Hortus aequilibrii

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:22. September 2018
  • Beitrags-Kategorie:Hortus
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Die Philosophie hinter dem Hortus aequilibrii verbirgt sich schon in seinem Namen:
Garten des Gleichgewichts

In diesem Hortus

leben Mensch UND Tier
es ist ordentlich UND unordentlich
es ist dunkel UND hell
es ist sonnig UND schattig
es ist trocken UND nass
es ist mager UND fett
es ist heimisch UND minimal exotisch.

Es ist alles eine Frage der Gewichtung.

2003 übernahmen wir ca. 750m² konservativ gepflegten Garten mit allem, was so “dazu gehört”: Rhododendren, Azaleen ,Hortensien, Rasen … , allerdings auch einen schönen Baumbestand mit Kastanie, Ginko, Hasel, Eberesche und Rotbuche. Lange wurde der Garten als reines Spielparadies für unsere Kinder genutzt, viel gepflegt haben wir nicht, da wir schon immer etwas besseres zu tun hatten als alle zwei Wochen Rasen zu mähen.

2017 habe ich nach Rücksprache mit meiner Familie die Planung zur Umstrukturierung in einen Hortus begonnen, 2018 entstanden die ersten Module, Puffer- und Ertragszonen sowie der erste Hotspot. 2019 und 2020 stehen ganz im Zeichen des Hortus, umfangreiche Baumaßnahmen sollen dann die restliche ca. 600m² in ein Paradies für Tier und Mensch verwandeln.

Obwohl die Veränderungen momentan noch eher überschaubar sind, merken wir doch schon jetzt, wie sich die Artenvielfalt bei uns ständig erhöht. Alleine das ist schon Motivation genug für die Anstrengungen, die jetzt noch vor uns liegen.

  • : Garten des Gleichgewichts
  • : Yorela
  • : 42929
  • : Wermelskirchen
  • : Deutschland
  • : 900
  • : http://hortus-netzwerk.info "Yorela"

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen