Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Trachtfließband - "Was blüht gerade " im Oktober

12

Bei mir blüht noch die Tauben-Skabiose

- Höhe: 20-30 cm hoch

- Blüte: von Juli bis September/ Oktober

- Standort: sonnig, Steingarten, Freufläche

Boden: trocken bis frisch, durchlässig, lehmig-sandig, hunusarm

Gute Insekten-/Bienenweide

 

Hochgeladene Dateien:
  • 20201001_191503.jpg

Auch hat die Bergflockenblume noch mal Knospen angesetzt, bin gespannt, ob sie noch blühen wird.

Die Pfirsichblättrige Glockenblume, die Wegwarte, das Kleine Habichtskraut und das Ausdauernde Sandglöckchen blühen auch noch.

Meine Europäischen Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens) blühen gerade in der halbschattigen Pufferzone . Sie sind winterhart. Die Bestäubung findet meist über Hummeln statt. Alpenveilchen blühen von August - Oktober.

Das Wilde Alpenveilchen wird in der Roten Liste Bayern als „gefährdet“ eingestuft und ist nach der Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt.

In einer anderen Ecke der Pufferzone blühen die Herbstzeitlosen (Colchicum autumnale). Sie werden von Bienen oder Fliegen bestäubt.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200930_163940_copy_1000x750.jpg
  • IMG_20200930_163839_copy_1000x750.jpg
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Bei uns blühen u.a. diese beiden: eine super späte Aster, deren Blüten sich jetzt erst öffnen, und dieses Gelbe. Keine Ahnung, welche Sorte das ist. Die gelbe Staude kenne ich auch nicht, erinnert aber an Sonnenblumen und kann locker 2m hoch werden. Beides war schon im Garten, bevor ich kam. Wisst ihr, was das sein könnte?

Hochgeladene Dateien:
  • 20201001_133139.jpg
  • 20201001_133044.jpg
Zitat von Evy am 3. Oktober 2020, 16:53 Uhr

Bei uns blühen u.a. diese beiden: eine super späte Aster, deren Blüten sich jetzt erst öffnen, und dieses Gelbe. Keine Ahnung, welche Sorte das ist. Die gelbe Staude kenne ich auch nicht, erinnert aber an Sonnenblumen und kann locker 2m hoch werden. Beides war schon im Garten, bevor ich kam. Wisst ihr, was das sein könnte?

Die gelben Sonnenblumenartigen sind Topinambur. Die Knollen sind essbar. Ich habe sie noch nicht versucht, weil sie mir die Wühlmäuse immer wegfressen. Ich habe sie in meiner Ertragszone und ich mag ihre Blüten total gerne. Gelbe Highlights im Herbst....

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Ein paar Astern und Fetthenne hätte ich auch noch zu bieten :-)

 

Hochgeladene Dateien:
  • 20201004_134908_compress46.jpg

Bei uns blüht derzeit unglaublich viel nach, wahrscheinlich weil es immer noch so warm ist. Von der weißen Spornblume über Königskerze, Duftnessel, Blauraute, Schwarznessel, Borretsch etc. Und natürlich blühen die zahlreichen Astern bei uns....

Hochgeladene Dateien:
  • 7CF120D3-FBB6-4D54-ABCD-43A0D7F1E647.jpeg
  • 5A92F7A3-22E1-43A4-88A0-2BEA394C26B3.jpeg

Hallo zusammen , bei den heimischen Sachen ist ja so langsam Ebbe. Ganz klasse ist jetzt die weisse Taubnessel. Die blüht bei uns überall, dann die Rauhblattaster und auch alle anderen Astern , fast alle nicht heimisch , aber völlig egal. Ausser vielleicht die wuchernden Amerikanischen. Die können ziemlich invasiv sein. Und alle Calamintha blühen jetzt noch. Ganz vergessen Clematis pracox.

Hochgeladene Dateien:
  • P1080871-001.JPG
  • P1120874.JPG
  • DSC07461.JPG
  • DSC07479.JPG

@simbienchen

Kann das wirklich Topinambur sein? Hab mal welche rausgezogen und für mich sieht das eher aus wie fleischige Rhizome als wie Knollen. Ich habe 2 Sorten Topinambur an einer anderen Stelle. Die eine Sorte blüht nicht, macht aber große rötliche Knollen mit einem feinen Geschmack. Die andere Sorte blüht ganz ähnlich wie die fragliche Pflanze und macht kleine längliche Knollen mit einem intensiven, eher unangenehmen Geschmack, aber nicht solche fleischigen Rhizome. Gibt es noch eine andere Möglichkeit, was das Sonnenblumenartige sein kann oder habe ich tatsächlich 3 Sorten Topinambur?

Hochgeladene Dateien:
  • 20201020_084933-Topinambur.jpg

@evelyn Es gibt in der Tat sehr viele verschiedene Arten von Topinambur, die auch noch unterschiedlich " reif" werden.

Ich habe auch eine Sorte, die keine richtigen Knollen bildet, wo ich mich anfangs gefragt hatte, wann man die ernten kann.

Aber ich bin auch kein Topinambur- Experte , aber die auf deinem Foto oben sehen in der Tat aus wie Topinamburblüten

Vielleicht weiß Frank was dazu ? @ommertalhof

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
12
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen