Was gehört in die Hortus Hühner Apotheke ?

Antworten
Frauke
Beiträge: 67
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 19:48
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Was gehört in die Hortus Hühner Apotheke ?

Beitrag von Frauke »

Hühner leiden still . Ein sichtbar erkranktes und geschwächtes Huhn ist ein gutes Opfer für diverse Beutegreifer, daher bemerken viele Hühnerhalter erst recht spät , dass etwas nicht stimmt . Einige Krankheiten können selbst behandelt werden , allerdings ist im Zweifelsfall immer ein Geflügel kundiger Tierarzt aufzusuchen ! Hier gilt es zu beachten , dass man einen solchen erst einmal finden muss . Viele Tierärzte behandeln keine Hühner und so muss im Falle eines Falles , vielleicht eine längere Autofahrt zu einer Vogelklinik in Kauf genommen werden. Was gehört denn nun in die eigene Hühner Apotheke?
Hühnerschnupfen kann mit Echinacea Tropfen behandelt werden,
ins Trinkwasser gelöste Eukalyptus Öl Kapseln sind ebenfalls ein gern genommenes Mittel um den Tieren die Atmung zu erleichtern . ( Bei hörbaren Atemgeräuschen, verklebtem Schnabel , verklebten Augen : bitte zum Tierarzt!). Eukalyptus Öl / Minzöl kann zur Nacht ebenfalls auf die Sitzstangen geträufelt werden. Zur Desinfektion von Wunden sollte beispielsweise Wasserstoffperoxid 3 %Lösung vorhanden sein , Einmalhandschuhe und eine Pinzette gehören ebenfalls in den Hühner Erste Hilfe Koffer. Kleine Spritzen und oder Pipetten sind gut um Flüssigkeiten eingeben zu können . Verbandsmaterial und doppelseitiges Klebeband sollten ebenfalls erwähnt werden . Auch ein Blauspray schadet nicht , wenn vorhanden ebenso wie eine Wund und Heilsalbe . Bepanthen Wund und Augensalbe sei hier genannt. Vaseline ist gut um Erfrierungen am Kamm vorzubeugen. Zur Behandlung von Kalkbeinen und Federlingen hat sich Ballistol Spray Bewährt . (Dem Befall durch die rote Vogelmilbe kann unter anderem im Vorhinein durch Ausbringung von amorpher Kieselgur vorgebeugt werden . Hierbei bitte Maske und Brille tragen(!) Nass gesprüht wird die Staub Belastung verringert .Beginnende Ballenabszesse können mit Melkfett und /oder Calendula Salbe , Zugsalbe sowie Jodtinkur behandelt / gelindert werden . ( Auch hier : Im Zweifelsfall bitte zum TA !).
Oregano Öl sowie ein Multivitamin Präperat darf auch vorhanden sein um es zur Stärkung zu geben . Salbei ,Kamillen und Thymian sowie Fencheltee schaden nicht, Hühner nehmen Tee meist gerne an . Erkrankte Tiere kann man abends behandeln , wenn es bereits dunkel ist und die Hühner dann naturgegeben ruhiger sind . Eine Stirnlampe mit gedimmtem Licht ist hilfreich , wenn keine zweite Person zugegen ist , die eine Lampe halten kann .
Sehr gelassene , dem Menschen zugewandte Tiere können auch am Tage behandelt werden . Unter Umständen sollte ein 2. Stall oder zumindest eine „ Schlafbox“ vorhanden sein um erkrankte Tiere separieren zu können .
Vielleicht mag hier der eine oder andere Hühnerhalter auch noch etwas beitragen . Dennoch gilt : bitte im Zweifelsfalls einen TA aufsuchen ! Dieser Faden ersetzt keinen Tierarzt Besuch . Die Hühner Apotheke ist dennoch kein Fehler und ein wenig Vorbereitung schadet natürlich nicht . Und es ist gut , wenn einige der genannten Mittel bereits im Vorhinein im Hause sind 😊 🐓 . Ist das Huhn , der Hahn gesund… so freut sich auch der Mensch !
Benutzeravatar
Alma
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 14:56
Hat sich bedankt: 310 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal

Re: Was gehört in die Hortus Hühner Apotheke ?

Beitrag von Alma »

Wow, das ist mal geballte Info.
Da hätte ich gleichmal die erste Frage dazu:
Wenn das Huhn krank geworden ist das schlimm. Also es besser vermeiden.
Was würdest du als präventive Apotheke verwenden?
Ich habe gelesen, dass Knoblauch gut ist gegen Würmer.
So schnippel ich ihnen einmal in der Woche eine Knoblauchzehe ins Futter.
Ist das sinnvoll?
Deine genannten Tees hätte ich auch aus eigener Ernte und könnte ihnen ab und an einen zubereiten.
Die Zutaten, die ich bei mir anbauen kann und zur Stärkung der Mädels beitragen finde ich besonders interessant. Wenn du da noch Tipps hättest??
Frauke
Beiträge: 67
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 19:48
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Was gehört in die Hortus Hühner Apotheke ?

Beitrag von Frauke »

Ich glaube man kann nicht vermeiden , dass ein Huhn mal krank wird und ein Hühnerschnupfen kann sich schnell einstellen. Wenn ein Huhn erkrankt, dann sagt dies auch nicht zwingend etwas über die Qualität der Haltung aus .
Geriebene Möhren kann ich empfehlen , Zwiebeln und Knoblauch werden ebenfalls gern gegeben . Man kann aus Knoblauch ein Öl herstellenden oder diesen roh zufüttern. Man sagt dem Knoblauch eine Wirkung gegen Parasiten nach und er ist gut um die Abwehrkräfte zu steigern.Wir füttern hier viel Gemüse , achten auf einen zugfreien Stall und schauen die Tiere regelmäßig .
Antworten

Zurück zu „Nutztiere“