Der Hortus „ Scheunengarten“

Frauke
Beiträge: 67
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 19:48
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Der Hortus „ Scheunengarten“

Beitrag von Frauke »

Hier stellt sich der Hortus Scheunengarten im neuen Forum noch einmal vor:

Hier gibt es jetzt Bilder des Urzustandes und aktuelle Bilder . Gekauft haben wir unser Häuschen ( eine zum Ferienhaus umgebaute ehemalige Kornscheune) vor 4 Jahren . Das Grundstück ist 3000 m2 groß .
Es war eine hübsche Traktor Rasenmäher Spielwiese . Der Vorbesitzer fuhr hier sehr gern mit seinem Spielzeug und auch vor den Obstbäumen machte er nicht halt . Da wurde einiges des Öfteren mal angefahren . Sieht man noch gut .
Diese Piste haben wir dann zugeschüttet . Wir wollten lieber auf Steine schauen 😉😜
Es sind ca 25 Tonnen Kalkschotter , Sandsteine und Sand angekarrt worden.
Da ich eine Haus , äh Scheunen- Frau bin musste ich beschäftigt werden . Ich werde sonst gelinde gesagt nervig . Die Arbeit macht mich froh und ich sehe dann einen Sinn in meiner Existenz.
Die ersten Schritte hier waren allerdings das pflanzen von Bäumen im November . Zu Allerheiligen sind wir eingezogen . Mein Wunsch war es die Leere etwas abzumildern ..
Zum Entsetzen der Dorf Bevölkerung waren es keine sinnvollen Bäume . Man kann sie nicht „ essen“ .
Birken , Bergahorn , Schwarzerle und eine Vogelkirsche .
Danach hab ich den riesigen Haufen Astschnitt der Vorgänger in Hecken verwandelt . Tote versteht sich . Dieser ;) Haufen sollte eigentlich angesteckt werden. So die Empfehlung der Verkäufer . Sie haben es gerne warm gehabt zumindest draußen …
Nach der Anlegung der Todholz Hecken folgten schon kleinere Beete .
Und dann sind wir im Frühjahr durch Zufall auf das Hortus Konzept gestoßen und die Stein Phase wurde endgültig eingeleitet .
Zu diesem Zeitpunkt hat man uns im Ort für vermutlich bekloppt gehalten .
Wobei ich da eher diesen Orden verliehen bekommen habe. Mein Thomas wirkt etwas kompetenter .
Und man munkelte , dass er meinen wahnhaften Ideen ausgeliefert war … ;)
Trotzdem wurden unsere Bemühungen und die wirklich viele Arbeit die wir hier in kürzester Zeit an Haus und Garten bewältigt haben anerkannt :-).
Es musste vieles komplett erneuert werden und wir waren wirklich sprichwörtlich Tag und Nacht zu Gange .

