Oase in der Steinwüste

Haus neu gekauft und dann waren wir da, zwischen Kirschlorbeer und Granitsteinen…

Die Nachbarschaft mag es clean und übersichtlich. Wir sind nun mittendrin viele Stauden, Bäume, Büsche und Nisthilfen auf unserem Grundstück unterzubringen und eine wirkliche Insel zu schaffen, seit zwei Jahren am tüfteln und schon viele Tierchen im Garten 🤗 

Bisher 15 verschiedene Wildbienenarten, 12 Vogelarten , Eichhörnchen, Hummeln, Tagfalter, Nachtfalter und einige Wespenarten. 

Wir haben einen Totholzbereich, Steinhaufen, Hecken ( Liguster der auch blühen darf, Holunder, Felsenbirne, Geißblatt) einen Schuppen voll mit Efeu, Sandarium, Insektentränken, Bäume, Futterstellen für die Vögel ( ganzjährig) , ein Staudenbeet, ein Hang der verwildern darf und noch vieles mehr. 

Ich bin neu hier und bin mit den Fachbegriffen noch nicht bewandert, aber da es summt, surrt, zwitschert, piept, tirelliert, tschakkt, brummt, singt und zikkt, kann es nicht soooo falsch sein 😉

  • : Hier überwiegt Kies und Stein ohne Grün
  • : Stephanie Schrade
  • : 73575
  • : Leinzell
  • : Deutschland
  • : 200

Schreibe einen Kommentar