Forum

Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wer wohnt in meiner Birke?

Wir haben in unserem Garten eine große Birke. Im Sommer habe ich beobachtet,  dass ein Tier dort ausgezogen ist,  viel Holzmehl verursacht hat und den Baum zum Weinen brachte. Jetzt scheint die Familie wieder eingezogen zu sein. Es gibt auffällige Fraßspuren am Stamm, die ich euch zeigen will. Weiß jemand von euch wer solche Spuren hinterlässt?

Viele Grüße aus Lauterbourg,

Susanne 🌻

Hochgeladene Dateien:
  • 20191130_093746.jpg
  • 20191130_093729.jpg
  • 20191130_093851.jpg

Hallo , ich kenne nur einen heimischen Falter , der solche Löcher macht. Aber nur In Weiden und Pappeln. Deshalb tippe ich auf Asiatischen Laubholzbock.

Das ist Mist Bitte mal selber Googeln und ggf. umme Ecke bringen.

Hier an einem Apfelbaum , bei einem unserer Kunden.

Hochgeladene Dateien:
  • 20191125_151834.jpg

Hilfe, das wäre ja schrecklich!

https://www.isip.de/isip/servlet/isip-de/regionales/brandenburg/pflanzenschutzdienst/pflanzengesundheit/quarantaene/gefahr-fuer-laubholzarten-durch-den-asiatischen-laubholzbockkaefer-187542

sieht mir nicht nach dem asiatischen Laubholzbock aus.

Der Asiat macht scharfkantig und wirklich kreisrunde Löcher.

In dem isip-link stehen auch 2 Verwechslungsmöglichkeiten drin, z.B. das Blausieb. Könnte das sein?

Der Weidenbohrer geht auch auf Birken, soweit ich das im Kopf habe.

Sei selbst der Wandel, nicht das Rädchen

"Die Raupen ernähren sich von verschiedenen Laubgehölzen, haben aber eine Vorliebe für Salweide (Salix caprea) und andere WeidenHänge-Birke (Betula pendula), Schwarzerle (Alnus glutinosa), Birne (Pyrus communis) und Apfel (Malus domestica)." Wikipedia

 

Weidenbohrer hab ich hier auch, auch mit den typischen Löchern, aber in der großen Birke hab ich noch nichts bemerkt. Muß auch nicht sein, auch Birne und Apfel blieben bisher verschont. Aber die Raupen des Weidenbohrers sehen wirklich beeindruckend aus...

 

Danke für eure Unterstützung,  ich halte euch auf dem Laufenden! 🌻

Kommentare sind geschlossen.