Am heutigen Tage ist von der alten Rasenmäher Landebahn nichts mehr zu sehen .
Das einst rosa Ferienhäuschen ist mit guter Farbe ohne Silikon Lehmbraun gestrichen und der Innenbereich in Teilen ökologisch saniert .
Der Hortus Scheunengarten in „ der Alten Scheune“ ist bunt und lebendig .
Wir haben keinen Bandscheibenvorfall und Steine lösen keine allergische Reaktion bei uns aus !
Wir betrachten diesen Ort als ein großes Geschenk und wir haben uns gern an ihm gerieben .
Mal geschrieen … mal geheult.
Das anfängliche Pech welches uns durch den Kauf dieses Objektes mit vielen bösen Überraschungen erheilte , man erinnere sich an die erste Nacht hier als es nachts durch die Decke ins Bett tropfte , oder die Mäuse Plage … , hat sich zum Ende hin in zum Guten gewandelt .
Wir haben diesen Ort sprichwörtlich zu einem besseren gewandelt . Das Hortus Konzept war für uns perfekt und wir würden es jederzeit wieder so machen . Auch der Thomas 😊
So und nun einige Fotos um die Entwicklung des Gartens zu dokumentieren .
12E00361-B879-4DC4-95FA-01BE4FF33678.jpeg
12E00361-B879-4DC4-95FA-01BE4FF33678.jpeg (501.13 KiB) 1279 mal betrachtet
7EF5E610-ED2B-41CE-A14E-ECE6AFD264C5.jpeg
7EF5E610-ED2B-41CE-A14E-ECE6AFD264C5.jpeg (513.1 KiB) 1243 mal betrachtet
Dateianhänge
IMG_6837.jpeg
IMG_6837.jpeg (507.48 KiB) 1278 mal betrachtet
IMG_6832.jpeg
IMG_6832.jpeg (509.68 KiB) 1278 mal betrachtet
65846E73-F73D-4414-AD7A-CEF0D06E89BB.jpeg
65846E73-F73D-4414-AD7A-CEF0D06E89BB.jpeg (514.84 KiB) 1280 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Frauke am Mo 22. Mai 2023, 10:34, insgesamt 13-mal geändert.
Benutzeravatar
SchwurbelfreierGarten
Beiträge: 437
Registriert: So 17. Jul 2022, 21:10
Wohnort: nähe Böblingen
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Hortus „ Scheunengarten“

Beitrag von SchwurbelfreierGarten »

manches erinnert mich an meinen Weg mit meinem Häuschen, welches sich auch als "Abrissobjekt" identifizierte, nachdem wir schon zu viel reingesteckt hatten um es noch abzureißen. Schon schlimm was man mit einem Eigenheim für ein Drama haben kann. Aber Dank dem Hortus-Kozept fängt nun auch der Garten an schön zu werden. Nicht nur das Häuschen, welches wir von seinem altrosa-Bruchsteinsockel dahingehend befreiten, so dass die Steine nun wieder zu sehen sind...
Frauke
Beiträge: 67
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 19:48
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Der Hortus „ Scheunengarten“

Beitrag von Frauke »

C86738B4-CFBC-4DE8-AA0B-39380E503D3D.jpeg
C86738B4-CFBC-4DE8-AA0B-39380E503D3D.jpeg (365.06 KiB) 1244 mal betrachtet
Hier weitere Bilder . Bin zu doof alle in den ersten Beitrag zu packen 🙈 . Ich habe keinen PC nur ein Handy . Vielleicht liegt es daran 😉
Dateianhänge
IMG_5255.jpeg
IMG_5255.jpeg (358.47 KiB) 1244 mal betrachtet
IMG_8542.jpeg
IMG_8542.jpeg (512.15 KiB) 1244 mal betrachtet
IMG_8524.jpeg
IMG_8524.jpeg (510 KiB) 1275 mal betrachtet
IMG_8118.jpeg
IMG_8118.jpeg (507.45 KiB) 1275 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Frauke am Mo 22. Mai 2023, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.
Frauke
Beiträge: 67
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 19:48
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Der Hortus „ Scheunengarten“

Beitrag von Frauke »

Der Dateianhang 3B5C79E5-487F-4128-A828-26A22C7A16E4.jpeg existiert nicht mehr.
Hier versuche ich nun einen aktuellen Beitrag zu posten . Die vorangegangen Beiträge sind noch einmal eine kurze Vorstellung des hiesigen Hortus im neuen Forum . Quasi eine Kurzfassung . Der alte Thread findet sich im Archiv und ist entsprechend ausführlicher und chronologisch korrekt .Bei Interesse also im Archiv stöbern ;-) .

Etliches blüht inzwischen : Skabiosen , Blauregen , kriechender Günsel und vieles mehr . Die Akeleien dominieren in diesem Jahr in rosa Tönen.Der Wiesensalbei steht in den Startlöchern und die Margeriten in der Wildwiese bezaubern ebenfalls durch ihre Blütenpracht . Auch die Quittenbäume sind übersäht mit zart rosa Blüten .
Leider fehlen „nur“ die Bienen .
Es ist kaum eine zu entdecken und dies scheint hier auch im weiteren Umkreis der Fall zu sein . Ein Obstbauer äußerte ähnliche Beobachtungen .
Seltsam steril wirkt es und ich komme ins Grübeln …
Der Folientunnel ist leider eine ziemlich große Insektenfalle -
Aber da sieht man ziemlich gut was momentan fliegt . Mehrmals am Tag sammeln wir Insekten ab und setzen sie raus . Sie finden selten selbstständig aus der Plastik Käseglocke heraus . Trotz 2 Türen und hochgezogenen Seiten Teilen. Sie wollen eben immer nach oben … immer zum Licht . Dem Menschen nicht ganz unähnlich …
Hoffentlich ändert sich etwas an der nun schon 1 Woche andauernden Bienen Armut . Das Wetter war gut . Viel Sonne .
Wie schnell Mensch sich doch an das Gebrumme gewöhnt . Und hier in der Hortus Blase abseits der Welt ist doch alles besser ?
Einige Schmetterlinge gibt es zu sehen . Aber auch hier ist die Anzahl gering . Kohlweisslinge sind unterwegs, sie legen fleißig Eier an die Kohlrabi Pflanzen und ab und an sieht man einen Zitronenfalter .
Häufig zu sehen sind diverse Käfer . Bei den Rosen Käfern sind es wirklich größere Mengen . Gemeine Weichkäfer dominieren die Wildblumenwiese . Hier sehe ich auch einige Blut Zikaden .
Diverse Arten an Schnellkäfern sorgen für eine neuerliche Versorgung mit Drahtwürmern. Da sind schon etliche Gemüse Pflänzchen geopfert worden . Der Kartoffelscheiben Trick funktioniert nicht . Der zarte Salat ist wohl schmackhafter …;-)

Die Arbeiten an unserem Hühnerparadies sind fast abgeschlossen und die Arbeit war eine willkommene Grübel Ablenkung .
Die gesetzten Bäume sind gut angewachsen . Die Weiden vor der Todholz Hühner Kletter Hecke machen einen fröhlichen Eindruck . Sie sind gut angegangen . Die Hecke sorgt für weniger Verdunstung . Eine Beobachtung die für alle hiesigen Benjes Hecken gilt . Da war es im vergangen Sommer immer grün …
Die Hundsrose im Hühnerauslauf hat schon etliche Knospen angesetzt . Hoffentlich sagt den zukünftigen Bewohnern der Farbton zu .
Ich habe noch eine weiße Rose gepflanzt . Unbekannter Art … aber so gibt es farblich etwas Abwechslung .

Mal schauen was die Zukunft bringt .
Hoffentlich , ja hoffentlich finden sich hier bald wieder Bienen ein …
Das ist mein größter Wunsch.
Was nützt die ganze Schönheit , wenn es still bleibt …

Ich bin ja selber schon still .
Am Ende schwätzen hier nur noch die Spatzen !
14DB93D3-FB6B-4CC2-AF04-E29B94D51D5A.jpeg
14DB93D3-FB6B-4CC2-AF04-E29B94D51D5A.jpeg (511.42 KiB) 1266 mal betrachtet
35BB5B97-C365-4749-A059-21C7BC19C909.jpeg
35BB5B97-C365-4749-A059-21C7BC19C909.jpeg (513.01 KiB) 1266 mal betrachtet
Dateianhänge
052DB9DC-6214-40BB-8C0B-3C36AD1A304A.jpeg
052DB9DC-6214-40BB-8C0B-3C36AD1A304A.jpeg (503.61 KiB) 1265 mal betrachtet
C55310E0-02B1-4BA3-8503-55CFFB2B3EE2.jpeg
C55310E0-02B1-4BA3-8503-55CFFB2B3EE2.jpeg (499.27 KiB) 1265 mal betrachtet
Benutzeravatar
Polarwelt
Administrator
Beiträge: 430
Registriert: So 2. Sep 2018, 17:02
Wohnort: Bernstadt
Hortus-Name: Hortus Civitas Ursi
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 197 Mal
Kontaktdaten:

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Der Hortus „ Scheunengarten“

Beitrag von Polarwelt »

Hallöchen,

Hortus-Eintragung wurde angepasst und der Beitrag ins Forum "Eingetragener Hortus - Mein Hortus und ich!" verschoben.

LG Robert
Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.
Frauke
Beiträge: 67
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 19:48
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Der Hortus „ Scheunengarten“

Beitrag von Frauke »

Das neue Jahr ist schon begangen und daher gibt es nun einen Bilder Rückblick aus dem vergangenen Jahr .
Das Gartenjahr 23 war nicht übel … abgesehen von kleinen bis größeren Ärgernissen ..
Aber die gehören ja dazu , oder !?
Schön war es zu beobachten wie die einzelnen Zonen sich etabliert haben . In den Magerbeeten wächst alles sehr gut und man sieht immer weniger vom Kalkschotter .
Besonders erfreut hat uns übrigens der Besuch eines Wendehalses . Wir haben diesen Burschen zuvor nie gesichtet ..
Aktuell steigt die Vorfreude aufs Frühjahr und wir möchten dann endlich die große Insekten Nisthilfe bauen für die der Bauplan schon etwas länger vorliegt .
Entschleunigung ist aber nie verkehrt . Man muss auch mal genießen können was man erschaffen hat . Auch wenn es einen juckt … :cool :blumen :biene
Dateianhänge
A7E4ADD6-64C8-452B-82B8-8FEB05913441.jpeg
6075073C-3A62-40B6-A84B-BC67F0E2AAC4.jpeg
6DEC40B2-0B66-4E93-A52D-CD9DA4079E0B.jpeg
38A12E01-59AF-45BE-9527-3F4AE56B2CB1.jpeg
tree12
Beiträge: 540
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 10:40
Hat sich bedankt: 753 Mal
Danksagung erhalten: 617 Mal

Re: Der Hortus „ Scheunengarten“

Beitrag von tree12 »

Ein Wendehals, cool!! Gratuliere zu diesem besonderen Gast... :thumb
Benutzeravatar
Amarille
Beiträge: 414
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 18:54
Hat sich bedankt: 491 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Der Hortus „ Scheunengarten“

Beitrag von Amarille »

So schön bei euch :tee
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt!
Benutzeravatar
Alma
Beiträge: 541
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 14:56
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal

Re: Der Hortus „ Scheunengarten“

Beitrag von Alma »

Toller Jahresbericht! Da sieht man wieder was ein Naturgarten bringt. Ich kann mir eure Freude daran vorstellen! Und klar - Ärgernisse gehören dazu. Was wars bei euch? (neugierig frag...)
Macht mir ein bisschen schlechtes Gewissen dass ich auch mal den Jahresbericht schreiben sollte....
Frauke
Beiträge: 67
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 19:48
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Der Hortus „ Scheunengarten“

Beitrag von Frauke »

:D Ach die Ärgernisse .. die waren eher menschlicher Natur .
Abgesehen von den lieben Drahtwürmern . Die gibt es hier seit dem ersten Tag . Und da hilft nichts .
Kartoffel am Spieß als Köder etc. Pustekuchen.
Sie gehören wohl dazu . Aber wenn dann immer wieder wunderschöne Pflänzchen plötzlich abgebissen auf der Erde liegen .. :mad
Das war echt blöd ! Am liebsten mochten sie Salat .
Aber auch die eine oder andere Kohlrabi ist ihnen zum Opfer gefallen . Ich habe mal gelesen , dass Flächen die zuvor mal ne Wiese waren häufiger betroffen sind .
Schnellkäfer( Deren Larven nagen an den Pflänzchen) gibt es hier übrigens reichlich. Akzeptieren hilft 😉
Antworten

Zurück zu „Eingetragener Hortus - Mein Hortus und ich!“