Hortus floridus montis

Der Garten liegt innerhalb einer Siedlung  der fränkischen Gemeinde Röttenbach im nördlichen Mittelfranken.

Hier entsteht seit Sommer 2016 innerhalb einer  eingewachsenen Pufferzone (gemischte freiwachsende Hecke aus heimischen Sträuchern) ein  3-Zonen-Garten.

Mein größtes Anliegen ist, neben Permakultur, den Garten schmetterlingsfreundlich zu gestalten. Da die Gegend sehr trocken ist, pflanze ich gerne Präriestauden, verschiedene mediterrane Kräuter und Hauswurz. Natürlich gibt es auch Bergblumen, die sich in einem  insektenfreundlichen Steingarten wohl fühlen.

Ein Kommentar

  1. Pingback:Rezension Permakultur & Naturgarten von Markus Gastl – Hortus-Netzwerk

Schreibe einen Kommentar