Dörrschrank (Hortus Andersgarten)

Ein selber gebauter Dörrschrank ‘DARRE DÖRTHE’ aus dem Hortus Andersgarten

 

Die vier Wände der Dörrkammer sind zusammengefügt. Auch die Leisten für die Einschübe sind schon angebracht.

 

Das wird die Solarkammer, in der sich später die Luft erwärmen wird, um dann durch die Dörrkammer zu strömen.

 

Eine Hälfte des Gartentisches wird zum Bauen benötigt, die andere Hälfte gehört dem Werkzeug.

Darre Dörthe – ein schöner Rücken kann auch entzücken.

 

In den oberen Teil der Rückwand der Dörrkammer kommen Löcher damit die Luft wieder herausströmen kann. Natürlich mit Fliegengitter geschützt vor Eindringlingen.

 

So sieht Dörthe fertig aus. Die Solarkammer ist unten schwarz gestrichen, mit einer Plexiglasscheibe abgedeckt. Von vorne kann Luft einströmen, wird erwärmt, dann in die Dörrkammer weitergeleitet, und kommt oben an der Rückseite wieder aus der Darre heraus.Hier stehen sie nun ander Hoftür und wir tragen sie gleich in den Andersgarten.

 

Am endgültigen Standort angekommen. Die Solarkammer wurde nach Süden ausgerichtet und nun kann Dörthe ab sofort mit der Sonne arbeiten.

 

Wir müssen noch einmal nach Hause, um die Einschübe und die Tür zu holen. Derweil sitzt Paula – die Katze -vor den Mäuselöchern und wartet.

 

So, die Fuhre ist da. der Kasten mit dem Loch wird auch in den Garten einziehen. Weshalb und wer da einziehen soll, das erfahrt ihr in einem anderen Post. heute aber noch nicht.

 

Nun sind die Einschübe drin und ich habe gleich vier davon mit Tee- und Gewürzkräutern bestückt. Von oben nach unten: Schafgarbenblätter, Gundermann, Thymian, Minze. Eine Tür ist dann natürlich auch noch davor gekommen.

 

Wenn Gerald baut, muss auch Technik mit dran. Dann kann mein Prüfer auch prüfen, wie warme es in- und außerhalb der Darre ist…;-)

 

Nun schlaf gut DÖRTHE! Bis morgen!

… zurück zur Selber machen Übersicht


Autor: Gitta Wittich – FB Hortus Andersgarten

Hortus Andersgarten

Urheberrechte der Bilder und Texte liegen bei Gitta Wittich. Verwendung nur nach vorheriger Genehmigung.


Redaktion: Sigrun Hannemann

FB Hortus Floridus Montis

Hortus Floridus Montis

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar