Igelbehausungen, Igelhäuser, natürliche Schlafplätze

Antworten
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 942
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 910 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Igelbehausungen, Igelhäuser, natürliche Schlafplätze

Beitrag von Simbienchen »

Der natürliche Lebensraum der Igel ist derart eingeschränkt, dass Igel kaum noch natürliche Schlaf- und Niststellen finden. Zudem bietet unsere aufgeräumte Landschaft kaum noch Futtertiere. Darum ist es immens wichtig geworden, dass wir in unseren Horti zusätzlich ausreichend Höhlen, Behausungen und Schlafstellen für die Igel bereitstellen oder möglich machen.
Auf seinen langen und weiten Laufstrecken auf der Suche nach Futtertieren, sind Igel dankbar für jede adäquate Unterkunft!
IMG_20231203_151748.jpg
Jungtiere, die noch sehr unerfahren sind, beziehen gerne die angebotenen Schlafbehausungen und Igelhäuser.
20221112_131328.jpg
Ältere erfahrene Igel entscheiden sich eher für natürliche Schlafplätze, wie kompakte Ast-Laubhaufen,
IMG_20231203_151808.jpg
....Komposthaufen...
IMG_20210627_193955.jpg
....oder sonstige Haufen, die einen festen Standort haben und durch den vorangegangenen Verottungsprozess im Inneren eine warme Mulde oder Höhle bilden. Sie graben sich darunter ein.

Im Sommer schlafen Igel aufgrund der Wärme gerne unter dem Blätterdach von dichten Stauden, im hohen Gras, Nischen, der Strauchschicht der Pufferzone oder unter abgestellten Holzpaletten.

Wichtig ist, dass die Igel zur Auskleidung ihres Nestes/Schlafplatzes immer Zugang zu Gräsern, Laub und anderem trockenen Pflanzenmaterial haben. Sie sammeln es sich im Garten selbst zusammen, wenn man nicht immer alles wegräumt. Ein aufgeräumter Garten ist eher ungünstig für Igel, sie wollen es naturnah und suchen wilde Ecken.
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Benutzeravatar
Amarille
Beiträge: 414
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 18:54
Hat sich bedankt: 491 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Igelbehausungen, Igelhäuser, natürliche Schlafplätze

Beitrag von Amarille »

Vielen Dank für dieses informativen Beispiele. Bei mir gibt es keine Igel mehr seit unsere Nachbarin vor Jahren mit Katzen eingezogen ist. Sie hat immer mindestens 3, die ganztägig und Nachts durch die umliegenden Gärten streuen. Erst vorgestern hatte wieder eine Katze eine Amsel erwischt :(
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt!
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 942
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 910 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Igelbehausungen, Igelhäuser, natürliche Schlafplätze

Beitrag von Simbienchen »

Weitere Beispiele, wie man bei der Planung von Naturmodulen, Igelschlafplätze einrichten kann:

Hier ein Tagesversteck/ Schlafstelle oder Winterquartier in der Pufferzone angelegt. Aus einem alten defektem Futtertrog und ein paar Steinen den Hohlraum gebaut. Danach mit sämtlichem Grün- und Astschnitt aus dem Garten bedeckt und zu einem stattlichen Asthaufen anwachsen lassen. Durch das Blattwerk im Sommer von außen kaum zu erkennen und sehr beliebt bei den Igeln.
IMG_20231209_114010.jpg
Ein großer Komposthaufen am Rande der Wiese , entstanden aus dem Schnitt von hölzernen Pflanzen und Wiesenschnitt. Der Igel hat sich sein Quartier darin selbst gegraben.
IMG_20231209_113657.jpg
Verschiedene Asthaufen...immer mit Zugang zu einer im Inneren sich befindlichen Höhle oder Igelhäuser.
IMG_20231209_114827.jpg
Beispiele für Ast- Laubhaufen als Schlafstellen
IMG_20231209_115050.jpg
Tagesversteck integriert in einer Steinpyramide
IMG_20231209_115836.jpg
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 942
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 910 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Igelbehausungen, Igelhäuser, natürliche Schlafplätze

Beitrag von Simbienchen »

Auch abgelegte Paletten werden im Sommer gerne als Tagesversteck oder Schlafplatz von Igeln genutzt.

Bild
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 942
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 910 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Igelbehausungen, Igelhäuser, natürliche Schlafplätze

Beitrag von Simbienchen »

Eingang zu einem Asthaufen :

Bild
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Antworten

Zurück zu „Igel“