Forum

Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumFlora & Fauna: PflanzenPflanzvorschlag
Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Pflanzvorschlag

Hallöchen zusammen,

ich bräuchte mal Eure Ideen. Folgender Streifen soll mit Büschen bepflanzt werden. Soll als Sichtschutz dienen.

Bis ca 14 Uhr sonnig, danach im Schatten. Die Büsche sollen relativ dicht werden aber auch nicht zu breit. So 2-2,5 Meter breit und 3-5 Meter hoch. Die Breite sollte ohne zu viel Schneiderei möglich sein.

Länge des Streifens 10 Meter. Boden 30cm Erde/Sand Gemisch, danach Lehm.

Essbare Früchte wäre schön aber kein Muss.

Danke schon mal für Eure Tipps.

Gruss Robert

Hochgeladene Dateien:
  • Resize-Image_1568400654014.jpg
Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.

Hallo Robert, hier mal eine Mischung aus heimisch und nicht heimisch . Viburnum opulus  heimisch , Staphylea colchica eingebürgert , Euonymus europaeus heimisch , Sambucus nigra heimisch und ganz toll für Hummeln , aus Nordamerika Holodiscus discolor . Auch toll für Hummeln , Hydrangea aspera , aus Fenost.

Alternativ , Crataeagus laeviegata und Cornus sanguineum. Der macht aber ziemlich Ausläufer.

Zitat von Frank Schroeder am 13. September 2019, 22:52 Uhr

Hallo Robert, hier mal eine Mischung aus heimisch und nicht heimisch . Viburnum opulus  heimisch , Staphylea colchica eingebürgert , Euonymus europaeus heimisch , Sambucus nigra heimisch und ganz toll für Hummeln , aus Nordamerika Holodiscus discolor . Auch toll für Hummeln , Hydrangea aspera , aus Fenost.

Alternativ , Crataeagus laeviegata und Cornus sanguineum. Der macht aber ziemlich Ausläufer.

Danke, muss ich mal suchen, mit den lateinischen Namen hab ich es noch nicht so

Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.

Ich würde dir eine heimische Hecke aus folgendem empfehlen:

  • Kornelkirsche (Cornus mas)
  • Felsenbirne (Amelanchier grandiflora)
  • Holunder (Sambucus nigra)
  • Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus) ( Beeren sind allerdings giftig! )
  • Liguster (Ligustrum vulgare)
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
  • Johannisbeeren

Damit tust du sowohl für die Insekten, als auch für die Vögel etwas Gutes und ihr könnt auch daran naschen...

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Danke Euch,

Im Moment tendiere ich Richtung

Sanddorn

Schlehe

Hasel

Holunder

Weissdorn

Ölweide

Gruss Robert

Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.

Schneiden wirst immer müssen, wenn du die Breite halten willst.
Soll sie rein heimisch sein oder darf auch ein Fremdling zwischen.

Ilex wächst langsam, ist schnittverträglich, hat tolles dunkles Laub im Sommer und tolle Herbstfärbung
Eibe wächst langsam, ist schnittverträglich und die Beeren kann man essen, der Rest ist giftig. Die Kerne der Beeren auch

Ich sah letztens bei "Pflanzen-Kölle" einen kleinen Baum, durch den hängenden Wuchs auch nicht so groß werdend, Morus alba 'Pendula' , allerdings nicht heimisch, weiße Maulbeere hängend, sie war im Topf und es gab zwei Größen, ca. 1,20 und die andere war gut 2,00m

Man kann auch gut einen oder zwei Zierapfelbäume dazu setzen, Sie blühen ja auch, setzen Früchte an und diese kann man auch zu Saft verarbeiten oder den Vögeln lassen. Da würde ich wegen der Wirkung der Blattfarben, Zierapfel Dark Rosaleen oder Zierapfel 'Red Sentinel' oder Zierapfel Liset (rote Blüten), Sie dienen auch als Bestäuber für Hausäpfel

Weißdorn wächst langsam, trägt viele Blüten und im Sommer viele Beeren

Hängebirne Pyrus salicifolia 'Pendula', falls eine Birne gesucht ist, auch sie dient als Bestäuber, wenn du dir eine andere Birne dazu holst

Sanddorn, brauchste zwei um Früchte zu ernten und genauso wie, Schlehe braucht es eine Wurzelsperre - sonst wird dein Garten übernommen!

 

 

 

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Holunder- Sämlinge kannst du gerne von mir haben...

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Simbienchen am 14. September 2019, 8:22 Uhr

Holunder- Sämlinge kannst du gerne von mir haben...

;) toll

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.
Zitat von Malefiz am 14. September 2019, 9:36 Uhr
Zitat von Simbienchen am 14. September 2019, 8:22 Uhr

Holunder- Sämlinge kannst du gerne von mir haben...

;) toll

Magst auch einen haben ?

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Robert am 14. September 2019, 7:34 Uhr

Danke Euch,

Im Moment tendiere ich Richtung

Sanddorn

Schlehe

Hasel

Holunder

Weissdorn

Ölweide

Gruss Robert

Also, Schlehen sind wunderhübsch und ökologiscn äußerst wertvoll, aber für normale Hausgärten leider völlig ungeeignet. Da wird schnell ein undurchdringliches Dickicht draus, noch in 10 m Entfernung von der Mutterpflanze gibt es Nachkommen. Für riesige Grundstücke, die man vor ungebetenen Besuchern schützen möchte und wo man keine Nachbarn hat, die sich an Schlehen stören, ist das gut. Ansonsten: lieber nicht.

Kommentare sind geschlossen.