Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Extrem seltenes Heupferd entdeckt

Das bekommen auch wir nicht alle Tage zu sehen: Eine sehr seltene gelbe Form des Grünen Heupferd beim Brombeeren Essen in unserem Naturgarten. Glücklicherweise hatten wir die Kamera griffbereit und konnten einige sehr schöne Fotos machen. So etwas sieht man möglicherweise nur einmal im Leben.

Grünes Heupferd - vollständig gelbe Form

Bei unserem Exemplar handelte sich um ein Weibchen, gut am langen Legestachel zu erkennen. Vollständig gelb gefärbte Formen des Grünen oder Großen Heupferds sind nach unseren Recherchen extrem selten, für den Insektenkundler vielleicht vergleichbar mit einem Sechser im Lotto.

Die Färbung wird vermutlich durch eine Pigmentstörung verursacht, ähnlich den Albinos bei Wirbeltieren. Allerdings wird bei vielen Heuschreckenarten die Farbgebung während der Entwicklung auch durch Umweltfaktoren beeinflusst. Wie es genau beim Grünen Heupferd ist, können wir nicht sagen, theoretisch sind aber gelbe Morphen in trockenwarmen Jahren besser getarnt als grüne.

Wir haben in unserem Blog noch weitere Bilder:  https://www.naturgarten-langenau.de/extrem-seltenes-heupferd-entdeckt

 

 

Zooni, tree12 und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Zoonitree12KirstenDorotheeGsaelzbaer

Toll, herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Fund...

Sehr schöne Fotos, klasse !!

Familie Zwirner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Familie Zwirner
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Dieses Glück hatte ich auch mal :-)

Hier also das passende Männchen

Allerdings 3 Ortschaften weiter, also nicht bei mir im Garten. Das war letztes Jahr auch um diese Zeit.

 

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_4532.jpg
Simbienchen, tree12 und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Simbienchentree12DorotheeFamilie Zwirner
Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Zur Werkzeugleiste springen