Willkommen im Forum
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Breitblättrige Platterbse / Staudenwicke - Lathyrus latifolius

Mich würde mal interessieren, wer von euch diese Pflanze im Hortus hat.

Wie hoch wird die bei euch? Womit stützt ihr sie? Und wann treibt sie in etwa aus bzw. in welchen Monaten könnte sie (dicht genug gepflanzt) einen leichten Sichtschutz abgeben? Muss nicht dicht sein, soll nur den Blick etwas ablenken ...

Fotos wären natürlich ganz toll, aber ich freue mich über alle Antworten. :-)

Achja, und bevor ich es vergesse: woher habt ihr eure? Und falls es eine Sorte ist (mir scheint, "Rosa Perle" & Co. sind leichter erhält als die Art), wird sie gut angeflogen?

:danke:

Hallo,

bei uns läuft sie eher unter "Unkraut" . Sie wohnt hauptsächlich im Nachbargarten (re. der Treppe, die lila Blüten, leider keine gute Aufnahme) und schwappt zu uns herüber. Das heißt, sie wächst einfach so irgendwo in der Wiese. Wenn ein Gebüsch, Geländer oder stabile Pflanze in der Nähe ist, wird diese als Stütze genommen, ein kleiner Apfelbaum regelmäßig von ihr "überrannt". Ansonsten entsteht einfach ein ziemliches Dickicht. Allerdings ist das ja sehr leicht zu mähen, die Ranken brechen leicht ab.

Sie ist gut ausdauernd, also, wo sie einmal ist, kommt sie ziemlich zuverlässig wieder. (Sie loszuwerden ist eher schwierig ;-) ). Die Ranken sind etwa ab Mai als Sichtschutz tauglich, wenn man sie an einem Gerüst hochleitet, so würde ich mal schätzen. Dann kann man vielleicht so bis 1,5 m gut beranken, vermute ich, obwohl bestimmt einzelne Stängel länger sind.

Hier bei uns ist sie nicht heimisch und ziemlich raumnehmend, auch ein bisschen invasiv, finde ich, deshalb mähe ich sie eher ab, aber ich gLaube, du bist in Österreich? Vielleicht ist sie da eher daheim.

Die Blauschwarze Holzbiene liebt diese Pflanze! Ich finde komischerweise gerade kein Foto. Überhaupt finde ich kein gescheites Foto, komisch, vielleicht blende ich sie immer mit Absicht aus :-) .

Was für eine Sorte das ist, weiß ich nicht, die Pflanze wohnte schon vor uns hier.

Hochgeladene Dateien:
  • 20200722_172549.jpg
Tillivilla hat auf diesen Beitrag reagiert.
Tillivilla

Auch kein super Bild, aber immerhin mit Beweis-Holzbiene. Sie blüht relativ lang, finde ich, auch jetzt gibt es noch Blüten. Bild ist aus September.

Hochgeladene Dateien:
  • PXL_20210904_143008229.jpg
Tillivilla und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
TillivillaDorothee

Auch bei uns wohnte schon eine Platterbse bei Hauskauf... sie rankte sich am Zaun empor, war in den ersten Jahren, als der Platz noch sonnig war, keineswegs raumgreifend oder gar invasiv. Jetzt, wo die Bäume und Sträucher ihr zunehmend das Licht nehmen, zeigt sie sich leider nur noch ganz sparsam. Die Insekten lieben sie auf jeden Fall.

Tillivilla und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
TillivillaDorothee

Vielen lieben Dank für eure Antworten, das klingt eigentlich super für meine Zwecke! :good:

Bei uns im pannonischen Raum ist sie übrigens tatsächlich heimisch, wenn ich die Seite burgenlandflora.at richtig interpretiere: :-)

Trocken-warme Magerwiesen, Gebüsche und Waldränder, Schottergruben; kalk- u. sandsteinliebend; im Pannonikum zerstreut, sonst eingebürgert: selten bis sehr selten.

Simbienchen, Primulaveris und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
SimbienchenPrimulaverisDorothee

Ich habe sie ( aus dem STP) mir für die Blauschwarze Holzbiene an die Benjeshecke gepflanzt, direkt neben den Muskatellersalbei. Wenn ich mir aber die Blätter ansehe, frage ich mich immer warum sie breitblättrig heißt oder meine ist eine Sorte, das weiß ich leider nicht...

Sie kommt zwar jedes Jahr wieder, nimmt die Benjeshecke aber nicht so in Beschlag, wie ich gehofft hatte. Sie wächst eher spärlich bei mir.

Sie hangelt sich selbst hoch und blüht bei mir ( warum auch immer)  später als der Muskatellersalbei, was ich für die Blauschwarze Holzbiene passend finde, damit sie immer etwas findet und noch weitere Nahrungsquellen hat.

 

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20201031_160942_copy_750x1000.jpg
tree12, Tillivilla und Dorothee haben auf diesen Beitrag reagiert.
tree12TillivillaDorothee
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Das mit den Blättern ist ja wirklich interessant, auf dem Bild von Primulaveris sehen sie tatsächlich breiter aus... :?

Zur Werkzeugleiste springen