Weinbergs-Traubenhyazinthe

Deutscher Name / HandelsnameWeinbergs-Traubenhyazinthe
Botanischer NameMuscari neglectum
©Yorela
FamilieAsparagaceae - Spargelgewächse
HerkunftSüdeuropa bis Mittlerer Osten, Archäophyt
VegetationsperiodeZwiebelgewächs
HöheCa 20 cm
Bevorzugter StandortSonne - Halbschatten
Feuchtigkeitsanspruchtrocken
Bevorzugter Bodenmager - humos
BlütezeitraumMärz - Mai
Blütenfarbeblauviolett
NutzenHummeln
Geeignete ZonenPufferzone
Verwendbarkeit
Sonstiges / BemerkungenDie bis zu 20 cm hohe Weinbergs-Traubenhyazinthe gilt in Deutschland als sogenannter Archäophyt, was bedeutet, dass sie schon vor der (Wieder)Entdeckung Amerikas 1492 hier etabliert war. Ihre ursprüngliche Heimat ist das Gebiet von Südeuropa bis zum Mittleren Osten.
Pflanzt man die Zwiebeln an einem mageren bis humosen und trockenen Standort, kann man sich zwischen März und Mai an den schönen blauvioletten Blüten erfreuen. Vor allem für Hummeln mit ihren langen Rüsseln ist die Weinbergs-Traubenhyazinthe eine wichtige Nahrungsquelle. Die Weinbergs-Traubenhyazinthe eignet sich gut zum Verwildern, da sie sich durch Selbstaussaat und Tochterzwiebeln stark ausbreitet.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen