Hortus roboris animi et pax

Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 1412 Mal
Danksagung erhalten: 1047 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Hortus roboris animi et pax

Beitrag von Simbienchen »

Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Bedeutung des Hortus-Namens:
(Garten der Kraft und innere Ruhe)
Mein Name: Simbienchen
Hortus- Ort, PLZ: im schönen Niederbayern, 94xxx.... Deutschland
Größe des Hortus: ca.3000 qm
Bild

Im Jahre 2016 kauften wir uns unser Haus mit Altbestand und das angrenzende Wiesen-Nachbargrundstück. Es sind eigentlich zwei aneinanderliegende, jedoch durch eine Gartenmauer abgetrennte, Grundstücke. Durch einen Durchbruch und Entfernung eines Teilstückes der Thujahecke habe ich die zwei Grundstücke miteinander verbunden und einen Durchgang geschaffen. Der Gartenanteil um das gesamte Haus ist im Süden und Westen von einer Gartenmauer und Pufferzone umgeben. Im Osten durch eine Thujahecke eingefriedet, die bis auf weiteres bestehen bleibt.
Bild

Im Winter 2017 hörte ich zum ersten Mal vom Drei- Zonen- Garten nach Markus Gastl und dem Hortus- Forum. Seitdem entwickelt sich mein Garten nach und nach in einen Hortus. Ich schreibe extra "entwickelt", denn eigentlich wird man nie fertig. Die Größe der Flächen nimmt viel Zeit in Anspruch und ich bewirtschafte den Garten überwiegend (zu 98%) alleine. In jedem Gartenjahr sind Projekte von mir umgesetzt worden und so entwickelt sich alles in einem "machbaren" Tempo angepasst an meine persönlichen und individuellen Möglichkeiten.

Die Ertragszone besteht aus Hochbeeten und Beerenbeeten (Beerensträucher wie Johannisbeeren, Josta, Aronia, Stachelbeeren, Wein, Bayern- Kiwi, , Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren) im westlichen Anteil des Gartens nahe am Haus und einer großen Ertragszonenfläche im südlichen Anteils des Wiesengrundstückes nebenan.
Bild
viewtopic.php?t=516

Die Pufferzone rund ums Haus besteht aus Felsenbirne, Holunder, Apfel- und Birnbaum, Hartriegel, Schlehdorn, Kornelkirsche, Blutpflaume, Haselnuss, Pfaffenhütchen, Wolliger Schneeball, Feigen, Bauernjasmin, Bergahorn, Wildplaume, Wildkirschen, Kiefern und Thuja. Die Pufferzone ist mit überwiegend heimischen ( ansonsten teilweise mit insektenfreundlichen Pflanzen wie Helleborus orientalis, ungefüllte Pfingstrosen, aber auch Schwertlilien für die ich eine Vorliebe habe) vollständig unterpflanzt.
Bild

Die Hotspot -Zone besteht aus den Magerbereichen des Kiesbeetes im Vorgarten, dem Spritz - Schutzstreifen am Haus und dem Eidechsensandarium auf dem Wiesengrundstück.

Mit der Zeit sind nach und nach viele Naturmodule entstanden, wie z.B. der Miniteich und die Benjeshecke auf dem Wiesengrundstück
Bild

ebenfalls dort die Stumpery und das Eidechsensandarium,Bild

viele Pyramiden aus verschiedenen Materialien, Steinhaufen, andere Totholzarangements, Reisighaufen, Komposthaufen und dieser Käferkeller...
Bild
viewtopic.php?t=407

Bewässert wird mein Garten ausschließlich mit Regenwasser, welches vom Dach des Gartenhäuschens in drei IBC- Container und Regentonnen umgeleitet werden. Ich dünge mit Kompost, fermentiertem Mulch und Jauchen. Hier wird alles verwertet und dem Kreislauf wieder zugeführt.

Die alte und gesamte Entstehungsgeschichte findet ihr noch eine Weile hier:
https://hortus-netzwerk.de/forum/topic/ ... mi-et-pax/
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 1412 Mal
Danksagung erhalten: 1047 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus roboris animi et pax

Beitrag von Simbienchen »

Ein Spaziergang durch den Garten noch schnell genießen bevor wieder Regen und Gewitter aufziehen ....

Die erste Blüte der Glockenblume hat sich geöffnet und schwubs saß eine kleine Schmalbiene darin....
IMG_20230523_121727.jpg
IMG_20230523_121727.jpg (140.71 KiB) 4328 mal betrachtet

Ein junges Landkärtchen, scheinbar frisch geschlüpft. Die Flügel waren noch etwas " zerknittert"
IMG_20230523_123536.jpg
IMG_20230523_123536.jpg (337.82 KiB) 4328 mal betrachtet

Der Haferwurz ist bei den Bienen ebenfalls beliebt ...
IMG_20230523_092531_1.jpg
IMG_20230523_092531_1.jpg (228.37 KiB) 4328 mal betrachtet
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 1412 Mal
Danksagung erhalten: 1047 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus roboris animi et pax

Beitrag von Simbienchen »

Vor ein paar Tagen hatte ich das Glück, eine männliche Zauneidechse beim Sonnenbaden in meinem Vorgarten beobachten zu können...
IMG_20230520_120458.jpg
IMG_20230520_120458.jpg (499.59 KiB) 4328 mal betrachtet
IMG_20230520_120613.jpg
IMG_20230520_120613.jpg (465.05 KiB) 4328 mal betrachtet
Unglaublich schön....
IMG_20230520_120655.jpg
IMG_20230520_120655.jpg (366.68 KiB) 4328 mal betrachtet
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Benutzeravatar
Erebus
Beiträge: 350
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:01
Wohnort: Aubing
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus roboris animi et pax

Beitrag von Erebus »

Wow
Simone, das Echsenbild ganz am Ende, ist der Hammer
Nicht die Blumen und Bäume,
nur der Garten ist unser Eigentum.
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 1412 Mal
Danksagung erhalten: 1047 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus roboris animi et pax

Beitrag von Simbienchen »

Auch heute wieder beim Gang durch den Garten ....aber diesmal in der Ertragszone....
IMG_20230524_131704.jpg
IMG_20230524_131704.jpg (330.19 KiB) 4274 mal betrachtet
IMG_20230524_131748.jpg
IMG_20230524_131748.jpg (257.52 KiB) 4274 mal betrachtet
....und das dazugehörige Männchen
IMG_20230524_112429.jpg
IMG_20230524_112429.jpg (403.78 KiB) 4274 mal betrachtet
Dann noch ein paar wenige andere schöne Begegnungen. Leider ist noch immer sehr wenig unterwegs. Normalerweise ist zu dieser Zeit, wenn Winterheckenzwiebeln, Thymian, Schnittlauch und Allium zeitgleich blühen, die Hölle los ...
Aber derzeit nur vereinzelt mal ein Hummel oder Biene! Nix los....war scheinbar zu lange noch zu kalt. Ich hoffe, die Wärme bringt nun auch die Insekten....
IMG_20230524_100635.jpg
IMG_20230524_100635.jpg (185.31 KiB) 4274 mal betrachtet
IMG_20230524_100410.jpg
IMG_20230524_100410.jpg (177.55 KiB) 4274 mal betrachtet
IMG_20230523_121847.jpg
IMG_20230523_121847.jpg (138.99 KiB) 4274 mal betrachtet
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Benutzeravatar
Erebus
Beiträge: 350
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:01
Wohnort: Aubing
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus roboris animi et pax

Beitrag von Erebus »

Ein sehr kühles Jahr bis jetzt. Aber immerhin flitzen dir Tiere vor die Linse.
Nicht die Blumen und Bäume,
nur der Garten ist unser Eigentum.
Freder
Beiträge: 112
Registriert: Mi 30. Nov 2022, 17:59
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Hortus roboris animi et pax

Beitrag von Freder »

Richtig neidisch auf die Eidechsen. Ich hab bei uns dieses Jahr erst eine einzige gesehen. Letztes Jahr hab ich die dauernd überall auf den Steinen gesehen....
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 1412 Mal
Danksagung erhalten: 1047 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus roboris animi et pax

Beitrag von Simbienchen »

@Freder sei nicht traurig, das ist bei mir auch jedes Jahr anders. Die Population ist mal größer mal kleiner, je nachdem wie hoch der Prädatorendruck ist. Wenn sie letztes Jahr noch da waren, werden sie wieder in Erscheinung treten. Das Frühjahr war kalt, da haben sie sich noch nicht gezeigt. Ich habe sie auch jetzt erst bei den richtigen Temperaturen sehen können...
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Benutzeravatar
Polarwelt
Administrator
Beiträge: 477
Registriert: So 2. Sep 2018, 17:02
Wohnort: Bernstadt
Hortus-Name: Hortus Civitas Ursi
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal
Kontaktdaten:

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus roboris animi et pax

Beitrag von Polarwelt »

Hallöchen,

Hortus-Eintragung wurde angepasst und der Beitrag ins Forum "Eingetragener Hortus - Mein Hortus und ich!" verschoben.

LG Robert
Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 1412 Mal
Danksagung erhalten: 1047 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus roboris animi et pax

Beitrag von Simbienchen »

Für jeden Tag des Jahres ein Pflänzchen

Pflanzliste 2023

Januar:

Saatgut vom Zottigen Klappertopf
6 x Helleborus niger

Februar:

75 Zwiebelchen von botanischen Krokussen
4 verschiedene Sempervivum

März:

1 Echter Salbei
128 Traubenhyazinthenzwiebeln
30 botanische Krokusse
12 Wild-Tulpen
140 verschiedene Aliumzwiebeln
10 Märzenbecher
2 Purpurblaue Steinsamen
2 Sand- Grasnelken

April:

3 Pfaffenhütchen
2 Gelbe Johannisbeeren
1 Himbeere
4 Lungenkraut

Mai:

2 Aufrechter Ziest
3 Primeln
1 Zierquitte
1Bergflockenblume
1Lichtnelke
4 Wild-Tulpen
20 Maiglöckchen
etliche Sempervivum - Ableger

Juni:

1 Echtes Leinkraut
2 Taubenkopf- Leimkraut
1 Nickende Distel
2 Weiße Kugeldisteln
1 Akeleiblättrige Wiesenraute
1 Kissen- Seifenkraut rosa
3 Winden
4 Fingerhüte


Oktober:
Bild

Dezember:

6 Schneeheidepflänzchen
20 wilde Krokusse
10 wilde Osterglocken
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Antworten

Zurück zu „Eingetragener Hortus - Mein Hortus und ich!“