neue Blatt- und Blütenknospen dran sind, gehe ich davon aus, dass er anwächst.

Der Wollige Schneeball klingt gut. Mit dem Kreuzdorn bin ich unsicher. Wir haben im Winter erst einen Feuerdorn an einer anderen Stelle entfernt. Der hat jedes Jahr weniger geblüht und die Beeren wurden schnell schwarz. Für den Weißdorn wäre die Ecke aber sicherlich gut und der steht sowieso auf meiner Wunschliste.

Wir haben in der Pufferzone zwei Wildrosen. Also so wild, dass sie sich selbst ausgesät haben. Wir lassen sie gewähren, wissen aber nicht, was sie eigentlich sind. Solange sie blühen, ist alles schick. Wobei sich die Vögel hier überhaupt nicht für die Hagebutten interessieren. Die Wildrose ein paar Meter außerhalb des Grundstücks ist voll davon, auch jetzt noch.

Der Kreuzdorn ist übrigens der Pendant zum Faulbaum, beides braucht der Zitronenfalter! Deshalb habe ich ihn gepflanzt.

Mit den Hagebutten ist es hier ebenso, da gehen so gut wie keine Vögel dran....vielleicht gibts genug "anderes"?

Hat jemand Hagebuttenfresser im Garten? Würde mich tatsächlich mal brennend interessieren!

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Hagebutten gelten nur als Notfutter. Da unsere Winter ja keine richtigen langen Winter mit geschlossener Schneedecke mehr sind, bleiben die Hagebutten in den meisten Fällen wohl hängen.

Dorothee, Gsaelzbaer und KataFux haben auf diesen Beitrag reagiert.
DorotheeGsaelzbaerKataFux

Ich brauche mehr Platz, einen größeren Garten, was auch immer. Ich habe mir grad mal die Optionen, die irgendwie bisher im Raum stehen, aufgeschrieben. Das sind 9 Sträucher bzw. Bäume. Es sollen ja irgendwann ein paar Nadelbäumchen bzw. -sträucher fallen. Aber wann, wie? Dieses Jahr und evtl. auch nächstes Jahr wird das eher nicht passieren.

Das mit den Hagebutten ist spannend, wusste ich so auch noch nicht. Es sah aber im Winter auch schön aus, diese vielen leuchtend roten Früchte im ansonsten recht einheitlichen Grau. Und im Frühling hatten viele Insekten Futter.

 

tree12, Primulaveris und KataFux haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12PrimulaverisKataFux
Zitat von Bounty am 18. April 2021, 10:13 Uhr

Ich brauche mehr Platz, einen größeren Garten, was auch immer. Ich habe mir grad mal die Optionen, die irgendwie bisher im Raum stehen, aufgeschrieben. Das sind 9 Sträucher bzw. Bäume. Es sollen ja irgendwann ein paar Nadelbäumchen bzw. -sträucher fallen. Aber wann, wie? Dieses Jahr und evtl. auch nächstes Jahr wird das eher nicht passieren.

Das mit den Hagebutten ist spannend, wusste ich so auch noch nicht. Es sah aber im Winter auch schön aus, diese vielen leuchtend roten Früchte im ansonsten recht einheitlichen Grau. Und im Frühling hatten viele Insekten Futter.

 

....und du musst unbedingt mal eine Marmelade davon kochen! Ich habe letzten Winter etwas ausprobiert.

Ich habe gerade eh Quitten wegen des Gelees gekocht und hatte sehr viel Saft.

Im Quittensaft habe ich die Hagebutten gekocht, alles durch ein Sieb gestrichen(wegen der Kerne), danach alles mit Gelierzucker aufgekocht, ich sag dir, ein Träumchen, das war ratzfatz weg, unglaublich gut!!!

Malefiz, tree12 und 5 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Malefiztree12PrimulaverisDorotheeKataFuxDorfgärtnerBounty
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen