Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 942
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 910 Mal
Danksagung erhalten: 795 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Beitrag von Simbienchen »

Wenn man gepflasterte Einfahrten oder gepflasterte Gehwege hat, kann man sich auch dafür entscheiden, aus ihnen kleine Lebensräume werden zu lassen.
Weißer Mauerpfeffer
Weißer Mauerpfeffer
Gift sollte auch hier ein absolutes No-Go sein!!! Leider sieht man immer noch , wie das " Unkraut" in Einfahrten weggespritzt wird.

Ritzen und Fugen bieten Minilebensräume für kleine Insekten . Moose bieten Schutz und Feuchtigkeit und sind sogar Indikatoren für Umweltgifte. Vögel suchen sie ab und finden dort Nahrungstiere.
Keine Ahnung wie diese Pflanze heißt, aber schön ist sie jeden Fall
Keine Ahnung wie diese Pflanze heißt, aber schön ist sie jeden Fall
In den Zwischenräumen des Pflasters sehen sie sogar wunderschön aus. Eine trostlose graue "Betonpflasterlandschaft" kann so grünes oder buntes Leben eingehaucht werden, wenn man Mut hat, es wachsen zu lassen....
Hier haben sich Hain- Salbei, Nachtkerzen, Schafgarbe und Färberhundskamille angesiedelt
Hier haben sich Hain- Salbei, Nachtkerzen, Schafgarbe und Färberhundskamille angesiedelt
Ich lasse in unserer Einfahrt gerne an den Seiten sich selbst Ausgesätes wachsen, da wo wir nicht mit den Autos drüberfahren.
Vexiernelke, Königskerze Alba und allerlei anderes
Vexiernelke, Königskerze Alba und allerlei anderes
Auch siedeln sich andere kleine Schönheiten dazu und Ritzen werden zu kleinen eigenen Biotopen...
Sempervivum und Färberhundskamille
Sempervivum und Färberhundskamille
Bewachsene Fugen und Ritzen bekommen so ihren eigenen Zauber und sind wieder ein kleiner Beitrag dazu, unserer einheimischen Natur ein bisschen Raum zu lassen....
Mädchenauge
Mädchenauge
Wie sieht es bei euch mit Fugenbewuchs aus? Ist es machbar und erwünscht ? Zeigt doch mal ....
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 942
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 910 Mal
Danksagung erhalten: 795 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Beitrag von Simbienchen »

So bunt könnte es zum Beispiel aussehen:
IMG_20200624_110442.jpg
Oder so:
IMG_20200624_110531.jpg
Im Frühjahr der Huflattich:
IMG_20210331_115852.jpg
Oder weiße Veilchen....
IMG_20230514_141812.jpg
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 235
Registriert: Di 21. Apr 2020, 17:01
Wohnort: Korschenbroich, NRW
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Beitrag von Doro »

20230608_160045.jpg
Bei mir haben sich im Vorgarten, draußen am Zaun auch einige Pflanzen breitgemacht. Ausgesät habe ich nichts, ist angeflogen oder unter dem Zaun herausgewachsen.

Walderdbeeren, Akeleie, Kamille, breitblättrige Platterbse , gelber Lein, Wiesenmargerite
Dateianhänge
20230517_093018.jpg
20230528_170837.jpg
Benutzeravatar
Alma
Beiträge: 540
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 14:56
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal

Re: Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Beitrag von Alma »

auf meiner Terrasse
Dateianhänge
SAM_2359.JPG
Benutzeravatar
Gsaelzbaer
Beiträge: 295
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 14:37
Wohnort: Nähe Neckarsulm
Hortus-Name: Hortus Anguis fragilis
Hat sich bedankt: 516 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Beitrag von Gsaelzbaer »

Ich habe mir gestern auch solch eine Fugenmischung bei https://www.lebensinseln-shop.de/shop/s ... C3%A4uter/ bestellt.

Bei mir vor der Gartenhütte ist die Terasse total marode und gestern habe ich die Dielen spontan mal schnell rausgerissen.
Ich werde keine neuen Dielen kaufen, sondern das Stück einfach nur einschottern, lückig mit Trittsteinen belegen(Steine gabs ja die Tage für lau), und dazwischen werde ich die Fugenmischung ausbringen. Mal schaun ob und wie das wird :-)

Neuer Lebensraum, noch mehr Grün und eben offener Boden.

Na dann werd ich langsam mal anfangen, erstmal die alten Bretter entsorgen(sind eingelassen, sonst hätten sie als Totholz bleiben dürfen.....) :baum
Nichts ist mächtiger als eine :idea: deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 235
Registriert: Di 21. Apr 2020, 17:01
Wohnort: Korschenbroich, NRW
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Beitrag von Doro »

In Coronazeiten haben sich auf dem Platz vor der Kathedrale Santiago de Compostela in den Steinfugen zahlreiche "Unkräuter" angesiedelt.
Der Stadtplaner und ein Biologenteam haben festgestellt, dass es am Boden im Sommer dadurch um die 28° kühler ist.
Die Pflanzen halten Wasser zurück und gerade nachts sorgen sie für ein kühleres Mikroklima

https://www.spektrum.de/news/bewachsene ... ss/2142636
"Und während die Welt ruft… Du kannst nicht alle retten! …flüstert die Hoffnung… Und wenn es nur einer ist… Versuch es! Sylvia Raßloff
Bounty
Beiträge: 57
Registriert: Fr 9. Apr 2021, 23:15
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Beitrag von Bounty »

Hatte ich schon in meinem Gartenthread eingestellt. Passt hier aber auch noch mal gut.
Bild Bild
tree12
Beiträge: 528
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 10:40
Hat sich bedankt: 746 Mal
Danksagung erhalten: 604 Mal

Re: Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Beitrag von tree12 »

Hier meine allertapferste Fugenbewohnerin, hat sich selbst vor ca. drei Jahren dort hingesetzt, wo eigentlich nix ist, keine Erde, kein Wasser. Außerdem ist sie ja eine Liebhaberin von Halbschatten und feuchtem und humosen Boden. An ihrem konkurrenzlosen Sonnenplatz ist sie die erste meiner vielen und immer mehr werdenden Nesselblättrigen Glockenblumen, die aufblüht.

Bild
tree12
Beiträge: 528
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 10:40
Hat sich bedankt: 746 Mal
Danksagung erhalten: 604 Mal

Re: Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Beitrag von tree12 »

Auf dem Stellplatz tummelt sich der Natternkopfnachwuchs...

Bild
tree12
Beiträge: 528
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 10:40
Hat sich bedankt: 746 Mal
Danksagung erhalten: 604 Mal

Re: Lebensraum Fugenritzen/ Pflasterfugenbegrünung

Beitrag von tree12 »

Natternkopfnachwuchs von einer einzigen Pflanze, die ich mal vorm Haus im Topf hatte. Auf dem Stellplatz ist wirklich nichts, keine Erde, eigentlich keine Nährstoffe. Wenn das Auto nach einer Fahrt dort steht, ist es nochmal heißer und unwirtlicher im Hochsommer. Trotzdem wächst der Natternkopf dort seit Jahren, samt sich immer wieder aus. Eine echt geniale Pflanze!!

Bild
Antworten

Zurück zu „Sonstige Lebensräume“