Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Magerbeet auf Lehm / Sandstein

12

Was soll denn dann rein?

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Zum einen wollte ich eine Blumenwiese ansäen.

 

Daneben habe ich ungefähr die gleiche Fläche nochmal zur Verfügung, hier wollte ich auf den gleichen Untergrund eine Art  Steingarten anlegen, der mit Stauden und Steingarten Pflanzen bepflanzt wird. Dazu ein Sandarium und Totholz.

Also fürs Steinbeet ist der Kiesel als Intergrund sicher recht. Aber für die angestrebte Blumenwiese nicht.

Das wären 2 unterschiedliche Vorgehensweisen ;-)

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Was wäre denn dann für die Blumenwiese geeignet? Ich habe auf einem kleinen Bereich direkt auf den vorhandenen Untergrund gesät und es wächst schon einiges. Der Boden ist so aber aktuell noch zu uneben und nimmt zu wenig Wasser auf, da er stark verdichtet ist.

Hochgeladene Dateien:
  • 20200625_092100.jpg

Das wollt ich noch dazuschreiben, erstmal den Boden lockern (fräsen?) und ebenziehen, dabei eventuell noch Sand mit einarbeiten. Wenn der Boden eben ist kannst du besser sensen. 1-2 mal im Jahr sollte das dann sein. Das Mähgut abräumen damit der Boden Mager bleibt. So mal der grobe Plan. Ich weis halt nicht WIE sandig und mager dein Boden so schon ist?!

@Frank weis dazu bestimmt auch noch Rat :-)

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Er ist eigentlich schon ziemlich mager, der komplette Oberboden wurde abgezogen. Allerdings wurde im Laufe des letzten halben Jahres viel Sand durch Regen weggespült, so dass es aktuell eine ziemliche Steinpiste ist.

Ok, dann bin ich aber schon ein Stück schlauer, dann wird gelockert und wenn von anderer Stelle noch Sand übrig ist, kommt noch was dazu.

Und daneben kommt das Schotterbeet

Danke!

Gsaelzbaer hat auf diesen Beitrag reagiert.
Gsaelzbaer
12
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen