Willkommen im Forum
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Beobachtung Verhalten Feldsperlinge...

Hallo liebe Vogelfreunde...!

Habe heute beobachtet, wie einige Feldsperlinge immer wieder in meinen Hängeweiden sitzen und an den Kätzchen picken. Sieht so aus, als ob sie sie fressen!

Kann das sein ?

Dachte erst, dass sie die Kätzchen abzupfen für den Nestbau, aber dafür sitzen sie zu lange daran. Wenn sie Material für den Nestbau sammeln, fliegen sie meist recht schnell damit weg, aber hier scheinen sie sich eher daran zu stärken...

Was wisst ihr darüber?

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200327_174030_copy_750x1000.jpg
  • IMG_20200327_174033_copy_750x1000.jpg
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Sperlinge und Meisen fressen auch Pollen zwischendrin.... :-)

Cool, das wusste ich gar nicht !!

Wie schön...

Dann sind die Weiden ja doppelt gemoppelt wichtig !!

 

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von Simbienchen am 27. März 2020, 21:18 Uhr

Cool, das wusste ich gar nicht !!

Wie schön...

Dann sind die Weiden ja doppelt gemoppelt wichtig !!

 

Das stimmt allerdings!! Bei mir konnte ich das auch während der Blüte der Blutpflaume beobachten, die ist ja auch immer superfrüh dran. Sie ist mittlerweile 5 m hoch und steht direkt am Wohnzimmer, so daß ich guten Blick drauf habe. Da waren ganz oft Blau- und Kohlmeisen und die Spatzen drin, um den Pollen zu schlemmen. Ist ja eine wichtige Eiweißquelle und sicher auch mal eine nette Abwechslung für die Vögel.

Die Blutpflaume habe ich auch ....einen riesigen Baum. Sie fängt aber jetzt erst an zu blühen hier...

Da muss ich doch mal die Augen offen halten, ob die Vögel darin auch naschen :-)

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20200328_103218_copy_1000x750.jpg
" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "
Zitat von tree12 am 28. März 2020, 15:17 Uhr
Zitat von Simbienchen am 27. März 2020, 21:18 Uhr

Cool, das wusste ich gar nicht !!

Wie schön...

Dann sind die Weiden ja doppelt gemoppelt wichtig !!

 

Das stimmt allerdings!! Bei mir konnte ich das auch während der Blüte der Blutpflaume beobachten, die ist ja auch immer superfrüh dran. Sie ist mittlerweile 5 m hoch und steht direkt am Wohnzimmer, so daß ich guten Blick drauf habe. Da waren ganz oft Blau- und Kohlmeisen und die Spatzen drin, um den Pollen zu schlemmen. Ist ja eine wichtige Eiweißquelle und sicher auch mal eine nette Abwechslung für die Vögel.

Stimmt, das machen bei uns die Meisen auch - und seit ein paar Tagen auch die Spatzen. Die sind nun definitiv in den Starenkasten oben am Kirschbaum und damit bei uns im Garten eingezogen und fliegen öfter mal zur Blutpflaume...

Neben den Pollen und Sämereien sammeln sie sich auch Insekten aus den Blüten

 

Sag niemals "nie", denn es gibt nichts, was es nicht gibt.....

Wird Zeit, dass wir fertig werden mit unserer Baustelle. Dort, wo momentan noch die Zufahrt für die Baufahrzeuge freigehalten wird, soll eine hohe Weidenhecke hin. Einige Stecklinge warten schon in Töpfen auf ihren Einsatz.

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen