Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Bewässerung: Olla [ˈoʎa sprich Oja]

12
Zitat von Michaela am 28. Mai 2020, 16:51 Uhr

Bitte nur eingraben wenn es mit Wasser vollgesogen ist. Ich hab so ein Teil es funktioniert ganz gut.

Gibt's da nen speziellen Grund? @hortusgimli

born to bee wild and free

Gegossen wird nach Anpflanzungen oder wenn Saat aufgegen und anwachsen soll und in der Ertragszone. sonst nicht...

born to bee wild and free
Zitat von margarethe am 30. Mai 2020, 10:59 Uhr

Moin Euch Allen, hier in der friesischen Ebene hat es seit Wochen nicht geregnet. Wenn ich meine Blumenwiese sehe - traurig! Ich möchte aber auch nicht begegnen, da ich denke, es muss wachsen, was die Natur hergibt -auch bei Trockenheit! Im Gemüseabteil ist gießen ja gerechtfertigt, aber im Rest des Gartens?

Wie haltet Ihr es damit? Wäre für einen Austausch dankbar. Schöne Pfingsten Euch Allen! :-)

Also ich halte es so...

Meine Wiese gieße ich nie, da kommen nur die Stärksten und Resistentesten durch. Aber die Wiesenblumen kommen mit Dürre erstaunlich gut aus, das hat mich in den letzten Jahren immer wieder erstaunt.

In der Ertragszone gieße ich nach Bedarf, ebenso in meiner Pufferzone, weil es dort auch Neuanpflanzungen gibt , die Starthilfe benötigen. Bei mir sind viele Stauden in den Beeten noch nicht so groß, dass sie den Boden im Beet noch nicht komplett beschatten oder bedecken. Dort trocknet der Boden schneller aus, als in Beeten die schon komplett zugewachsen sind.

Ebenso, wenn ich Stauden sehe, die die Blätter hängen lassen, bekommen dann etwas " zu trinken" .

Eigens dafür sammle ich Regenwasser in IBC- Containern und Regentonnen, somit ist das auch ein Kreislauf und ich benötige ( in der Regel, wenn es immer wieder mal regnet)  kein Trinkwasser aus der Leitung.

Dieses Jahr war es aber ein sehr trockenes Frühjahr und meine Regenwasserreserven waren schnell erschöpft, so musste ich auch zwischendurch zum Wasserschlauch greifen.

Ich habe dieses Jahr auch meine Obstbäume und Obststräucher zwischendurch gegossen, der Boden hier ist einfach zu trocken. Es ist eine Katastrophe!

Ich habe vorgestern versucht ein neues Beet für die Bayernkiwis anzulegen und musste meinen Mann bitten, es mir zu graben. Ich bin nicht durch den trocken Boden gekommen. Mein Mann ist dem mit Spitzhacke zu Leibe gerückt. Furztrocken !!!

 

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Ich bin eigentlich dafür, Blumen nicht zu gießen und versuche, dass die Art gut zum Standort passt. Da ich dieses Jahr jedoch sehr viele neue Stauden gesetzt habe und die zudem aufgrund von Corona auch später als geplant geliefert wurden, habe ich tatsächlich schon mehrfach gewässert. Da reicht natürlich so ein Weinfass  als Wasservorrat nicht. Das war schnell leer.

Zitat von Herbularum Rapumque am 31. Mai 2020, 21:59 Uhr
Zitat von Michaela am 28. Mai 2020, 16:51 Uhr

Bitte nur eingraben wenn es mit Wasser vollgesogen ist. Ich hab so ein Teil es funktioniert ganz gut.

Gibt's da nen speziellen Grund? @hortusgimli

Das stand bei mir explizit bei der Bauanleitung dabei ohne Grund aber es sei wichtig dass es funktioniert.

Also, die Versuche laufen. Im Kräutertopf kommt unten trotzdem Wasser raus, mal schauen, wie es ist, wenn die Pflanzen mehr Wurzeln haben.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200608_1804061.jpg
  • IMG_20200608_1802381.jpg
Katharina hat auf diesen Beitrag reagiert.
Katharina
born to bee wild and free

Ich hab auch schon überlegt, so etwas zu probieren. Bei mir regnet es aber seit Tagen, so dass ich jetzt noch keinen Bedarf habe. Wie hast du das Loch im Topf verschlossen? Vielleicht grabe ich auch nur Töpfe ein und verschließe sie mit einem Deckel.

Ich habe gelesen, dass man das Loch mit einer Tonscherbe und Silikon- oder Fliesenkleber verschließen kann. Oder vielleicht mit einem Korken? Selber habe ich keine Erfahrung, ist aber interessant, besonders als Entlastung für die Nachbarn, die im Urlaub die Pflanzen gießen.

Katharina hat auf diesen Beitrag reagiert.
Katharina
Und wärend die Welt ruft ... Du kannst nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung ... Und wenn es nur einer ist... Versuch' es! Sylvia Raßloff

Ich hab den Topf verkehrt herum in einen Untersetzter gestellt. Genommen habe ich, was zweckdienlich erschien und zur Hand war: Mörtel aus Sand und Zement rein und dann noch herum gestrichen. (WU-Beton C30/37 war's nicht, das gibt sicher Ärger mit der Bauaufsicht )

Sieht so aus:

Katharina hat auf diesen Beitrag reagiert.
Katharina
born to bee wild and free
12
Zur Werkzeugleiste springen