Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Benutzeravatar
Simbienchen
Beiträge: 942
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:41
Hat sich bedankt: 910 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Beitrag von Simbienchen »

....und wenn die Admins im Garten-Vorstellthread nicht nur den Hinweis hinterlassen, dass der Garten geprüft wurde, sondern auch was ihrer Meinung nach noch fehlt, ist das für beide Seiten eine Erleichterung: Man weiß, an was man noch arbeiten sollte und andererseits ist es für den Prüfenden wohl auch leichter später den Garten nochmals zu prüfen, da dann nur mehr die fehlenden "Komponenten" angeschaut werden müssen.
Das Problem ist derzeit, dass wir das alles in unserer Freizeit stemmen. Ich prüfe nebenbei auch noch die Igelgärten. Ich verstehe, dass ein paar Worte / Hinweise hilfreich wären, aber dazu reicht einfach unsere Zeit nicht aus. Das nimmt Ausmaße an, damit könnte man einen Vollzeitjob füllen. Das sitzt einfach nicht drin. Vielleicht irgendwann ....ich muss euch dazu einfach um Verständnis bitten. Im Moment muss es halt so gehen...

Im Moment müsst ihr einfach in die Runde fragen. Einfach in eurem Vorstellungsfred fragen, was fehlt...es werden alle hier im Forum gerne mithelfen und Tipps geben. Da bin ich mir sicher...

Und ja , ich meinte Markus erstes Buch, aber dann bist du ja schon gut gewappnet.

Ich schaue mir demnächst deinen Garten an und sage dir dann auch etwas dazu, heute nicht mehr... :winken
"Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde!"
Klaus
Beiträge: 138
Registriert: Mo 19. Jun 2023, 19:51
Hortus-Name: Habe kein Hortus
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Beitrag von Klaus »

Und vor allen Dingen wäre es interessant zu erfahren, welche Pflanzen erwünscht sind und welche nicht! Klar wäre es übertrieben den Klebrigen Salbei in Norddeutschen Hortus zu verbieten, oder alpine Pflanzen in NRW. Aber wenn gewisse Pflanzen bei euch unerwünscht sind, ist es doch vollkommen okay diese in einer Liste zu benennen. Es bringt doch nichts, wenn jemand 80, 90 oder 99 Prozent Heimische Pflanzen in seinen Garten hat und stolz seine Fassade mit Widen Wein zeigt (Prozent Regel) und die Leute springen ihn an Gurgel (Ich übertreibe!!!!! Bitte nicht ernst und persönlich nehmen!!!) weil es ein Neophyt ist.
Und wie Primulaveris schon sagte, sind diejenigen, die """eure Regeln""" nicht einhalten wollen, als Gäste ja trotzdem herzlich willkommen.
Benutzeravatar
ThePilgrim
Beiträge: 56
Registriert: Fr 9. Jun 2023, 20:21
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Beitrag von ThePilgrim »

@Simbienchen Nicht stressen bitte. Schon gar nicht wegen meinem Garten, da ist die Zukunft eh ungewiss.

@Klaus Eigentlich gibt es so eine Liste. Z.B in der Broschüre von M. Gastl und D. Seifert. (Seite 7) da steht schon sehr genau, was erwünscht und was nicht.

Gerade deswegen wundert mich, dass eben bei der Hortus Eintragung diese Kriterien nicht herangezogen werden. Oder eigentlich nicht, denn dann gäbe es nur wenige Horti. :pfeiffen
--------------------------------------------------------------------------
Lass dich nicht unterkriegen; sei frech und wild und wunderbar - Pippi Langstrumpf
Klaus
Beiträge: 138
Registriert: Mo 19. Jun 2023, 19:51
Hortus-Name: Habe kein Hortus
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Beitrag von Klaus »

Danke ThePilgrim, die Broschüre kannte ich nicht. So welche Informationen habe ich mir gewünscht. :thumb Damit ist mein Garten nicht geeignet, alleine schon wegen des Schmetterlingsflieders und der Teich bepflanzung was vollkomen okay ist!!!
Benutzeravatar
ThePilgrim
Beiträge: 56
Registriert: Fr 9. Jun 2023, 20:21
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Beitrag von ThePilgrim »

@Klaus keine Sorge, du bist nicht allein. Ich versage schon bei Punkt 1. Keine Nadelbäume. Und das bei einem Garten auf 1000 Höhenmeter umgeben von Wald. :ka
Mir fällt bis auf die Vorzeigegärten in M. Gastls Buch auch kein Hortus ein, der alle Kriterien erfüllt.
--------------------------------------------------------------------------
Lass dich nicht unterkriegen; sei frech und wild und wunderbar - Pippi Langstrumpf
Benutzeravatar
SchwurbelfreierGarten
Beiträge: 437
Registriert: So 17. Jul 2022, 21:10
Wohnort: nähe Böblingen
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Beitrag von SchwurbelfreierGarten »

