Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kinderaktion "Miniatur- Gärten"

Junge Gärtner zeigten dieses Jahr, was sie können....

Minaturgärten in Schwimmbach

Der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Schwimmbach hatte sich in diesem Jahr eine besondere Kinderaktion einfallen lassen, um die Kinder mit Spaß und Kreativität ans Gärtnern heranzuführen.

Zu Beginn des Jahres wurden noch unter Coronabedingungen Einladungen zur Teilnahme an einer kreativen Ausstellung von Miniatur-Gärten vergeben. Die Kinder, die sich angemeldet hatten, waren im Alter von 4 - 14 Jahren. Insgesamt hatten sich 9 Kinder zu dieser Aktion angemeldet.

Ludwig Streifeneder

Den Kindern wurde in einem Flyer erklärt, was sie zur Erstellung eines Minaturgartens benötigen. Die Auswahl der Pflanzgefäße, der Dekomaterialien und des Themas des eigenen Minaturgartens wurde ganz der Kreativität und dem Ideenreichtum der Kinder überlassen.

Ob die Kinder einen Hortus, Feengarten, Schlumpfgarten, Bauerngarten, Dinosauriergarten, Tiergarten, Star-Wars Garten oder Steingarten gestalten wollten, lag ganz bei ihnen selbst. Hauptsache sie hatten Spaß am Tun.

Die einzige Bitte war, insektenfreundliche Pflanzen auszuwählen. Die Kinder sollten sich Gedanken darüber machen, womit sie ihren kleinen Garten bepflanzen möchten und bei der Auswahl darauf achten, dass sie entweder als Nektar- oder Pollenlieferant für unsere heimischen Insekten nützlich sind. Dazu wurden auch Pflanzenbeispiele wie Gänseblümchen, Duftveilchen, Gundermann, Habichtskräuter, Walderdbeeren, Steinbrech,
Fünffingerkraut, Glockenblumen, Polsterblumen, Günsel, Wegerichgewächse, Ruprechtskraut,
Sedum und Sempervivum, Moose und Küchenkräuter wie Thymian, Schnittlauch, Kresse und viele andere genannt. Gefüllte Blüten sollten gemieden werden, da sie keinen Nutzen für unsere Insekten haben.

Bei diesem Minigarten- Projekt sollten die Kinder Pflanzen kennenlernen und sich bei der Auswahl mit dessen Nutzen für unsere heimischen Insekten bekannt machen.

Tobias Obermeier

Dazu konnte jedes Kind sein eigenes Design kreieren, selbst basteln und die Dekoteile selbst herstellen oder auch je nach Thema, schon vorhandenes Spielzeug ( z.B. Playmobil, Lego oder Schleich ) einsetzen.

Durch dieses kleine Projekt konnten die Kinder lernen, Verantwortung für ihre Pflanzen und ihren eigenen kleinen Garten zu übernehmen. Diese leichte "Gartenarbeit" überforderte nicht und wurde mit etwas Schönem in Verbindung gebracht. Die Kinder konnten ihren kleinen Garten auch zum Spielen nutzen und die Insekten beobachten, die zu Besuch kamen.

Am Sonntag war es dann endlich soweit, dass die Miniatur-Gärten der Kinder vor der Kirche ausgestellt wurden.

Die Kinder mussten schon früh aufstehen, denn um 9.15 Uhr sollten sich alle vor der Kirche versammeln um ihre Gärten noch vor dem Gottesdienst aufstellen zu können. Leider war es an diesem Morgen noch recht nebelig...

Alle waren ganz neugierig, wie wohl der Garten des anderen aussah. Es wurde gestaunt und bewundert. Alle Kinder hatten sich viel Mühe gegeben und viel Fantasie und Kreativität gezeigt! (Natürlich haben sie ein bisschen Hilfe von den Mamas und Papas dabei bekommen). Jeder einzelne Garten war ein Unikat !

Anschließend wurden den Kindern die Preise vom 1. Vorsitzenden Alfred Blohberger des Obst-und Gartenbauvereins Schwimmbach überreicht. Jedes Kind bekam einen Gutschein vom neuen Aquatherm in Straubing und ein Päckchen Saatgut Ringelblumen.

Die Gärten waren ein toller Anblick und so konnten sie auch nach dem Gottesdienst noch in Ruhe von den Kirchenbesuchern ansehen werden.

Die Resonanz war von allen Beteiligten toll, den Kindern hat diese Aktion Spaß gemacht und der Vorstand ist stolz auf seine jungen Gärtner.

Die jungen Gärtner bemerkten, dass sich ihre Gärten im Laufe des Sommers veränderten. Dass manche Stauden verblüht waren, manches hatte der Frost schon hingerafft, aber das macht es ja auch aus. So lernt man, was es für unsere Insekten bedeutet, ein Trachtfließband im Garten zu haben....

Insgesamt war es eine tolle und gelungene Kinderaktion.

Robert, Primulaveris und Tillivilla haben auf diesen Beitrag reagiert.
RobertPrimulaverisTillivilla
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zur Werkzeugleiste springen