Forum

Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumFlora & Fauna: HonigbienenVarroa-Milbe
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Varroa-Milbe

https://www.facebook.com/1832210900360342/videos/1844050675843031/UzpfSTE0OTExNzg0MjMyMDc5ODo0MjU4MDE4MDQ2NTIzOTk/

Habt ihr Erfahrungen mit der Varroa-Milbe? Das Thema würde uns sehr interessieren, da wir ein paar Bienenstöcke auch im Park aufstellen möchten.

Welche Faktoren führen zu einem erhöhten Milbendruck?
Was kann man machen, wenn man die Milbe festgestellt hat?
Ist es ein saisonales oder ganzjähriges Problem?

Puh,  das ist nicht mal eben mit ein paar Sätzen erzählt und erklärt.  Milbenbehandlung ist ein sehr komplexes Thema und sollte nicht von Laien durchgeführt werden. Die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Säuren und deren Einsatz ist nicht zu unterschätzen!  Es ist auch nicht zu empfehlen,  sich Bienen "hinzustellen", wenn man sich vorher nicht durch Imkerfortbildungen informiert hat.

Der Varroabefall ist ein immerwährendes Problem und der Befall jedes einzelnen Bienenvolkes muss ständig individuell überwacht werden, sonst kollabiert das Volk.

Melifera bietet sehr gute Fortbildungen in der wesensgemäßen Bienenhaltung an, die sehr empfehlenswert sind und intensiv auf das Varroa-Thema eingehen und über deren verschiedenen Behandlungsmethoden erklären.

 

Keine Sorge, es wird sich jemand mit Fachwissen um die Bienen kümmern. Derjenige ist zur Zeit aber noch nicht vor Ort und die Frage interessiert uns im Kollegenkreis trotzdem. Da dachten wir uns, wir zapfen mal das Wissen hier im Forum an, um uns etwas zu informieren.

Ist die Varroa-Milbe eigentlich nur für Honigbienen eine Gefahr?

Ja, die Varroa-Milbe befällt nur die Honigbiene.  Sie ist für unsere Wildbienen nicht gefährlich. Die haben mit anderen Parasiten zu kämpfen.

Ich schreibe gerne etwas zusammen zu diesem Thema, aber das wird etwas dauern. Jetzt in den Schulferien schaffe ich es leider nicht, sorry ! Wenn es nicht eilig ist, dann so in drei Wochen. Es sei denn, unsere anderen Imkerkollegen tragen in der Zwischenzeit schon etwas zusammen ;-)

Kommentare sind geschlossen.