Naturgarten Bunter Hügel

Um insektenfreundliche Gartenstrukturen aufzuzeigen, wollen wir einen großen Naturgarten in Bayreuth etablieren. Auf 10.000 m² der ehemaligen Landesgartenschau in der Wilhelminenaue erschaffen wir einen Beispiel-Naturgarten. Die Fläche soll einladen, Natur und Vielfalt in der Stadt zu erleben und sich inspirieren zu lassen. Der Bayreuther Naturgarten ist ein Pilotprojekt, dass sich ständig weiterentwickeln kann.

Wir haben mittels eines Crowdfundings rund 45.000 € an Spenden gesammelt und konnten seit Mai auf der Fläche, die uns von der Stadt Bayreuth zur Verfügung gestellt worden ist, richtig durchstarten:

– eine 120 m lange Totholzhecke mit vielfältigen und kreativen Strukturen ist als Abgrenzung zum benachbarten landwirtschaftlich genutzten Feld entstanden

– Auch eine Streuobstwiese mit hauptsächlich alten, hochstämmigen, fränkischen Sorten wurde angelegt

– Mittlerweile sind auch die großen Erdbewegungen (mit Hilfe eines Baggers) beendet: wir haben nun 2 grundwassergespeiste Teiche, eine Hügellandschaft und eine terassierte Sandlandschaft

– Sandmagerterrassen mit Abbruchkanten und verschiedenen Sanden aus der Umgebung warten ebenso auf die Bepflanzung und die Aussaat

– Aus dem Erdaushub entstand direkt neben dem Sandstandort eine Hügellandschaft, die mit Sträuchern bepflanzt wird

– Besonderes Highlight soll auch die Moosschlucht werden. Mehr dazu, wenn dieses Projekt in die Tat umgesetzt wird.

– Und viele Kleinstrukturen gibt es bereits und werden weiterhin verwirklicht: eine Sandsteinbank, weitere Totholzhaufen, ein strukturreicher Weg durch die Obstbaumwiese, zwei Unkentümpel, Lesesteinhaufen, uvm.

Zur Werkzeugleiste springen