Forum

Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumFlora & Fauna: HonigbienenErstberatung
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Erstberatung

Hallo Zusammen,

wir spielen aktuell mit dem Gedanken uns einen Schwarm Honigbienen in den Hortus zu holen. Was sollte man hier beachten und wie geht man Eurer Meinung nach am besten vor?

Wir wollen Richtung Erhaltung und nicht Ertrag gehen.

Gruss Robert

Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.

Als ich mich für das Thema "Honigbienen" im eigenen Hortus interessierte,bin ich folgendermaßen vorgegangen:

Habe Kontakt zu den hiesigen Imkern und den Vereinen gesucht und mich dort erkundigt. Dann habe ich die ersten Grundkurse besucht. Habe in München den Kurs bei Melifera "Wesensgemäße Bienenhaltung" absolviert, den ich jedem nur ans Herz legen kann! Dort bekommt man alle Infos über den gesamten Jahresverlauf , die man wissen , wenn man Bienen halten möchte.

Mit dem Wissen bin ich dann durch meinen Hortus gegangen, um zu erkunden, wo der beste Stellplatz für eigene Bienen wäre und wie viel Futterquellen in meinem Hortus und in weiteren Flugmodus der Bienen zur Verfügung stehen. Wird ein ausreichendes Trachtband geboten?

Desweiteren habe ich mich erkundigt, wie hoch die Honigbienendichte in meinem näheren Umkreis ist. Auch die Bienen der Imkerkollegen suchen hier ja nach Futter, es muss also genug für alle über das ganze Jahr zur Verfügung stehen.

Leider musste ich feststellen, dass hier zu wenig blüht und die Honigbienendichte schon viel zu hoch ist, so dass ich meinen Wunsch, mir Honigbienen anzuschaffen erstmal zurückgestellt habe.

Die Bienen der Imkerkollegen kommen zu mir in den Hortus und saßen im Frühjahr aus der Not heraus auf den Thujablüten und im wolligen Schneeball, den sie normalerweise meiden, wenn genügend Pollenlieferanten zur Verfügung stehen.

Ich kann dir nur ans Herz legen, deine Entscheidung nicht aus dem Bauch für die Anschaffung eines Bienenvolkes zu treffen, sondern mit Sachverstand an diese Sache heranzugehen...

 

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Empfehlenswert sind auch :

Kurse von Udo Pollack Naturwabenimker

http://www.naturwabenimker.de

Schwärme bekommt man über die Schwarmbörse...

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Hallo @simbienchen,

das sowieso. Ich möchte mich bis in den Herbst erst einmal schlau machen und dann einen Kurs machen. Die sind bei uns nur über den Winter.

Bienenhalter gibt es bei uns im Ort keine, was ich bisher herausgefunden habe.

Die Anschaffung steht frühestens in ein bis zwei Jahren auf dem Plan.

Gruss Robert

Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.

Kommentare sind geschlossen.