Hortus sperum

Hortus sperum – Garten der Hoffnung
Unser Garten soll ein Refugium für die Natur sein.

Der Garten liegt an einem Nordhang in Waldnähe, im Gebiet der wunderschönen Deutschen Weinstraße (Haardtrand, Rheinland-Pfalz). Das Grundstück hat ca. 1000 qm Fläche und ist in mehrere Terrassen unterteilt, die zum Teil alten Baumbestand (Esskastanie, Buche, Apfelbäume) aufweisen.
Es gibt viel Totholz, zwei abgestorbene Pflaumenbäume bieten neuen Lebensraum für Efeu und Kletterrose. Rotkehlchen nisten gerne dort. Hinter dem Haus liegt eine kleine Wiese auf der sich einheimische Orchideen angesiedelt haben. Der Bestand ist stabil und hat sich inzwischen auf ca. 130 Pflanzen vergrößert (Stand 2019).
Fuchs und Dachs sagen sich hier gute Nacht, ab und an gibt es auch mal Besuch von Schwarzkitteln, die bislang aber nur zum Fallobst fressen vorbei kamen. Im Komposter lungern die Blindschleichen.
Der Garten wandelt sich über die Jahre ständig weiter. Pläne gibt es viele, leider nur langsam umsetzbar, da wir gesundheitlich angeschlagen “tempogemindert” voran kommen. Oft gar nicht schlecht, denn so bleibt Zeit für Entdeckungen und Erfahrungen und vieles bleibt ungestörte Natur.

  • Garten der Hoffnung
  • Peer und Stefanie Ziegler
  • 67434
  • Karl-Peters-Str. 8, 67434 Neustadt an der Weinstraße
  • Deutschland
  • 1000
  • E-Mail: atelier@scientificdesign.de

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen