Magerbeet

PDF-Download des Mini Tipp


DAS MAGERBEET: 1. Der Aufbau

 
Es ist oft nicht bekannt, dass über 1.300 heimische Pflanzen einen humusarmen, das heißt sehr mageren Boden bevorzugen.
Eine unglaubliche Vielfalt an wertvollen und wichtigen Blüten- und Futterpflanzen gedeiht darauf.

In diesem Tipp geht es um den empfohlenen Aufbau bzw. das Anlegen eines Magerstandortes.

Man kann direkt auf vorhandenem Boden (1) aufbauen oder vorher die oberste, fette (gedüngte, nahrstoffreiche)
Bodenschicht, Grasnarbe, etc., abtragen. Die Drainageschicht (2) aus z.B. Ziegelbruch, Schotter und grobem Kies
verhindert schädliche Staunasse. Diese Schicht sollte ca. 20-30 cm dick sein.

Als Pflanzsubstrat (3) eignen sich Kalkschotter, Kiessand, grober Sand oder spezielles Recyclingmaterial.
Bitte auf verschiedene Anteile von Korngrößen achten, ideal ist 0/30.

Eine etwa 3cm dicke optionale Mulchschicht (4) verhindert schnelles Austrocknen des Substrates.
Geeignet sind z.B. Kies verschiedener Korngrößen oder Split. (5) Je nach Größe der Flache finden neben
standorttypischen Pflanzen auch Naturmodule wie Steinhaufen, Totholz usw Platz.


Autor:
Daniel Jakumeit
Hortus Vivus
Hortus Vivus auf FB
Daniel Jakumeit auf FB

Die Verwendung der Inhalte ist, unter Verlinkung auf das Hortus-Netzwerk sowie die Erklärung und Vorstellung des Netzwerkes, erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.