Forum

Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Herbstblüher im Garten

12

Ach ja, beim Sturm neulich wurde meine verbliebene Topi-Insel plattgemacht. Die Stiele lagen kreuz und quer. Ich hab sie abgeschnitten und warte jetzt mal, wie sich die Pflanzung nächstes Jahr entwickelt. Vielleicht kann ich dieses Jahr noch eine kleine Menge ernten (muss mal buddeln...), aber ich hoffe aufs nächste Jahr. Allerdings blüht die verbliebene Sorte später, als die verblichene, was mir wiederum nicht passt. Jetzt im Oktober ist es zu spät, wenn Topi blüht, September wäre besser. Ich denke, ich werde verschiedene Topi-Sorten mal gezielt probieren, um herauszufinden, welche für Insekten am interessantesten sind, was die Blütezeit angeht, allerdings unter verschärften Bedingungen: Im Regenschatten unter meiner Birke, also eher trocken. Wer sich da noch bewährt, darf dann bleiben.

Mein Ziel: eine Sorte finden, die trockenheitsverträglich ist, eher früher als spät blüht und dennoch gute Ernte bringt.

@martin

wie verhält sich die Größe der Früchte im Verhältnis Früh/Spätblüher? Ich hatte im alten Vorgarten eine Form, da waren die Früchte sehr klein

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Keine Ahnung, wie und wo sich Topinambur gut oder weniger gut verbreitet. Aber Topinambur (Helianthus tuberosus) steht auf der Grauen Liste der potentiell invasiven Pflanzen. Ich möchte diese Pflanze garnicht verteufeln, nur den Rat geben, gut aufzupassen und das Ganze zu beobachten.

Zitat von Malefiz am 8. Oktober 2019, 6:06 Uhr

@martin

wie verhält sich die Größe der Früchte im Verhältnis Früh/Spätblüher? Ich hatte im alten Vorgarten eine Form, da waren die Früchte sehr klein

Die Früchte hab ich noch nicht beachtet, mir geht es eher um die Knollen...  Bei denen habe ich aber keinen Vergleich gemacht, weil ich mit unterschiedlichen Topi-Sorten keine Erfahrung hatte. Gezielt auf diverse Merkmale achten werde ich allerdings bei künftigen Anbauversuchen und dann auch Buch führen, um die einzelnen Sorten zu dokumentieren. Bin ja jetzt sensibilisiert...

Bei mir blühen aktuell die Fetthennen und Astern. Der Rest ist überschaubar geworden.

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen
12

Kommentare sind geschlossen.