klimafeste Bäume pflanzen

Hier gehört alles hin, was die Pufferzone in einem Hortus betrifft. Frage, Antworten, Wissen und Ideen: Her damit!
Benutzeravatar
Alma
Beiträge: 664
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 14:56
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Re: klimafeste Bäume pflanzen

Beitrag von Alma »

Heute sind meine Pekannüsse angekommen. :liebhab :liebhab
Die Sorte ist Pawnee. Das ist eine der wenigen, die auch selbstfruchtbar sind. Man könnte also auch nur eine Pekannuss pflanzen. Zwei erhöhen trotzdem den Ertrag.
Eine gute Information ist die Baum-und Rebschule Schreiber in Österreich bei denen ich sie auch bestellt habe. Da gibt es wirklich viele Informationen in Form von Videos und Befruchtertabellen.
Eigentlich bis jetzt die einzige mit wirklich m.E. kompetenten Aussagen.
Morgen werde ich sie sie einpflanzen!
Dateianhänge
IMG_20231117_134559473.jpg
IMG_20231117_134544656.jpg
Benutzeravatar
Tidofelder
Beiträge: 929
Registriert: Fr 7. Mai 2021, 21:24
Wohnort: Norden
Hortus-Name: Hortus Passiflorus
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 942 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: klimafeste Bäume pflanzen

Beitrag von Tidofelder »

Werden das nicht ziemlich große Bäume. :ka
Primulaveris
Beiträge: 785
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 23:19
Hat sich bedankt: 1029 Mal
Danksagung erhalten: 578 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: klimafeste Bäume pflanzen

Beitrag von Primulaveris »

Schöne Schnitzerei im Hintergrund :-) .
Benutzeravatar
Alma
Beiträge: 664
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 14:56
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Re: klimafeste Bäume pflanzen

Beitrag von Alma »

Tidofelder hat geschrieben: Fr 17. Nov 2023, 14:16 Werden das nicht ziemlich große Bäume. :ka
Ja, werden so groß wie Walnüsse auch. Die Krone bleibt etwas schmaler.
Angeblich soll es bald auch Pekannüsse auf schwächer wachsenden Unterlagen geben. Die werden dann nur 10m hoch.
Benutzeravatar
Amarille
Beiträge: 540
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 18:54
Hat sich bedankt: 635 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: klimafeste Bäume pflanzen

Beitrag von Amarille »

Ich hab mir letztens Jahr die Haferschlehe als Baum gekauft und die steht nun in Nachbarschaft zur Eberesche auf der Südseite vom Haus. Ein sehr schönes Gehölz, eingegraben, gewässert und dann vergessen. Gut Wasser war nun dieses Jahr kein Problem, trotzdem würde ich behaupten das die Haferschlehe alles an Wetter weg steckt. Ich finde sie zudem sehr schön und die Früchte sind extrem groß, verglichen mit den Schlehen die man sonst kennt. Noch ist sie zu jung um zu wissen ob sie Ausläufer bildet und ob sie in einem kleinen Vorgarten passt.
Dateianhänge
20240707_120957.jpg
20240707_121003.jpg
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt!
Benutzeravatar
Tidofelder
Beiträge: 929
Registriert: Fr 7. Mai 2021, 21:24
Wohnort: Norden
Hortus-Name: Hortus Passiflorus
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 942 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: klimafeste Bäume pflanzen

Beitrag von Tidofelder »

Oh Nee, noch so ein ausläufertreibenes Gehölz. Ich bin dabei meine Schlehen nach und nach zu entfernen, ist wahrscheinlich ein hoffnungsloses Unterfangen. :ka Die treiben Ausläufer ohne Ende und poppen teilweise meterweit von der Mutterpflanze auf. :panik :flucht
Benutzeravatar
Amarille
Beiträge: 540
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 18:54
Hat sich bedankt: 635 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Hortus-Netzwerk Unterstützer

Re: klimafeste Bäume pflanzen

Beitrag von Amarille »

Tidofelder hat geschrieben: Mo 8. Jul 2024, 21:05 Oh Nee, noch so ein ausläufertreibenes Gehölz. Ich bin dabei meine Schlehen nach und nach zu entfernen, ist wahrscheinlich ein hoffnungsloses Unterfangen. :ka Die treiben Ausläufer ohne Ende und poppen teilweise meterweit von der Mutterpflanze auf. :panik :flucht
Vielleicht spendiere ich sie doch lieber in unser Natur nah dran Projekt in die schon gepflanzte Wildobsthecke. :o
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt!
Antworten

Zurück zu „Pufferzone“