Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Die Gartenwollbiene zu sich einladen

Anfang Juni erscheint ein Insekt im Garten, pfeilschnell wie ein Kolibri, in der Luft schwebend, gestreift wie eine Wespe und doch besucht dich eine Gartenwollbiene.

Eine faszinierende Erscheinung, zuerst erscheinen die Männchen, die Nebenbuhler verjagen und dann die Weibchen, die sich an den Blüten von Fabaceae (Hülsenfrüchten), Lamiaceae (Lippenblütler) und Plantaginaceae (Wegerichgewächsen) ernähren. Für ihre Brut schabt die Gartenwollbiene von haarigen Pflanzen die Härchen ab um damit die Nistzellen zu füllen. Pflanzen hier sind unter anderem:
Sand-Strohblume, Deutscher Ziest, Woll-Ziest, Sumpf-Ziest, Kranz-Lichtnelke, Flockenblumen, Weißfilziges Greiskraut, Quitten und Flugsamen von Pappeln

Diese Biene war auch die Wildbiene des Jahres 2014.

 

Hochgeladene Dateien:
  • wollbiene-2017_08_02-20_20_55-UTC.jpg
Simbienchen, Kai und Stefanie haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenKaiStefanie
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Hallo , vielleicht solltest du noch den Sumpfziest erwähnen , oder Ziest im allgemeinen. Stachy palustris ist eine meiner Lieblingswildstauden.

Hochgeladene Dateien:
  • DSCN1255.JPG
Malefiz, Kai und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
MalefizKaiStefanieGsaelzbaer
Zitat von Frank Schroeder am 3. November 2019, 17:23 Uhr

Hallo , vielleicht solltest du noch den Sumpfziest erwähnen , oder Ziest im allgemeinen. Stachy palustris ist eine meiner Lieblingswildstauden.

erledigt

hatte die Nahrungspflanzen hier entnommen:
https://www.wildbienen.info/steckbriefe/anthidium_manicatum.php

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Am Trockenbeet mit viel Ziest darin, die Gartenwollbiene, ich liebe sie :-)

Und bei der Paarung.

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_8663.jpg
  • DSC_8671.jpg
Kai, Simbienchen und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
KaiSimbienchenStefanieDorothee
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Pinkelnde Gartenwollbiene

Bei der Paarung nochmal

 

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_9097.jpg
  • DSC_9061.jpg
Kai, tree12 und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Kaitree12PrimulaverisStefanieSimbienchenDorothee
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Danke für die Pflanzenempfehlungen. Tatsächlich gLaube ich letztes Jahr am Wollziest eine beobachtet zu haben. Zumindest war es eine sehr schnelle Biene, die den Ziest verteidigt hat. Da können ja ein paar Ausweich-Pflanzen nicht schaden

Aber wie ihr so großartige Bilder von diesen Zappelwesen hinbekommt!?

Nicht "ihr", nur z. B. manche Marmeladenbären  ;-P

Stefanie und Gsaelzbaer haben auf diesen Beitrag reagiert.
StefanieGsaelzbaer

Die bleibt zwischendurch auch mal sitzen....

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20230125_205815_copy_750x927.jpg
  • IMG_20230125_205851_copy_750x971.jpg
  • IMG_20230125_205939_copy_748x990.jpg
Annika, Kai und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
AnnikaKaiPrimulaveristree12StefanieGsaelzbaer
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Bei mir waren die massig im Herzgespan. Da blieb der extra gepflanzte flauschige Ziest unbeachtet.

Annika, Primulaveris und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
AnnikaPrimulaverisStefanieGsaelzbaer

Lippenblütler werden gern von ihr aufgesucht, sie ist ja nicht auf eine Pflanze beschränkt - nur auf den Zeitraum, was da blüht und vorhanden, von wolligen Pflanzen schabt sie die Haare um die Nesträume zu polstern. Wie zum Beispiel, bei der Vexier-Nelke (Kronen-Lichnelke)

Annika hat auf diesen Beitrag reagiert.
Annika
Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zur Werkzeugleiste springen