Forum

Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Langgewann - so nenne ich mein Grundstück

Hallo alle,

seit 2 Monaten habe ich ein verwildertes Grundstück gepachtet, etwas über 3.000 qm groß. Darauf sind viele wilde Mirabellenbäume, alte Kirschbäume, ein Birnbaum, ein Apfel- und ein Prirsischbaum. Bisher habe ich einen Ziegenstall gebaut und meine 2 Ziegen helfen mit kräftig dabei, das Grundstück begehbar zu machen. Natürlich hilft aktuell auch die Jahreszeit...

Ich möchte ein paar weitere Obstsorten anpflanzen und ein paar alte Gemüsesorten. Viel brauche ich jedoch nicht, da ich in einer Solawi bin und daher rund ums Jahr mit köslichem Gemüse versorgt bin. Aber Ingwer, Süßkartoffeln, Meerrettich, Pastinaken ... das möchte ich ausprobieren.

Weiter will ich Lebenraum für Tiere anbieten. Ich denke, auf dieser Seite und in diesem Forum finde ich viele nützliche Tipps. Ich bin nämlich ein Stadt"kind" (56 Jahre) und muss mir alles Wissen erst noch aneignen.

Viele Grüße

Astrid

ja dann herzlich willkommen, hier gibt es ja viel zu lesen und zum stöbern

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Herzlich Willkommen, Astrid

Das hört sich sehr interessant an , teilt ihr euch dann den Garten in der Solawi ?

Toll, dass du schon so viele Obstbäume als Altbestand hast

Ich bin auch ein gebürtiges Stadtkind und die Liebe zur Natur treibt mich an...

Schön, dass du da bist ! Du wirst hier viele schöne Ideen und Inspirationen finden. Für Fragen stehen wir dir gerne beiseite...

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Ich liebe Ziegen, Astrid! Hatte aber - außer mal zum Streicheln - bislang keinen Kontakt zu diesen klugen und wählerischen Tieren. Mußt Du auf der Wiese nicht die Obstbäume vor ihnen schützen? Was fressen sie denn am liebsten? Ich finde es übrigens bemerkenswert, daß als Leittier einer Schafherde oft eine Ziege verwendet wird - wahrscheinlich, weil sie viel intelligenter sind... :-)

Herzlich Willkommen auch von mir (auch 56 Jahre...)!

Ich bin ja ein Landkind aus einer Eisenbahnerfamilie und Ziegen galten einst als "Eisenbahnerkühe". Vor meiner Zeit hatte meine Familie auch Ziegen, die mein Onkel als Zugtiere vor den Leiterwagen spannte. Wahrscheinlich ist es also erblich bedingt, daß mir Ziegen viel lieber als Schafe sind, auch wenn ich selbst nie welche hatte und mir auch der Platz dafür fehlt. Ziegen sind irgendwie der ewige Wunschtraum von mir...

 

Hallo Astrid, auch von mir herzlich willkommen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Du Dir Zeit. Immer und hier im Forum stöberst. Wenn Du Fragen oder Anmerkungen hast, unterstützen wir alle gerne. Vielleicht hast Du auch ein paar Fotos für uns von Deinem Hortus? Das wäre ganz toll...

https://hortus-netzwerk.de/forum/topic/begruessung-2/

Kommentare sind geschlossen.