Hortus Aquis

Hortus Aquis

Ich gärtnere auf unserer 15 m2 großen Dachterrasse über den Dächern von Aachen. Die Terrasse hat eine süd-westliche Ausrichtung und bietet dadurch optimale Voraussetzungen mit viel Sonnenschein.

Die ersten Pflanzen beim Einzug vor zehn Jahren waren ein Feigenbäumchen, eine Kätzchenweide und ein Zierapfelbaum. Seitdem ist die Anzahl der Töpfe, Kästen und Kübel stetig angewachsen, aktuell sind es genau 60. Zunächst kamen viele nichtheimische Pflanzen dazu, doch im Laufe der Zeit begeisterte ich mich immer mehr für eine naturnahe Bepflanzung. Inzwischen haben sich vielfältige Pflanzengemeinschaften aus Bäumen, Sträuchern, Wildkräutern und -stauden gebildet, und die Dachterrasse gleicht mehr einem Garten, als einem Balkon. Die Trennung zwischen den einzelnen Zonen ist fließend.

Hotspot (in diesem Jahr angelegt):

  • 22 Wildstauden für magere Standorte in zwei Kästen an der Brüstung und einzelnen Kübeln
  • Wildblumenmischung für Wildbienen in 4 Kästen an der Brüstung

Pufferzone:

  • 2 Säulenäpfel, Säulenbirne, Säulenmirabelle, Säulenaprikose, Weinbergpfirsich, Zierapfel, Zwergwalnuss, Feigenbäumchen, Hängekätzchenweide
  • Felsenbirne, Weinrebe, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeere, Blaubeere, Minikiwi
  • Gundermann, kriechender Günsel, Scharbockskraut, Zimbelkraut, Herzgespann…
  • Frühblüher

Ertragszone:

  • Winterheckenzwiebeln, ewiger Kohl, Erdbeeren, Cranberries
  • Salate, Kohlrabi, Radieschen, Erbsen, Bohnen, Minigurken, Tomaten, Melonen, Süßkartoffeln
  • verschiedene Kräuter

Naturmodule:

  • Teich
  • 3 Nistkästen (Höhlenbrüter, Meisen, Zaunkönigkugel)
  • Vogelhäuschen (Ganzjahresfütterung)
  • Insektennisthilfe mit Sandarium und Lehmmauer, Bienenstein, Zweige von Holunder und Brombeere
  • Totholzpyramide
  • Steinmäuerchen

Die Naturmodule sind natürlich an die Größe der Terrasse angepasst. Bis auf den Teich sind sie alle in diesem Jahr entstanden.

Aktuell nehmen ich mit meiner Familie am Wettbewerb „Deutschland summt! Wir tun was für Bienen!“ teil.

Das bisherige Highlight in dieser Gartensaison waren unsere Blaumeisen. Zum ersten Mal haben sie hier gebrütet und wir konnten neun Jungvögeln bei ihren ersten Flugversuchen zusehen. Das war ein wunderschönes Erlebnis, und wir sind gespannt, was wir noch alles erleben werden….

Erklärung des Namens:

Mein Hortus befindet sich in der Stadt Aachen. Der Name „Aachen“ entwickelte sich aus dem lateinischen Aquis (Dativ von aquae), was mit „Heilquellen“ übersetzt wird.

Mein Hortus

  • befindet sich nahe der Aachener Heilquellen
  • besitzt eine eigene kleine „Quelle“ (Teich mit Wasserspeier)
  • soll eine Quelle des Heils für Mensch und Tier sein

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen