Hortus sinnesro

2019 sind wir über das Hortus-Prinzip gestolpert und es hat uns von Anfang an begeistert. Schon vorher hatten wir einen Lehmteich mit unterschiedlichen Libellen, Molchen, Fröschen und Ringelnattern, eine Ilexhecke, viele Schlehen, Haselnusssträucher, Apfel- und Kirschbaum, große Flächen mit blühendem Efeu, Totzholz etc. Seit letztem Jahr (2019) sind wir nun dabei, mehr und mehr Module umzusetzen. Realisiert haben wir bisher ein Sumpfbeet, eine Totholzhecke, ein Sandarium, ein Magerbeet, ein Keyhole Beet und eine Steinpyramide, weitere Module werden noch folgen. Außerdem haben wir viele einheimische Pflanzen gekauft, um soweit möglich die Wildbienen ganzjährig zu versorgen.

Die tierischen Highlights in unserem Garten waren bisher: Eisvogel, Zaunkönig, Grünspecht,  ein Eichhörnchenkobel, Ringelnattern, Rehe, Marder mit Nachwuchs, Aurorafalter, Taubenschwänzchen, Nierenfleck, brütende Stare, Fledermäuse, Kegelbiene und vieles mehr.

  • Seelenfrieden (auf schwedisch)
  • Anja Schoettler und Guy Coverly
  • 25482
  • Appen
  • Deutschland
  • 800
  • Anja Schoettler in der Facebookgruppe Hortusnetzwerk

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen