Hortus musicae

Benutzeravatar
Gaensebluemchen
Beiträge: 7
Registriert: So 5. Mai 2024, 17:43
Wohnort: Sprockhövel
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mein Naturgarten

Beitrag von Gaensebluemchen »

Sehr toll! :hurra
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 1141
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 962 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Mein Naturgarten

Beitrag von Simbienchen »

Lieber Papillo,

toll deine Reaktion auf Gänseblümchens Anmerkung :hut

Ich finde es ganz super, dass du noch weitere Buddleja entfernst, da werden wertvollere Kapazitäten frei! Gerade in einem "kleinen" Garten kann mit derartigen Umstellungen die Artenvielfalt und Biodiversität erhöht werden. Wir streben in der Regel ein Verhältnis von 70% Einheimisches zu 30% Nichtheimisches an )

Ich habe noch eine Frage zu den Pfingstrosen, sind das gefüllte oder ungefüllte? Wusstest du , dass ungefüllte Pfingstrosen wie die Paeonia officinalis 'Wildform" mit 3,6 Millionen Pollenkörnern die höchste bekannte Pollenkornzahl je Blüte hat und somit viel Pollenfutter für unsere Insekten bietet?

Darf ich noch ein paar Vorschläge machen?

Da ich nicht herauslesen kann, wie dein Trachtfließband aussieht, wie sieht es aus mit Frühblühern bei euch ?

Hier in diesem Thread haben wir eine schöne Auflistung:
viewtopic.php?t=598

Euer Garten ist sehr schön eingewachsen und bietet sich als schattiges Refugium für viele weitere wertvolle Schattenpflanzen , wie z.B. dem Waldziest (Raupenfutterpflanze für 17 Raupen, ernährt 42 Wildbienen und 2 Schmetterlinge), an.
Hier haben wir auch noch einen schönen Sammelthread dazu erstellt:
viewtopic.php?t=574

Schau doch mal rein und lass dich inspirieren.... :winken
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Papilio
Beiträge: 15
Registriert: Di 7. Mai 2024, 12:03
Hortus-Name: Hortus musicae
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Mein Naturgarten

Beitrag von Papilio »

Hallo und danke!

Das sind ja hervorragende Listen, aus denen ich mich gerne inspirieren lassen werde! :bravo

Mit scharfem Blick hast Du erkannt, dass unser Gärtchen um die Zonen herum ziemlich eingewachsen ist und viele halbschattige und feuchte Bereiche hat!

Es ist nicht ganz einfach, diesen Garten so zu pflegen, dass Passant*innen des touristisch sehr beliebten Gässchens am Haus entlang diesen durchs Törchen nicht als Wildnis wahrnehmen, zumal der nahe Sukzessionswald mit vielen Ahornbäumen und Eschen ständig für kleine Bäumchen sorgt...

Dennoch bietet die etwas verwinkelte und mehrstufige Anlage spannende Möglichkeiten für unterschiedliche Gestaltungsbereiche.

Demnächst poste ich eine Artenliste unserer Pflanzen. Ich bin derzeit dabei, mit meiner Schwester (Biologin und zum Glück auch sehr Garten-begeistert und -kundig) möglichst alle Pflanzen zu erfassen - einige aus Deinen wunderbaren und hilfreichen Listen sind schon dabei.

Unsere Pflanzenarten-Erfassung hat allerdings einen weiteren, speziellen Hintergrund, denn ich dokumentiere seit 2019 alle Lepidopteren im Garten und am anstehenden Berg und möchte diese Daten in etwa drei Jahren in einem Bericht auswerten und publizieren, der auch den Nutzen der entsprechenden Naturgarten-Gestaltung aufzeigt und die regionalen Arten und Bestandsentwicklungen darstellt.

Einige meiner spannendsten Fotos werde ich sicher auch im Forum unter den passenden Themen posten.

Ganz herzliche, naturverbundene Grüße!
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 1141
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 962 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Mein Naturgarten

Beitrag von Simbienchen »

Freut mich sehr, wenn ich helfen konnte....

Es macht dann auch bei diesen Begebenheiten Sinn, seinen Schwerpunkt auf den Lebensraum" Schatten" zu legen und den Garten " zu lenken" . Die Natur braucht diese " Wildheit" und Ruhe , was eure Oase ja scheinbar bietet. Manches darf auch den Augen der Passanten verborgen bleiben....

Ich finde es ja höchst interessant und hatte mit Freude gelesen, dass deine Schwester dir empfahl, deinen Garten zum Hortus werden zu lassen. Kennen wir sie vielleicht schon? Hat sie auch einen Hortus ?
Unsere Pflanzenarten-Erfassung hat allerdings einen weiteren, speziellen Hintergrund, denn ich dokumentiere seit 2019 alle Lepidopteren im Garten und am anstehenden Berg und möchte diese Daten in etwa drei Jahren in einem Bericht auswerten und publizieren, der auch den Nutzen der entsprechenden Naturgarten-Gestaltung aufzeigt und die regionalen Arten und Bestandsentwicklungen darstellt.
Sehr spannend! ...

...und ich freue mich sehr auf deine Fotos! :thumb
Benutzeravatar
Polarwelt
Administrator
Beiträge: 462
Registriert: So 2. Sep 2018, 17:02
Wohnort: Bernstadt
Hortus-Name: Hortus Civitas Ursi
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal
Kontaktdaten:

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus musicae

Beitrag von Polarwelt »

Hallo Christoph,

einen tollen Ort hast Du da geschaffen. Richtig klasse. Ich habe den Hortus eingetragen und vorgestellt.

Viel Spaß weiterhin im Hortus-Netzwerk :schmetterling1 :biene .

Viele Grüße

Robert
Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.
Papilio
Beiträge: 15
Registriert: Di 7. Mai 2024, 12:03
Hortus-Name: Hortus musicae
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus musicae

Beitrag von Papilio »

Lieber Robert,

ganz herzlichen Dank!

Ich werde bald berichten, was sich weiter bei uns im Garten tut und meine schönsten Fotos im Forum teilen.

Toll, dass es Dich und das Netzwerk gibt!

Mit naturverbundenen Grüßen,
Christoph
Papilio
Beiträge: 15
Registriert: Di 7. Mai 2024, 12:03
Hortus-Name: Hortus musicae
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus musicae

Beitrag von Papilio »

@Simbienchen : herzlichen Dank für den tollen Tipp wegen der Pfingstrosen-Wildform! Die wäre sehr geeignet für unser Gärtchen und können die bisherigen, gefüllten, teils ersetzen - ich werde nach Setzlingen Ausschau halten und zu gegebener Zeit Ergebnisbilder posten!

Meine Schwester ist noch nicht im Forum angemeldet (bislang als Gast am Stöbern), hat es aber vor und ist emsig dabei, einen Garten dem 3-Zonen-Modell anzugleichen, nebst vielen andren spannenden Ideen - aber das wird sie zu gegebener Zeit selbst berichten.

Ganz herzlichen Dank und naturverbundene Grüße! :winken
Benutzeravatar
Ann1981
Beiträge: 548
Registriert: Do 20. Jan 2022, 10:12
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Hortus musicae

Beitrag von Ann1981 »

Papilio hat geschrieben: Do 16. Mai 2024, 19:49 Meine Schwester ist noch nicht im Forum angemeldet (bislang als Gast am Stöbern), hat es aber vor und ist emsig dabei, einen Garten dem 3-Zonen-Modell anzugleichen, nebst vielen andren spannenden Ideen - aber das wird sie zu gegebener Zeit selbst berichten.
Mensch darf sich hier auch ohne fertigen Hortus anmelden. Sie könnte dann gezielt Fragen stellen, von ihren Erfahrungen und Versuchen berichten, was ja auch für uns bereichernd wäre.
"Das Äußere einer Pflanze ist nur die Hälfte ihrer Wirklichkeit." (Wolle Goethe)
Antworten

Zurück zu „Eingetragener Hortus - Mein Hortus und ich!“