Klaus hat geschrieben: Di 1. Aug 2023, 18:22 Danke ThePilgrim, die Broschüre kannte ich nicht. So welche Informationen habe ich mir gewünscht. :thumb Damit ist mein Garten nicht geeignet, alleine schon wegen des Schmetterlingsflieders und der Teich bepflanzung was vollkomen okay ist!!!
Machen ist wie wollen, nur krasser

Du hängst das zu hoch auf. Wir sind nicht der Naturgarten e.V.
Klaus
Beiträge: 138
Registriert: Mo 19. Jun 2023, 19:51
Hortus-Name: Habe kein Hortus
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Beitrag von Klaus »

ThePilgrim hat geschrieben: Di 1. Aug 2023, 18:54 @Klaus keine Sorge, du bist nicht allein. Ich versage schon bei Punkt 1. Keine Nadelbäume. Und das bei einem Garten auf 1000 Höhenmeter umgeben von Wald. :ka
Mir fällt bis auf die Vorzeigegärten in M. Gastls Buch auch kein Hortus ein, der alle Kriterien erfüllt.
Darum geht es doch nicht! :D In deinen Fall sind die Bäume doch vollkommen okay, richtig und Hortus konform!
Dein Garten ist super Hortus tauglich und das hat hier niemand bezweifelt. Im Gegenteil, alle loben deinen schönen Garten.
Alles cool ThePilgrim! :thumb
Primulaveris
Beiträge: 674
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 23:19
Hat sich bedankt: 830 Mal
Danksagung erhalten: 489 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Beitrag von Primulaveris »

Klaus, es geht nie um eine EINZELNE Pflanze im Garten, ich hoffe, das kam jetzt raus.

Wir können ja mal eine Gallery of Shame machen - wetten, in JEDEM Garten gibt es etwas zu finden? :lol

Ich finde es einfach wünschenswert, dass es ein Bewusstsein darüber gibt, was es BEDEUTET, fremde Arten anzubauen in einer Welt, in der Wildtiere ohnehin kaum noch naturbelassene Bereiche finden, die ihren Bedürfnissen gerecht werden, weil der Mensch sich alles unter den Nagel reisst, versiegelt, platt macht, Landschaften leer räumt.
Wenn ich mit meinem Garten Verantwortung übernehmen will und dagegen stehen will, so schaue ich eben nicht nur, was MIR gefällt, sondern auch die anderen Lebewesen brauchen.

Wenn jemand seinen Wilden Wein zeigt, ist es ein Unterschied, ob jemand sagt, ach, das sah so nett aus, wollte ich unbedingt im Gartencenter, oder ob jemand erklärt: Mir war wichtig, diese Hauswand begrünen, ich habe sorgfältig abgewägt, was in Frage kommt, es nisten Vögel darin, es ist eine späte Nektarquelle, ich verbinde damit positive Emotionen, ich konnte keine Pflanze nehmen, die ein Spalier braucht, ich habe eine Art, die immerhin aus Südeuropa und nicht dem Himalaya kommt, gewählt usw. - UND ich weiß, dass es keine heimische Pflanze ist (wobei es die Wilde Weinrebe bis Süddeutschland eigentlich ist). Ich habe mich bewusst so entschieden.
Ich glaube kaum, dass dann jemand an irgendwelche Gurgeln springt. Vielleicht auf Facebook :p
Klaus
Beiträge: 138
Registriert: Mo 19. Jun 2023, 19:51
Hortus-Name: Habe kein Hortus
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Beitrag von Klaus »

SchwurbelfreierGarten hat geschrieben: Di 1. Aug 2023, 19:03
Klaus hat geschrieben: Di 1. Aug 2023, 18:22 Danke ThePilgrim, die Broschüre kannte ich nicht. So welche Informationen habe ich mir gewünscht. :thumb Damit ist mein Garten nicht geeignet, alleine schon wegen des Schmetterlingsflieders und der Teich bepflanzung was vollkomen okay ist!!!
Machen ist wie wollen, nur krasser

Du hängst das zu hoch auf. Wir sind nicht der Naturgarten e.V.
Aber wie gesagt, für mich wäre es keine Tragödie. Mir macht das Forum auch als Gast ein riesengroßen Spaß. :hallo :thumb :hurra
Klaus
Beiträge: 138
Registriert: Mo 19. Jun 2023, 19:51
Hortus-Name: Habe kein Hortus
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Ausschlußkriterien zur Hortus-Eintragung?

Beitrag von Klaus »

@Primulaveris Finde, das ist eine gesunde Einstellung, die ich zu 100% teile. :thumb
Gesperrt

Zurück zu „Archiv“