Forum

Quelle: Mr. Stampfer

Hallo zusammen,

Ihr befindet Euch hier im alten Forum. Dies bleibt als Archiv weiterhin bestehen. Ein Login und schreiben ist jedoch nicht mehr möglich. Wir haben mit unserem neuen Forum ein tolles neues Zuhause für uns geschaffen. 

Euer Hortus-Netzwerk-Team

 

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Zitronenmelisse - Frage

Man solle sie vor der Blüte ernten und an/vor Vollmond, schrieb Amarille irgendwann, der ich so etwas unbedingt glaube. Heute war also der perfekte sonnige Vormittag dafür!

Eigentlich wächst die Melisse "einfach so", völlig anspruchslos. Ich habe sie noch nie richtig geerntet, jetzt zum ersten Mal. Aber: sie sieht gar nicht gesund aus! Was könnte das sein?

Dunkle Flecken und z. T. gekräuselte Blätter. Ist sowas ein Virus?

Und haben äußerlich unbetroffene Blätter der Pflanze dann überhaupt eine Heilwirkung, die Melisse sonst ja hat ( z. B. gegen Herpes, krampflösend, beruhigend usw.)?

Und kann ich der Pflanze irgendwie helfen?

 

Hochgeladene Dateien:
  • PXL_20230504_095657424.jpg

Das Schadbild kenne ich gut, ist mir optisch sehr vertraut.

Leider weiß ich auch nicht sicher was es ist.

Was wirklich schlimmes was evtl die Pflanze absterben lassen würde ist es aber nicht, das wüsste ich.

Es ist weder Rost noch Mehltau noch Blattfleckenkrankheit.

Kanns einfach ein Frostschaden sein? Beobachte mal ob es mehr wird. Wenn nicht dann Frostschaden.

Oder hast du die Pflanze/Blätter mal gequetscht - beim Unkraut jäten oder aus versehen mal draufgetreten als sie noch kleiner war? Das könnte auch eine Ursache sein.

Die Blattfleckenkrankheit haben meine Melissen an den unteren Blättern wo es feucht ist und die Blätter nicht abtrocknen können. Der obere Austrieb sieht aber prächtig aus und ich würde ihn bedenkenlos ernten.

Ich würde die gesunden Blätter verwenden. Ob sie eine Heilwirkung haben merkst du ja vielleicht?

Danke auch für den Hinweis, wenn Amarille das sagt werde ich auch heute bei Vollmond ernten!

Das mit dem Herpes finde ich auch ganz spannend - davon werde ich immer geplagt beim Jahreszeitenwechsel. Aber so wie ich das verstanden habe müsste man das Öl daraus herstellen.

 

 

Primulaveris hat auf diesen Beitrag reagiert.
Primulaveris

Vielen Dank! Frostschaden finde ich eine gute "Lösung" - es gab ja wirklich lange noch kalte Nächte, vor zwei Tagen erst nochmal vier Grad. Das... nehme ich ;-) .

Zitat von am 5. Mai 2023, 11:29 Uhr

Das mit dem Herpes finde ich auch ganz spannend - davon werde ich immer geplagt beim Jahreszeitenwechsel. Aber so wie ich das verstanden habe müsste man das Öl daraus herstellen.

Ich weiß nicht mehr, wo ich es her habe, vielleicht vom Herrn Storl oder so, aber ich nehme einfach frische Blätter, quetsche sie und lege sie auf. Im Winter notfalls die getrockneten, als Tee aufgegossenen. Ich bilde mir ein, dass es gut hilft!

Mü hat auf diesen Beitrag reagiert.

Kommentare sind geschlossen.